Weitere News
15.02.2017 Leistungen nach Eintritt des Versicherungsfalls
LSG Baden-Württemberg: Keine kosmetische Zahnbehandlung auf Kosten der Unfallversicherung
Die gesetzliche Unfallversicherung muss (nur) für solche Gesundheitsstörungen einstehen, deren wesentliche Ursache ein Arbeitsunfall war. Lässt ein Versicherter weitere Behandlungen durchführen (hier: farbliche Angleichung verfärbter und kariöser "Altzähne" an nach einem Arbeitsunfall eingesetzte Implantate) muss die Unfallversicherung hierfür nicht aufkommen, hat das Landessozialgericht Baden-Württemberg entschieden. mehr ...
15.02.2017 Eintritt des Versicherungsfalls & Meldepflichten
SG Dresden: Bei Profifußballer Meniskusschaden als Berufskrankheit anerkannt
Die Erkrankung des Innenmeniskus kann bei einem Profifußballer als Berufskrankheit anerkannt werden. Das hat das Sozialgericht Dresden mit Gerichtsbescheid entschieden. mehr ...
14.02.2017 Eintritt des Versicherungsfalls & Meldepflichten
Spellbrink untersucht den Begriff der Wirkursache in der BSG-Rechtsprechung zur gesetzlichen Unfallversicherung
Kurznachricht zu "Gibt es eine neue BSG-Rechtsprechung zur Kausalitätsprüfung in der Gesetzlichen Unfallversicherung?" von VorsRiBSG Prof. Dr. Wolfgang Spellbrink, original erschienen in: SGb 2017 Heft 1, 1 - 5. mehr ...
14.02.2017 Eintritt des Versicherungsfalls & Meldepflichten
Anerkennung eines Arbeitsunfall für Feier ohne Anwesenheit des Dienststellenleiters - eine Anmerkung zum BSG-Urteil vom 05.07.2016 von Karl
Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BSG vom 05.07.2016 - B 2 U 19/14 R - Weihnachtsfeier/Teilnahme Unternehmensleitung" von Dr. Bettina Karl, original erschienen in: SGb 2017 Heft 1, 44 - 50. In ... mehr ...
21.01.2017 Eintritt des Versicherungsfalls & Meldepflichten
Burmann und Jahnke zur Versicherung bei Sportunfällen
Kurznachricht zu "Soziale Absicherung von Sportlern und Vereinsmitgliedern" von RA Dr. Michael Burmann und RA Jürgen Jahnke, original erschienen in: NZS 2017 Heft 2, 52 - 59. Die Autoren gehen unterschi ... mehr ...
09.01.2017 Versicherungspflicht & versicherter Personenkreis
Verletzung auf sachgebietsbezogener Weihnachtsfeier ist versichert - Waltermann kommentiert das Urteil des BSG vom 05.07.2016
Kurznachricht zu "Unfallversicherungsschutz bei Weihnachtsfeier - Anmerkung zum Urteil des BSG vom 05.07.2016" von Prof. Dr. Raimund Waltermann, original erschienen in: NZS 2017 Heft 1, 25 - 28. In dem ... mehr ...
27.12.2016 Eintritt des Versicherungsfalls & Meldepflichten
LSG Niedersachsen-Bremen: Kein Unfallversicherungsschutz bei Trunkenheitssturz nach Feuerwehrwettkampf
Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen hat entschieden, dass ein Feuerwehrmann, der nach abgeschlossenem Wettkampf an einer kameradschaftlichen Runde teilnahm und im Bereich einer sog. "Pinkelrinne" zu Fall kam, nicht unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung stand. mehr ...
27.12.2016 Eintritt des Versicherungsfalls & Meldepflichten
LSG Baden-Württemberg: Gesetzliche Unfallversicherung zahlt nicht bei Nachbarschaftsstreit
Eine tätliche Auseinandersetzung im Zuge einer jahrelangen Nachbarschaftsstreitigkeit löst keinen Versicherungsfall im Sinne der gesetzlichen Unfallversicherung aus, auch dann nicht, wenn sich das Geschehen während einer beruflichen Tätigkeit abgespielt hat, entschied das Landessozialgericht Baden-Württemberg. mehr ...
20.12.2016 Eintritt des Versicherungsfalls & Meldepflichten
BSG: Keine Herabsetzung einer Verletztenrente wegen neuer prothetischer Versorgung eines Unfallverletzten
Eine Verletztenrente der gesetzlichen Unfallversicherung kann nicht allein deshalb herabgesetzt werden, weil der durch den Arbeitsunfall Verletzte eine neue mikroprozessorgesteuerte Beinprothese erhalten hat. Das hat das BSG mit einem Urteil entschieden. mehr ...
14.12.2016 Eintritt des Versicherungsfalls & Meldepflichten
SG Karlsruhe: Einhaltung von MAK-Werten steht Anerkennung einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung als Berufskrankheit nicht entgegen
Der Einhaltung von MAK-Werten steht nach einem Urteil des SG Karlsruhe die Anerkennung einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung als Berufskrankheit nicht entgegen. mehr ...