Top-News
krankheit-rezept
© Fotolia.de - yellowj
19.01.2017 Einnahme von BtM für Therapiezwecke
Betäubungsmittelrecht geändert - Cannabis für Schwerkranke auf Rezept
Ärzte können Schwerkranken Cannabis-Arzneimittel künftig auf Rezept verordnen. Die Kosten erstattet die gesetzliche Krankenversicherung. Der Bundestag hat dazu am 19.01.2017 Änderungen des Betäubungsmittelgesetzes beschlossen. Das beschlossene Gesetz ändert nichts an der Haltung der Bundesregierung zur Freigabe von Cannabis: Der Eigenanbau - selbst zu medizinischen Zwecken - als auch seine Verwendung zu Rauschzwecken bleiben verboten. mehr ...
grenzwert-cannabinoide
© Fotolia.de - yellowj
14.01.2015 Betäubungsmitteldelikte
BGH: Grenzwert der nicht geringen Menge für einige synthetische Cannabinoide festgesetzt
Der BGH hat mit Urteil den Grenzwert der nicht geringen Menge für einige synthetische Cannabinoide festgesetzt. mehr ...
Drogendelikte
© Fotolia.de - VRD
12.10.2012 Betäubungsmitteldelikte
Betäubungsmittelstrafrecht - Schmidt präsentiert die Entwicklung von Mitte 2011 bis Mitte 2012
Kurznachricht zu "Die Entwicklung des Betäubungsmittelstrafrechts bis Mitte 2012" von Dr. Detlev Schmidt, original erschienen in: NJW 2012 Heft 42, 3072 - 3077. mehr ...
Drogenhandel
© Fotolia.de - © VRD
24.05.2012 Betäubungsmitteldelikte
Straftaten nach dem Betäubungsmittelgesetz - Winkler zur aktuellen Rechtsprechung des BGH
Kurznachricht zu "Verbrechen und Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz" von RiBGH a.D. Walter Winkler, original erschienen in: NStZ 2012 Heft 5, 257 - 262. mehr ...
Weitere News
05.12.2016 Betäubungsmitteldelikte
AG München: Tod durch zu viele Fentanylpflaster
Am 13.10.2016 verurteilte die zuständige Richterin am Amtsgericht München einen 52-jährigen Anästhesiologen mit einer Praxis in München wegen der fahrlässigen Verabreichung von Betäubungsmitteln entgegen § 13 Abs. I BtMG in fünf Fällen zu einer Geldstrafe von 21.600 Euro (240 Tagessätze zu je 90 Euro). mehr ...
08.11.2016 Betäubungsmitteldelikte
BGH: Grenzwert der nicht geringen Menge für getrocknete Schlafmohnkapseln festgesetzt
Der BGH hat den Grenzwert der nicht geringen Menge für getrocknete Schlafmohnkapseln festgesetzt. mehr ...
28.10.2016 Delikte unter BtM-Einfluss
Studie zur Auswirkung des Drogenkonsums auf die Fahrsicherheit - ein Beitrag von Matz, Daldrup, Mindiashvili, Ritz-Timme und Hartung
Kurznachricht zu "Radfahren unter Cannabiseinfluss - Ein Meilenstein der Fahrsicherheitsforschung" von RiBGH Kurt Rüdiger Maatz und Thomas Daldrup und Nona Mindiashvili und Stefanie Ritz-Timme und Benno Hartung, original ers ... mehr ...
25.10.2016 Betäubungsmitteldelikte
Patzak und Dahlenburg zu Methamphetamin als harter Droge
Kurznachricht zu "Strafzumessungsrelevante Gefährlichkeit von Methamphetamin - Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 15.06.2016" von Jörn Patzak und Dr. Rainer Dahlenburg, original erschienen in: NStZ 2016 Heft 10, 614 - 618.< ... mehr ...
10.10.2016 Betäubungsmitteldelikte
Das Betäubungsmittelstrafrecht: Schmidt zur Entwicklung bis Mitte 2016
Kurznachricht zu "Die Entwicklung des Betäubungsmittelstrafrechts bis Mitte 2016" von VorsRiLG Dr. Detlev Schmidt, original erschienen in: NJW 2016 Heft 41, 2898 - 3003. Der Verfasser skizziert die Entw ... mehr ...
04.07.2016 Betäubungsmitteldelikte
OLG Hamm: Illegaler Verkauf von Cannabisprodukten geklärt
Der Handel mit Cannabisprodukten aus einem Anbau mit zertifiziertem Saatgut oder mit einem Wirkstoffgehalt von weniger als 0,2 % THC (Tetrahydrocannabinol) ist illegal, wenn er nicht ausschließlich gewerblichen oder wissenschaftlichen Zwecken dient, die einen Missbrauch zu Rauschzwecken ausschließen. Das hat der 4. Strafsenat des Oberlandesgerichts Hamm auf die Revision der Staatsanwaltschaft Paderborn, der sich die Generalstaatsanwaltschaft Hamm angeschlossen hat, am 21.06.2016 entschieden und damit das Berufungsurteil einer kleinen Strafkammer des Landgerichts Paderborn aufgehoben. mehr ...