Top-News
02.02.2017 Ermittlung der Abstammung des Kindes
BVerfG: Erfolglose Verfassungsbeschwerde gegen die Versagung der Vaterschaftsfeststellung an im Ausland eingefrorenen Embryonen
Mit Beschluss hat die 2. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts eine Verfassungsbeschwerde nicht zur Entscheidung angenommen, die sich gegen die Ablehnung wendet, den Beschwerdeführer als Vater von mehreren in einer kalifornischen Fortpflanzungsklinik kryokonservierten Embryonen festzustellen. Der Bundesgerichtshof hatte die Rechtsbeschwerde hiergegen zurückgewiesen. mehr ...
02.01.2017 Kinderunterhalt
Kleffmann und Kleffmann geben eine Übersicht über die Entwicklung im Unterhaltsrecht im Jahr 2016
Kurznachricht zu "Die Entwicklung des Unterhaltsrechts im Jahr 2016 - Teil 1" von RA/Notar/FAFamR Dr. Norbert Kleffmann und RA/FAFamR Carsten Kleffmann, original erschienen in: FuR 2017 Heft 1, 7 - 13. mehr ...
kindeswohl-weisungen
© Fotolia.de - drubig-photo
16.12.2016 Förderung des Kindeswohls
BGH: Voraussetzungen für familiengerichtliche Weisungen an die Eltern bei Gefährdung des Kindeswohls
Der u.a. für Familienrecht zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat sich mit der Frage befasst, unter welchen Voraussetzungen das Familiengericht Eltern eines minderjährigen Kindes und Dritten Weisungen zum Schutz des Kindes erteilen kann. mehr ...
regress-anspruch
© Fotolia.de - fairith
23.11.2016 Rückforderung von Unterhalt
Leichterer Regress für Scheinväter
Wer erfährt, dass er nicht der wirkliche Vater des Kindes ist, für das er sorgt, soll von der Mutter Auskunft über den biologischen Vater verlangen können. Der Zeitraum, für den er von diesem Regress für den geleisteten Kindesunterhalt verlangen kann, soll andererseits begrenzt werden. Das sieht ein jetzt dem Bundestag zugeleiteter Gesetzentwurf der Bundesregierung (BT-Drs. 18/10343) zur Reform des Scheinvaterregresses vor. In dem Gesetz wird außerdem geregelt, dass ein Erwachsener, dem als Kind der Familienname eines Stiefelternteils gegeben wurde, die Rückbenennung auf den ursprünglichen Namen verlangen kann. mehr ...
eltern-rechte
© Fotolia.de - Rido
03.11.2016 Anspruch der Eltern auf Umgang mit dem Kind
BGH: Erste Entscheidung des BGH zum Umgangsrecht des biologischen Vaters nach der gesetzlichen Neuregelung
Der u.a. für das Familienrecht zuständige XII. Zivilsenat hat entschieden, dass die beharrliche Weigerung der rechtlichen Eltern, einen Umgang ihres Kindes mit seinem leiblichen Vater zuzulassen, allein nicht genügt, um ein Umgangsrecht abzulehnen. mehr ...
Weitere News
24.02.2017 Berechnung des Zugewinns, Anfangs- & Endvermögen
Jüdt prüft Zugwewinnausgleichsansprüche aus vorehelicher Zeit
Kurznachricht zu "Zugewinn auch unter Einbeziehung der "Verlobungszeit"?" von Dr. Eberhard Jüdt, original erschienen in: FuR 2017 Heft 3, 118 - 127. Der Autor prüft den Ausgleich vorhehelicher Zuwendung ... mehr ...
24.02.2017 Förderung des Kindeswohls
Horndasch setzt sich mit der Problematik der Auseinandersetzung zur Ehewohnung bei Trennung und dem Kindeswohl auseinander
Kurznachricht zu "Das Kind und die Ehewohnung" von Dr. K.-Peter Horndasch, original erschienen in: FuR 2017 Heft 3, 127 - 131. Die Autorin geht der Frage nach, wer nach erfolgter Trennung mit den Kinder ... mehr ...
19.02.2017 Ehegattenunterhalt
Büte skizziert die Berührungspunkte zwischen Versorgungsausgleich und Unterhalt
Kurznachricht zu "Schnittstellen: Unterhalt - Versorgungsausgleich" von Dieter Büte, original erschienen in: FuR 2017 Heft 3, 114 - 118. Der Versorgungsausgleich will ausgleichen, was die Eheleute währe ... mehr ...
19.02.2017 Nachehelicher Unterhalt
Finke erötertert die Bedeutung des nachehelichen Anschlussunterhalts in der Rechtspraxis
Kurznachricht zu "§ 15 FAO Selbststudium Die Bedeutung des nachehelichen Anschlussunterhalts in der unterhaltsrechtlichen Praxis" von VorsRiOLG a. D. Fritz Finke, original erschienen in: FamRB 2017 Heft 2, 64 - 70. mehr ...
16.02.2017 Ehevertragliche Vereinbarungen
Böh und Gediga untersuchen die sachgerechte Einordnung der französischen "clause dattribution de la totalité de la communauté au survivant"
Kurznachricht zu "Die rechtliche Qualifikation der "cIause d'attribution de la totalité de la communauté au survivant"" von RA/FAErbR/FAStR Prof. Dr. Wolfgang Böh und RAin Magdalena Gediga, original erschienen in: FamRB 2017 ... mehr ...