Das Dokument wird geladen...
32014L0024 - 32014L0024
Richtlinie 2014/24/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Februar 2014 über die öffentliche Auftragsvergabe und zur Aufhebung der Richtlinie 2004/18/EG (Text von Bedeutung für den EWR)
EU-Recht
Titel: Richtlinie 2014/24/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Februar 2014 über die öffentliche Auftragsvergabe und zur Aufhebung der Richtlinie 2004/18/EG (Text von Bedeutung für den EWR)
Normgeber: EU
Redaktionelle Abkürzung: 32014L0024
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Europäische Akte

Richtlinie 2014/24/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Februar 2014 über die öffentliche Auftragsvergabe und zur Aufhebung der Richtlinie 2004/18/EG (Text von Bedeutung für den EWR)

ABl. L 094 vom 28.03.2014, S. 65 - 242

(CELEX Nummer 32014L0024)

Link zum Dokument

Änderungshistorie

Änderungs-Typ/Nr.Celex-Nr.Änderungs-RechtsaktABl.-Nr.SeiteVerkündungsdatum
M 132015R2170
DELEGIERTE VERORDNUNG (EU) 2015/2170 DER KOMMISSION
vom 24. November 2015
zur Änderung der Richtlinie 2014/24/EU des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf die Schwellenwerte für Auftragsvergabeverfahren
(Text von Bedeutung für den EWR)
L 307525.11.2015

Daten

Datum des Dokuments:

01.01.2016

 

Datum des Inkrafttretens:

01.01.2016

 

Datum der Benachrichtigung:

  

Außerkrafttreten:

  

Datum der Umsetzung:

  

Datum der Unterzeichnung:

  

Verbindliche Sprache

Klassifikation

EUROVOC-Deskriptor:

Sachgebiet:

Code Fundstellennachweis:

Sonstige Informationen

Autor:

Vorläufige Daten

Form:

Konsolidierter Text

Adressat:

 

Ergänzende Informationen:

LASTMODIN 32015R2170

Verfahren

Verbindungen zwischen Dokumenten

Vertrag:

Rechtsgrundlage:

  

Geänderte Rechtsakte:

Alle konsolidierten Fassungen:

Die Rechtsakte betreffendes Urteil:

Zitierte Rechtsakte:

  1. TITEL I:

    ANWENDUNGSBEREICH, BEGRIFFSBESTIMMUNGEN UND ALLGEMEINE GRUNDSÄTZE

  2. KAPITEL I:

    Anwendungsbereich und Begriffsbestimmungen

  3. ABSCHNITT 1:

    GEGENSTAND UND BEGRIFFSBESTIMMUNGEN

  4. Artikel 1:

    Gegenstand und Anwendungsbereich

  5. Artikel 2:

    Begriffsbestimmungen

  6. Artikel 3:

    Vergabe gemischter öffentlicher Aufträge

  7. ABSCHNITT 2:

    SCHWELLENWERTE

  8. Artikel 4:

    Höhe der Schwellenwerte

  9. Artikel 5:

    Methoden zur Berechnung des geschätzten Auftragswerts

  10. Artikel 6:

    Überprüfung der Schwellenwerte und der Liste der zentralen Behörden

  11. ABSCHNITT 3:

    AUSNAHMEN

  12. Artikel 7:

    Aufträge im Bereich der Wasser-, Energie- und Verkehrsversorgung sowie der Postdienste

  13. Artikel 8:

    Besondere Ausnahmen im Bereich der elektronischen Kommunikation

  14. Artikel 9:

    Öffentliche Aufträge und Wettbewerbe, die nach internationalen Regeln vergeben beziehungsweise durchgeführt werden

  15. Artikel 10:

    Besondere Ausnahmen für Dienstleistungsaufträge

  16. Artikel 11:

    Dienstleistungsaufträge, die aufgrund eines ausschließlichen Rechts vergeben werden

  17. Artikel 12:

    Öffentliche Aufträge zwischen Einrichtungen des öffentlichen Sektors

  18. ABSCHNITT 4:

    BESONDERE SACHVERHALTE

  19. Unterabschnitt 1:

    Subventionierte Aufträge und Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen

