Top-News
werbungskosten-abzug
© Fotolia.de - Tiberius Gracchus
28.09.2016 Werbungskosten
BFH: Gebäudesanierung - Anschaffungsnahe Herstellungskosten anstelle Sofortabzug
Der Bundesfinanzhof hat mit drei Urteilen (Az.: IX R 25/14, IX R 15/15 und IX R 22/15) den Begriff der "Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen" in § 6 Abs. 1 Nr. 1a des Einkommensteuergesetzes (EStG) für die Fälle konkretisiert, in denen in zeitlicher Nähe zur Anschaffung neben sonstigen Sanierungsmaßnahmen reine Schönheitsreparaturen durchgeführt werden. Der BFH bezieht auch diese Aufwendungen in die anschaffungsnahen Herstellungskosten ein, so dass insoweit kein sofortiger Werbungskostenabzug möglich ist. mehr ...
förderung-wohnfläche
© Fotolia.de - photo 5000
03.02.2016 Einkünfte aus Vermietung & Verpachtung
Bundeskabinett billigt Gesetzentwurf zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus
Das Bundeskabinett hat am 03.02.2016 den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Einführung einer steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus gebilligt. Mit der Einführung einer zeitlich befristeten Sonderabschreibung soll die Schaffung neuer Mietwohnungen im unteren und mittleren Preissegment in ausgewiesenen Fördergebieten steuerlich gefördert werden. mehr ...
08.04.2015 Einkünfte aus Gewerbebetrieb
Korn stellt ausgehend vom BFH-Urteil vom 27.08.2014 Entscheidungen zur Anwendung der Abfärbetheorie vor
Kurznachricht zu "Keine Abfärbewirkung geringfügiger gewerblicher Einnahmen freiberuflicher Personengesellschaften" von StB Klaus Korn, original erschienen in: NWB 2015 Heft 15, 1042 - 1051. In dem dem ... mehr ...
Beteiligungsbegriff
© Fotolia.de - pejo
19.03.2013 Einkünfte aus Gewerbebetrieb
Rechtsprechungsänderung zum Beteiligungsbegriff: Milatz und Herbst begrüßen Urteil des BFH vom 11.12.2012
Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BFH vom 11.12.2012 - IX R 7/12 (Wesentliche Beteiligung innerhalb der letzten 5 Jahre i.S.d. § 17 Abs. 1 EStG i.d.F. des StEntlG 1999/2000/2002)" von RA/FASteuerR/StB Jürgen E. Mil ... mehr ...
Weitere News
22.02.2017 Werbungskosten
BFH: Häusliches Arbeitszimmer - Personenbezogene Ermittlung
Nutzen mehrere Steuerpflichtige ein häusliches Arbeitszimmer gemeinsam, ist die Höchstbetragsgrenze von 1.250 € personenbezogen anzuwenden, so dass jeder von ihnen seine Aufwendungen hierfür bis zu dieser Obergrenze einkünftemindernd geltend machen kann. Dies hat der Bundesfinanzhof mit zwei Urteilen entschieden und dabei seine Rechtsprechung zu § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b Satz 2 EStG zugunsten der Steuerpflichtigen geändert. mehr ...
16.02.2017 Bemessungsgrundlage/Einkünfte
Happe zur Frage des Investitionszeitraums bei Aufstockung eines Investitionsabzugsbetrags
Kurznachricht zu "Investitionszeitraum bei Aufstockung eines Investitionsabzugsbetrags" von Dipl.-Finw. Rüdiger Happe, original erschienen in: BBK 2017 Heft 3, 156 - 158. Der Autor antwortet auf eine Le ... mehr ...
15.02.2017 Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit
BFH: Firmenwagenbesteuerung - Zuzahlungen des Arbeitnehmers mindern geldwerten Vorteil
Nutzungsentgelte und andere Zuzahlungen des Arbeitnehmers an den Arbeitgeber für die außerdienstliche Nutzung eines betrieblichen Kfz mindern den Wert des geldwerten Vorteils aus der Nutzungsüberlassung. Dies hat der BFH mit zwei Urteilen zur Kfz-Nutzung für private Fahrten und für Fahrten zwischen Wohnung und regelmäßiger Arbeitsstätte entschieden. Der BFH hat dabei seine Rechtsprechung zugunsten der Steuerpflichtigen insoweit modifiziert, als nunmehr nicht nur ein pauschales Nutzungsentgelt, sondern auch einzelne (individuelle) Kosten des Arbeitnehmers - entgegen der Auffassung der Finanzbehörden - bei Anwendung der sog. 1 %-Regelung steuerlich zu berücksichtigen sind. mehr ...
15.02.2017 Bemessungsgrundlage/Einkünfte
FG Münster: Übertragung eines Mitunternehmeranteils auf eine Stiftung löst keine Nachversteuerung thesaurierter Gewinne aus
Mit Urteil hat der 4. Senat des Finanzgerichts Münster entschieden, dass die Übertragung eines Mitunternehmeranteils auf eine Stiftung keine Nachversteuerung von in der Vergangenheit begünstigt besteuerten thesaurierten Gewinnen auslöst. mehr ...
14.02.2017 Einkünfte aus Gewerbebetrieb
Levedag meint, dass mit dem neuen Realteilungserlass vom 20.12.2016 wenig geklärt wurde
Kurznachricht zu "Der Realteilungserlass vom 20.12.2016 - Anmerkungen aus Sicht der Rechtsprechung" von RiBFH Dr. Christian Levedag, LL.M., original erschienen in: GmbHR 2017 Heft 3, 113 - 123. Der Auto ... mehr ...