Top-News
finanz-markt
© Fotolia.de - mojolo
13.05.2016 Wertpapier- & Kapitalmarktrecht
Strafen für Marktmanipulationen und Insiderhandel werden verschärft
Der Bundesrat billigte am 13.05.2016 die drastische Erhöhung von Strafen, die für Marktmanipulationen und Insiderhandel drohen. Das entsprechende Gesetz sieht vor, leichtfertige Verstöße von Einzelpersonen mit Geldbußen bis zu 5 Millionen Euro zu ahnden - bisher lag die Grenze bei einer Million. mehr ...
08.03.2016 Wertpapier- & Kapitalmarktrecht
BGH: Klagen von Gläubigern griechischer Staatsanleihen gegen die Hellenische Republik wegen der Umschuldung im Jahr 2012 sind in Deutschland unzulässig
Die Kläger machen vor dem BGH gegen die Republik Griechenland Schadensersatzansprüche im Zusammenhang mit der Entnahme griechischer Schuldverschreibungen aus ihren Wertpapierdepots geltend. mehr ...
finanz-markt
© Fotolia.de - Eisenhans
06.01.2016 Wertpapier- & Kapitalmarktrecht
Mehr Transparenz und besserer Anlegerschutz - Bundeskabinett beschließt Novellierung der Finanzmarktgesetze
Das Bundeskabinett hat am 06.01.2016 den Regierungsentwurf eines Ersten Finanzmarktnovellierungsgesetzes beschlossen. Dieser ist der erste Teil einer umfangreichen Novellierung der Finanzmarktgesetze. Damit sollen im deutschen Recht eine Reihe europäischer Rechtsakte verankert werden, die im Nachgang zur Finanzkrise verabschiedet wurden, um die Integrität und Transparenz der Finanzmärkte zu stärken und den Anlegerschutz zu verbessern. mehr ...
zahlungsanspruch-staatsnotstand
© Fotolia.de - Dan Race
24.02.2015 Wertpapier- & Kapitalmarktrecht
BGH: Zahlungsverpflichtung der Republik Argentinien gegenüber privaten Gläubigern aus den von ihr begebenen Staatsanleihen
Der für das Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat sich in zwei weiteren Verfahren damit beschäftigt, ob die Republik Argentinien die Erfüllung von Zahlungsansprüchen privater Gläubiger aus von ihr begebenen Inhaberschuldverschreibungen unter Berufung auf den von ihr wegen Zahlungsunfähigkeit erklärten Staatsnotstand oder wegen der mit der Mehrheit der Gläubiger freiwillig zustande gekommenen Umschuldung verweigern kann. Der Bundesgerichtshof hat dies verneint. mehr ...
kapitalanlage-wertpapiere
© Fotolia.de - Dan Race
28.01.2014 Wertpapier- & Kapitalmarktrecht
OLG Hamm: Kapitalanlagen im ACI VII. Dubai Fonds - Oberlandesgericht Hamm bejaht Schadensersatzansprüche aufgrund von Fehlern im Anlageprospekt
Der 34. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm hat in über 100 Rechtsstreitigkeiten über Schadensersatzansprüche von Anlegern aus Kapitalanlagen in Alternative Capital Invest (ACI) Dubai Fonds zu entscheiden. mehr ...
Weitere News
14.02.2017 Wertpapier- & Kapitalmarktrecht
Übernahme börsennotierter Gesellschaften - Korkmaz untersucht Wandelschuldverschreibungen
Kurznachricht zu "Wandelschuldverschreibungen bei der Übernahme börsennotierter Gesellschaften" von RA Dr. Mesut Korkmaz, original erschienen in: WM 2017 Heft 5, 222 - 228. Der Autor befasst sich mit Fr ... mehr ...
07.02.2017 Wertpapier- & Kapitalmarktrecht
Florsted zu Auskunfts- und Kontrollrechten von Genussrechtsinhabern nach dem BGH vom 14.06.2016
Kurznachricht zu "Zu Auskunfts- und Kontrollrechten von Genussrechtsinhabern" von Prof. Dr. Tim Florsted, original erschienen in: ZIP 2017 Heft 2, 49 - 58. Der Autor geht den Auskunfts- und Kontrollrech ... mehr ...
31.01.2017 Wertpapier- & Kapitalmarktrecht
Europäischer Pass für CRR-Kreditinstitute und Wertpapierandelsunternehmen - Nemeczek und Pitz untersuchen die Folgen des Brexit
Kurznachricht zu "Die Auswirkungen des Brexit auf den Europäischen Pass für CRR-Kreditinstitute und Wertpapierhandelsunternehmen" von RA Heinrich Nemeczek und RA Sebastian Pitz, original erschienen in: WM 2017 Heft 3, 120 - ... mehr ...
26.01.2017 Wertpapier- & Kapitalmarktrecht
Müller zur wertpapierrechtlichen lnnehabung im Erkenntnisverfahren
Kurznachricht zu "Die wertpapierrechtliche lnnehabung im Erkenntnisverfahren" von AR Dr. Michael F. Müller, LL.M, original erschienen in: WM 2017 Heft 2, 69 - 75. Der Verfasser geht Fragen im Zusammenha ... mehr ...
24.01.2017 Wertpapier- & Kapitalmarktrecht
Regulierung des Hochfrequenzhandels - Bundesregierung bringt Zweites Finanzmarktnovellierungsgesetz in den Bundestag ein
Zur Umsetzung europäischer Vorgaben hat die Bundesregierung den Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Novellierung von Finanzmarktvorschriften auf Grund europäischer Rechtsakte (Zweites Finanzmarktnovellierungsgesetz - 2. FiMaNoG) (BT-Drs. 18/10936) vorgelegt. Damit soll die Richtlinie 2014/65/EU des Europäischen Parlaments und des Rats vom 15.05.2014 über Märkte für Finanzinstrumente umgesetzt werden. Zudem will die Bundesregierung Ausführungsbestimmungen für unter anderem die zur Richtlinie gehörende Verordnung (EU) Nr. 600/2014 sowie Vorgaben einer Delegierten Richtlinien kodifizieren. Änderungen sind unter anderem im Wertpapierhandelsgesetz (WpHG), dem Kreditwesengesetz, dem Börsengesetz und dem Kapitalanlagegesetzbuch vorgesehen. Der Gesetzentwurf soll am 26.01.2017 in erster Lesung beraten werden. mehr ...