  20. Artikel 13:

    Aufträge, die von öffentlichen Auftraggebern subventioniert werden

  21. Artikel 14:

    Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen

  22. Unterabschnitt 2:

    Vergabe von Aufträgen, die Verteidigungs- oder Sicherheitsaspekte beinhalten

  23. Artikel 15:

    Verteidigung und Sicherheit

  24. Artikel 16:

    Vergabe von gemischten Aufträgen, die Verteidigungs- oder Sicherheitsaspekte beinhalten

  25. Artikel 17:

    Öffentliche Aufträge und Wettbewerbe mit Verteidigungs- oder Sicherheitsaspekten, die nach internationalen Regeln vergeben beziehungsweise durchgeführt werden

  26. KAPITEL II:

    Allgemeine Vorschriften

  27. Artikel 18:

    Grundsätze der Auftragsvergabe

  28. Artikel 19:

    Wirtschaftsteilnehmer

  29. Artikel 20:

    Vorbehaltene Aufträge

  30. Artikel 21:

    Vertraulichkeit

  31. Artikel 22:

    Vorschriften über die Kommunikation

  32. Artikel 23:

    Nomenklaturen

  33. Artikel 24:

    Interessenkonflikte

  34. TITEL II:

    VORSCHRIFTEN FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE

  35. KAPITEL I:

    Verfahren

  36. Artikel 25:

    Bedingungen betreffend das GPA und andere internationale Übereinkommen

  37. Artikel 26:

    Wahl der Verfahren

  38. Artikel 27:

    Offenes Verfahren

  39. Artikel 28:

    Nichtoffenes Verfahren

  40. Artikel 29:

    Verhandlungsverfahren

  41. Artikel 30:

    Wettbewerblicher Dialog

  42. Artikel 31:

    Innovationspartnerschaft

  43. Artikel 32:

    Anwendung des Verhandlungsverfahrens ohne vorherige Veröffentlichung

  44. KAPITEL II:

    Methoden und Instrumente für die elektronische Auftragsvergabe und für Sammelbeschaffungen

  45. Artikel 33:

    Rahmenvereinbarungen

  46. Artikel 34:

    Dynamische Beschaffungssysteme

  47. Artikel 35:

    Elektronische Auktionen

  48. Artikel 36:

    Elektronische Kataloge

  49. Artikel 37:

    Zentrale Beschaffungstätigkeiten und zentrale Beschaffungsstellen

  50. Artikel 38:

    Gelegentliche gemeinsame Auftragsvergabe

  51. Artikel 39:

    Auftragsvergabe durch öffentliche Auftraggeber aus verschiedenen Mitgliedstaaten

  52. KAPITEL III:

    Ablauf des Verfahrens

  53. ABSCHNITT 1:

    VORBEREITUNG

  54. Artikel 40:

    Vorherige Marktkonsultationen

  55. Artikel 41:

    Vorherige Einbeziehung von Bewerbern oder Bietern

  56. Artikel 42:

    Technische Spezifikationen

  57. Artikel 43:

    Gütezeichen

  58. Artikel 44:

    Testberichte, Zertifizierung und sonstige Nachweise

  59. Artikel 45:

    Varianten

  60. Artikel 46:

    Unterteilung von Aufträgen in Lose

  61. Artikel 47:

    Fristsetzung

  62. ABSCHNITT 2:

    VERÖFFENTLICHUNG UND TRANSPARENZ

  63. Artikel 48:

    Vorinformation

  64. Artikel 49:

    Auftragsbekanntmachung

  65. Artikel 50:

    Vergabebekanntmachung

  66. Artikel 51:

    Form und Modalitäten der Veröffentlichung von Bekanntmachungen

  67. Artikel 52:

    Veröffentlichung auf nationaler Ebene

  68. Artikel 53:

    Elektronische Verfügbarkeit der Auftragsunterlagen

  69. Artikel 54:

    Aufforderungen an die Bewerber

  70. Artikel 55:

    Unterrichtung der Bewerber und Bieter

  71. ABSCHNITT 3:

    AUSWAHL DER TEILNEHMER UND AUFTRAGSVERGABE

  72. Artikel 56:

    Allgemeine Grundsätze

  73. Unterabschnitt 1:

    Qualitative Eignungskriterien

  74. Artikel 57:

    Ausschlussgründe

  75. Artikel 58:

    Eignungskriterien

  76. Artikel 59:

    Einheitliche Europäische Eigenerklärung

  77. Artikel 60:

    Nachweise

  78. Artikel 61:

    Online-Dokumentenarchiv (e-Certis)

