Top-News
misshandlung-vergewaltigung
© Fotolia.de - detailblick-foto
07.07.2016 Sexualdelikte
Sexualstrafrecht reformiert - Bundestag verankert den Grundsatz "Nein heißt Nein"
Der Bundestag hat am 07.07.2016 den Grundsatz "Nein heißt Nein" im Sexualstrafrecht verankert. Mit breiter Mehrheit hat der Bundestag den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Änderung des Strafgesetzbuches und zur Verbesserung des Schutzes der sexuellen Selbstbestimmung (18/8210, 18/8626) in der vom Rechtsausschuss (18/9097) geänderten Fassung angenommen. Auch eine eigene Norm zur sexuellen Belästigung wurde eingeführt. mehr ...
16.03.2016 Sexualdelikte
Kabinett beschließt Erweiterung des Sexualstrafrechts
Das aktuelle Sexualstrafrecht schützt Frauen und Männer nicht vor allen Formen sexualisierter Gewalt. Die Bundesregierung will diese Schutzlücken schließen. Das Bundeskabinett hat am 16.03.2016 einen entsprechenden Gesetzentwurf beschlossen. mehr ...
Weitere News
24.01.2017 Sexuelle Nötigung & Vergewaltigung
LG Osnabrück: Urteil wegen sexuellen und körperlichen Misshandlungen verkündet
In dem Strafverfahren wegen der sexuellen und körperlichen Misshandlung ihres Schwagers wurden die beiden 35 und 32 Jahre alten Angeklagten am 24.01.2017 durch die Schwurgerichtskammer des Landgerichts wegen schwerer Vergewaltigung bzw. wegen schwerer sexueller Nötigung, jeweils in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung und versuchter Nötigung zu Freiheitsstrafen von 5 Jahren und 6 Monaten bzw. von 4 Jahren verurteilt. mehr ...
23.01.2017 Sexualdelikte
Die Änderungen durch das Gesetz zur Verbesserung des Schutzes sexueller Selbstbestimmung - ein Beitrag von Hörnle
Kurznachricht zu "Das Gesetz zur Verbesserung des Schutzes sexueller Selbstbestimmung" von Prof. Dr. Tatjana Hörnle, original erschienen in: NStZ 2017 Heft 1, 13 - 21. Nachdem die Verfasserin kurz auf d ... mehr ...
12.12.2016 Sexualdelikte
Egg u.a. mit einer empirischen Analyse der Strafanzeigen aus der Silvesternacht 2015/2016 in Köln
Kurznachricht zu "Die Kölner Silvesternacht 2015/2016: Eine Analyse der Strafanzeigen" von Prof. Dr. Rudolf Egg und Dr. Martin Rettenberger und Robin Welsch, original erschienen in: DRiZ 2016 Heft 12, 414 - 419. mehr ...
02.12.2016 Sexualdelikte
Renzikowski kritisiert die Neuregelung des § 184j StGB scharf
Kurznachricht zu "Nein! - Das neue Sexualstrafrecht" von Prof. Dr. Joachim Renzikowski, original erschienen in: NJW 2016 Heft 49, 3553 - 3558. Der Autor nimmt das 50. Gesetz zur Änderung des Strafgesetz ... mehr ...
14.11.2016 Sexueller Missbrauch von Kindern & Jugendlichen
AG München: Sex mit Kindern
Am 19.08.2016 verurteilte das Amtsgericht München einen 18-jährigen jungen Mann wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern nach Jugendstrafrecht zu vier Wochen Dauerarrest. mehr ...
07.11.2016 Sexueller Missbrauch von Kindern & Jugendlichen
Die Auslegung der Tatbestandsmerkmale des § 184b Abs. 1 StGB - ein Beitrag von Krause
Kurznachricht zu "Kinderpornographie im Internet" von StA Dr. Benjamin Krause, original erschienen in: MMR 2016 Heft 10, 665 - 669. Der Verfasser erläutert zunächst die Probleme, die sich aus der alten ... mehr ...
17.10.2016 Sexualdelikte
AG München: Schmutziges iPad
Am 02.06.2016 wurde ein 22-jähriger Münchner von der zuständigen Richterin am Amtsgericht München wegen der Verbreitung jugendpornographischer Schriften zu einer sechsmonatigen Weisungsbetreuung nach Jugendstrafrecht verurteilt. mehr ...
frauen-belästigung
© Fotolia.de - Marem
23.09.2016 Sexualdelikte
Bundesrat billigt Reform des Sexualstrafrechts
Der Bundesrat hat am 23.09.2016 die Reform des Sexualstrafrechts gebilligt, die der Bundestag vor der Sommerpause verabschiedet hatte. Künftig sind alle sexuellen Handlungen gegen den erkennbaren Willen einer anderen Person strafbar. Dieser Grundsatz war in den letzten Monaten unter dem Stichwort "Nein heißt Nein" debattiert worden. Auch der Bundesrat hatte in der Vergangenheit entsprechende Forderungen formuliert. mehr ...