Top-News
freibetrag-erhöhung
© Fotolia.de - drubig-photo
25.03.2015 Kindergeld
Höhere Freibeträge und mehr Kindergeld
Die Bundesregierung fördert Familien und sorgt dafür, dass ihr Existenzminimum steuerfrei bleibt. Das Bundeskabinett hat am 25.03.2015 einen entsprechenden Gesetzentwurf zur Anhebung des Grundfreibetrages, des Kinderfreibetrages, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags beschlossen. mehr ...
steuerrecht-studiengang
© Fotolia.de - Robert Kneschke
05.11.2014 Kindergeld
BFH: Kindergeldanspruch bis zum Abschluss eines dualen Studiums mit studienintegrierter praktischer Ausbildung im Lehrberuf
Der BFH hat mit einem Urteil entschieden, dass ein Kindergeldanspruch bis zum Abschluss eines dualen Studiums mit studienintegrierter praktischer Ausbildung im Lehrberuf besteht. mehr ...
Musikunterricht-Förderung
© Fotolia.de - iMAGINE
10.09.2013 Kinder- & Jugendförderung
BSG: Keine Leihgebühren für ein Cello als Leistung des Bildungs- und Teilhabepakets
Das BSG hat mit einem Urteil entschieden, dass nach alter Rechtslage bereits nach dem Wortlaut von § 28 Abs. 7 SGB II Bedarfe durch Leihgebühren für ein Musikinstrument von der Vorschrift nicht erfasst waren. mehr ...
mehraufwendung-leistungen
© Fotolia.de - Gina Sanders
03.05.2013 Kostenbeteiligung
Mittagessen in Horteinrichtungen auch nach 2013 weiterfinanzieren
Der Bundesrat will dafür sorgen, dass auch nach dem Jahr 2013 für alle Kinder und Jugendlichen aus sozial schwachen Familien eine angemessene Teilhabe am gesellschaftlichen Leben durch Leistungen des so genannten Bildungs- und Teilhabepakets erreichbar ist. Zudem sei die Finanzierung von Mehraufwendungen für Mittagessen in Horteinrichtungen weiterhin zu gewährleisten. mehr ...
kita-betriebskosten
© Fotolia.de - Kaarsten
17.01.2013 Kindertagesbetreuung & Kinderheime
Bund soll sich an Finanzierung von 30.000 zusätzlichen Betreuungsplätzen beteiligen
Der Bund soll sich dauerhaft an der Finanzierung von 30.000 zusätzlichen Plätzen in der öffentlich geförderten Betreuung von Kindern unter drei Jahren beteiligen. Mit dem entsprechenden Gesetzentwurf (BT-Drs. 17/12057) wollen die Koalitionsfraktionen CDU/CSU und FDP eine entsprechende Einigung zwischen Bund und Ländern aus 2012 umsetzen. Diese hatten sich darauf verständigt, die auf dem Krippengipfel im Jahr 2007 vereinbarte Zahl von 750.000 Betreuungsplätzen auf 780.000 zu erhöhen. mehr ...
Weitere News
10.02.2017 Kindertagesbetreuung & Kinderheime
Länder unterstützen Regierungspläne zum Ausbau der Kita-Plätze
Der Bundesrat hat sich am 10.02.2017 mit dem Regierungsentwurf zum Ausbau der Kindertagesbetreuung befasst. Er äußert nur wenig Änderungsbedarf an dem geplanten Gesetz. Gemeinsam mit den Ländern will die Bundesregierung 100.000 zusätzliche Betreuungsplätze für Kinder unter sechs Jahren finanzieren und dabei auch die Qualität der Betreuung verbessern. Bis 2020 stellt der Bund gut 1,1 Milliarden Euro zur Verfügung. mehr ...
09.02.2017 Kinder- & Jugendhilfe
Bischofs zu aktuellen Entwicklungen beim Kinderzuschlag
Kurznachricht zu "Einkommensberücksichtigung und Möglichkeit der vorläufigen Bewilligung von Kinderzuschlag nach § 6a BKGG" von VizepräsSG Dr. Volker Bischofs, original erschienen in: SGb 2017 Heft 1, 12 - 19. mehr ...
14.12.2016 Kindertagesbetreuung & Kinderheime
Mehr Geld für Kitas
Der Bund will gemeinsam mit den Ländern 100.000 zusätzliche Betreuungsplätze für Kinder unter sechs Jahren finanzieren. Auch die Qualität der Betreuung soll verbessert werden. Das Kabinett hat dazu am 14.12.2016 einen Gesetzentwurf beschlossen. Bis 2020 stellt der Bund gut 1,1 Milliarden Euro zur Verfügung. mehr ...
30.11.2016 Kindergeld
Kindergeld wird erhöht
Der Finanzausschuss hat am 30.11.2016 eine Reihe von steuerlichen Maßnahmen beschlossen. So werden Gewinnverkürzungen und Gewinnverlagerungen durch Unternehmen ins Ausland erschwert. Außerdem sollen das Kindergeld und steuerliche Freibeträge erhöht werden. Enthalten sind die Maßnahmen in dem von der Bundesregierung eingebrachten Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Änderungen der EU-Amtshilferichtlinie und von weiteren Maßnahmen gegen Gewinnkürzungen und -verlagerungen (BT-Drs. 18/9536, BT-Drs. 18/9956), dem der Finanzausschuss mit den Stimmen der Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD bei Enthaltung der Oppositionsfraktionen Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen zustimmte. Zuvor hatten die Koalitionsfraktion 19 Änderungsanträge an dem Gesetzentwurf beschlossen. Unter anderem wurden damit steuerliche Maßnahmen für Familien und zur Abmilderung der sogenannten kalten Progression im Steuertarif in den Entwurf eingefügt. Ein Änderungsantrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen wurde abgelehnt mehr ...
24.11.2016 Träger der Kinder- & Jugendhilfe, Organisation
Tornow erläutert Probleme der Wirkungsorientierung in der Jugendhilfe
Kurznachricht zu "Was macht Wirkungsorientierung in der Jugendhilfe-Praxis so schwer?" von Dr. Harald Tornow, original erschienen in: NDV 2016 Heft 11, 517 - 520. Eine evidenzbasierte wissenschaftliche ... mehr ...