  79. Artikel 62:

    Normen für Qualitätssicherung und Umweltmanagement

  80. Artikel 63:

    Inanspruchnahme der Kapazitäten anderer Unternehmen

  81. Artikel 64:

    Amtliche Verzeichnisse zugelassener Wirtschaftsteilnehmer und Zertifizierung durch öffentlich-rechtliche oder privatrechtliche Stellen

  82. Unterabschnitt 2:

    Verringerung der Zahl der Bewerber, der Angebote und der Lösungen

  83. Artikel 65:

    Verringerung der Zahl geeigneter Bewerber, die zur Teilnahme aufgefordert werden sollen

  84. Artikel 66:

    Verringerung der Zahl der Angebote und Lösungen

  85. Unterabschnitt 3:

    Zuschlagserteilung

  86. Artikel 67:

    Zuschlagskriterien

  87. Artikel 68:

    Lebenszykluskostenrechnung

  88. Artikel 69:

    Ungewöhnlich niedrige Angebote

  89. KAPITEL IV:

    Auftragsausführung

  90. Artikel 70:

    Bedingungen für die Auftragsausführung

  91. Artikel 71:

    Vergabe von Unteraufträgen

  92. Artikel 72:

    Auftragsänderungen während der Vertragslaufzeit

  93. Artikel 73:

    Kündigung von Aufträgen

  94. TITEL III:

    BESONDERE BESCHAFFUNGSREGELUNGEN

  95. KAPITEL I:

    Soziale und andere besondere Dienstleistungen

  96. Artikel 74:

    Vergabe von Aufträgen für soziale oder andere besondere Dienstleistungen

  97. Artikel 75:

    Veröffentlichung der Bekanntmachungen

  98. Artikel 76:

    Grundsätze für die Vergabe von Aufträgen

  99. Artikel 77:

    Bestimmten Dienstleistungen vorbehaltene Aufträge

  100. Kapitel II:

    Vorschriften für Wettbewerbe

  101. Artikel 78:

    Anwendungsbereich

  102. Artikel 79:

    Bekanntmachungen

  103. Artikel 80:

    Vorschriften für die Ausrichtung von Wettbewerben und die Auswahl der Teilnehmer

  104. Artikel 81:

    Zusammensetzung des Preisgerichts

  105. Artikel 82:

    Entscheidungen des Preisgerichts

  106. TITEL IV:

    GOVERNANCE

  107. Artikel 83:

    Durchsetzung

  108. Artikel 84:

    Vergabevermerke über Vergabeverfahren

  109. Artikel 85:

    Nationale Berichterstattung und statistische Informationen

  110. Artikel 86:

    Verwaltungszusammenarbeit

  111. TITEL V:

    BEFUGNISÜBERTRAGUNG, DURCHFÜHRUNGSBEFUGNISSE UND SCHLUSSBESTIMMUNGEN

  112. Artikel 87:

    Ausübung der Befugnisübertragung

  113. Artikel 88:

    Dringlichkeitsverfahren

  114. Artikel 89:

    Ausschussverfahren

  115. Artikel 90:

    Umsetzung und Übergangsbestimmungen

  116. Artikel 91:

    Aufhebungen

  117. Artikel 92:

    Überprüfung

  118. Artikel 93:

    Inkrafttreten

  119. Artikel 94:

    Adressaten

ANHÄNGE:

  1. ANHANG I:

    ZENTRALE BEHÖRDEN

  2. ANHANG II:

    VERZEICHNIS DER TÄTIGKEITEN NACH ARTIKEL 2 ABSATZ 1 NUMMER 6 BUCHSTABE a

  3. ANHANG III:

    VERZEICHNIS DER WAREN NACH ARTIKEL 4 BUCHSTABE b BETREFFEND AUFTRÄGE VON ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERN, DIE IM BEREICH DER VERTEIDIGUNG VERGEBEN WERDEN

  4. ANHANG IV:

    ANFORDERUNGEN AN INSTRUMENTE UND VORRICHTUNGEN FÜR DIEELEKTRONISCHE ENTGEGENNAHME VON ANGEBOTEN, TEILNAHMEANTRÄGEN SOWIE PLÄNEN UND ENTWÜRFEN FÜR WETTBEWERBE

  5. ANHANG V:

    IN BEKANNTMACHUNGEN AUFZUFÜHRENDE ANGABEN

  6. Teil A:

    IN BEKANNTMACHUNGEN ÜBER DIE VERÖFFENTLICHUNG VON VORINFORMATIONEN IN EINEM BESCHAFFERPROFIL AUFZUFÜHRENDE ANGABEN

  7. Teil B:

    IN DER VORINFORMATION AUFZUFÜHRENDE ANGABEN (siehe Artikel 48)

  8. Teil C:

    IN DER AUFTRAGSBEKANNTMACHUNG AUFZUFÜHRENDE ANGABEN (siehe Artikel 49)

  9. Teil D:

    IN DEM VERGABEVERMERK AUFZUFÜHRENDE ANGABEN (siehe Artikel 50)

  10. Teil E:

    IN WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNGEN AUFZUFÜHRENDE ANGABEN (siehe Artikel 79 Absatz 1)

  11. Teil F:

    IN BEKANNTMACHUNGEN ÜBER DIE ERGEBNISSE EINES WETTBEWERBS AUFZUFÜHRENDE ANGABEN (siehe Artikel 79 Absatz 2)

  12. Teil G:

    IN BEKANNTMACHUNGEN VON ÄNDERUNGEN EINES AUFTRAGS WÄHREND SEINER LAUFZEIT AUFZUFÜHRENDE ANGABEN (siehe Artikel 72 Absatz 1)

  13. Teil H:

    IN BEKANNTMACHUNGEN VON AUFTRÄGEN FÜR SOZIALE UND ANDERE BESONDERE DIENSTLEISTUNGEN AUFZUFÜHRENDE ANGABEN (siehe Artikel 75 Absatz 1)

  14. Teil I:

    IN VORINFORMATIONEN FÜR SOZIALE UND ANDERE BESONDERE DIENSTLEISTUNGEN AUFZUFÜHRENDE ANGABEN (siehe Artikel 75 Absatz 1)

  15. Teil J:

    IN BEKANNTMACHUNGEN ÜBER DIE VERGABE VON AUFTRÄGEN FÜR SOZIALE UND ANDERE BESONDERE DIENSTLEISTUNGEN AUFZUFÜHRENDE ANGABEN (siehe Artikel 75 Absatz 2)

  16. ANHANG VI:

    IN DEN AUFTRAGSUNTERLAGEN FÜR ELEKTRONISCHE AUKTIONEN AUFZUFÜHRENDE ANGABEN (ARTIKEL 33 ABSATZ 4)

  17. ANHANG VII:

    TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN — BEGRIFFSBESTIMMUNGEN

  18. ANHANG VIII:

    VORGABEN FÜR DIE VERÖFFENTLICHUNG

  19. ANHANG IX:

    INHALT DER AUFFORDERUNGEN ZUR ANGEBOTSABGABE, ZUM DIALOG ODER ZUR INTERESSENSBESTÄTIGUNG NACH ARTIKEL 54

  20. ANHANG X:

    VERZEICHNIS INTERNATIONALER ÜBEREINKOMMEN IM SOZIAL-UND UMWELTRECHT NACH ARTIKEL 18 ABSATZ 2

  21. ANHANG XI:

    REGISTER

  22. ANHANG XII:

    NACHWEISE ÜBER DIE ERFÜLLUNG DER EIGNUNGSKRITERIEN

  23. ANHANG XIII:

    VERZEICHNIS DER UNIONSRECHTSAKTE NACH ARTIKEL 68 ABSATZ 3

  24. ANHANG XIV:

    DIENSTLEISTUNGEN NACH ARTIKEL 74

  25. ANHANG XV:

    ENTSPRECHUNGSTABELLE

 
Zitierungen
Dokumentenkontext wird geladen...