Das Dokument wird geladen...
Anlage 1 12. LeistungsDV-LA
Anlage 1 12. LeistungsDV-LA
Zwölfte Verordnung über Ausgleichsleistungen nach dem Lastenausgleichsgesetz (12. LeistungsDV-LA)
Bundesrecht

Anhangteil

Titel: Zwölfte Verordnung über Ausgleichsleistungen nach dem Lastenausgleichsgesetz (12. LeistungsDV-LA)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: 12. LeistungsDV-LA
Gliederungs-Nr.: 621-1-LDV 12
Normtyp: Rechtsverordnung

Anlage 1 12. LeistungsDV-LA

(1)

Anlage
(zu § 3 Nr. 2)

Schuldurkunden der Wohnungsunternehmen

Allgemeine Wohnungs- und Spargenossenschaft zu Kassel e. G.m.b.H.
 (jetzt: Wohnungsgenossenschaft 1889 Kassel e. G.m.b.H., Kassel)
  
 6% (5%) (4 %)Schuldverschreibungen
  Reihe A, Nummern 1 bis 153Ausgabe 1928 bis 1931
  Reihe B, Nummern 1 bis 56Ausgabe 1928 bis 1931
  Reihe C, Nummern 1 bis 160Ausgabe 1928 bis 1931
 
Allgemeiner Bau- und Sparverein e. G. m. b. H. in Neumünster
 (jetzt: Gemeinnützige Baugenossenschaft Holstein e. G. m. b. H., Neumünster)
  
 5%Schuldverschreibungen
  Reihe A, Nummer 1Ausgabe 1937
  Reihe B, Nummern 1 bis 41Ausgabe 1937
  Reihe C, Nummern 1 bis 58Ausgabe 1937 bis 1945
 
Bauverein der Elbgemeinden, Gemeinnütziges Wohnungsunternehmen e. G. m. b. H., Hamburg-Nienstedten
 
 5%SchuldverschreibungenAusgabe 1935 bis 1940
 4%SchuldverschreibungenAusgabe 1935 bis 1940
 
Beamten-Wohnungsverein Frankfurt am Main e. G.m.b.H., Frankfurt am Main
 
 4¼ % (4 %)Schuldurkunden
  Reihen A bis EAusgabe 1935 bis 1943
 
Beamten-Wohnungsverein Hamburg e. G.m.b.H.
 (jetzt: Gemeinnütziger Wohnungsverein Hamburg von 1902, e. G.m.b.H., Hamburg 26)
  
 5% (4½ %)Schuldverschreibungen
  Serie Ia, Nummern 1 bis 500Ausgabe 1937 bis 1941
 5% (4½ %)Schuldverschreibungen
  Serie Ib, Nummern 1 bis 300Ausgabe 1937 bis 1941
 5% (4½ %)Schuldverschreibungen 
  Serie Ic, Nummern 1 bis 200Ausgabe 1937 bis 1939
 4%Schuldverschreibungen
  Serie IIa, Nummern 501 bis 604Ausgabe 1941 bis 1943
 4%Schuldverschreibungen 
  Serie IIb, Nummern 301 bis 364Ausgabe 1941 bis 1943
 4%Schuldverschreibungen
  Serie IIc, Nummern 201 bis 256Ausgabe 1941 und 1942
 
Beamten-Wohnungs-Verein für Hannover und Umgebung e. G.m.b.H., Hannover
 (jetzt: Wohnungsgenossenschaft Heimkehr e. G.m.b.H., Hannover)
  
  
 5%SchuldurkundenAusgabe 1926 bis 1939
 4%SchuldurkundenAusgabe 1940 bis 1943
 
Beamten-Wohnungsverein Harburg e. G.m.b.H.
 (jetzt: Eisenbahnbauverein Harburg e. G.m.b.H., Hamburg-Harburg)
  
 4%Schuldverschreibungen
  Nummern 1 bis 50Ausgabe 1915
 
Beamten-Wohnungs-Verein zu Kassel e. G.m.b.H.
 - später: Gemeinnütziger Wohnungsverein 1889 Kassel e. G.m.b.H. -
 (jetzt: Wohnungsgenossenschaft 1889 Kassel e. G.m.b.H., Kassel)
  
 5% (4 %)Schuldurkunden
  Reihe C, Nummern 11 bis 347Ausgabe 1933 bis 1942
 4%Schuldurkunden
  Reihe D, Nummern 1 bis 455Ausgabe 1939 bis 1942
 
Beamten-Wohnungs-Verein Neukölln, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht
 (jetzt: Wohnungsbau-Verein Neukölln, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Berlin-Neukölln)
  
 5% (4½ %) (4 %)Schuldurkunden
  Reihe D, Nummern 1 bis 1475Ausgabe 1936 bis 1942
 5½% (4½ %) (4 %)Schuldurkunden
  Reihe E, Nummern 1 bis 994Ausgabe 1936 und 1937
 4½%Schuldurkunden
  Reihe F, Nummern 1 bis 523Ausgabe 1941 bis 1945
 4¼%Schuldurkunden
  Reihe G, Nummern 1 bis 184Ausgabe 1941 bis 1945
 4¼%Schuldurkunden
  Reihe H, Nummern 1 bis 155Ausgabe 1943 bis 1945
 4 %Schuldurkunden
  Reihe J, Nummern 1 bis 100Ausgabe 1943 bis 1945
 
Bürgerbauverein in Essen e. G.m.b.H., Essen
 
 4 %Schuldscheine
  Nummern 1 bis 125Ausgabe 1904 bis 1918
 
Eisenbahnbauverein Harburg e. G.m.b.H., Hamburg-Harburg
 
 4 %Schuldverschreibungen
  Nummern101 bis 149 und
   233 bis 240Ausgabe 1936 bis 1941
 5 %Schuldverschreibungen
  Nummern150 bis 183,
   224 bis 228 und 
   241 bis 246Ausgabe 1938 bis 1948
 3%Schuldverschreibungen
  Nummern184 bis 223 und
   229 bis 232Ausgabe 1940
 
Eisenbahn Spar- und Bauverein Bremen, eingetragene Genossenschaft
 mit beschränkter Haftpflicht, Bremen 8
  
 5 %Schuldscheine
  Nummern 1 bis 528Ausgabe 1937 bis 1940
 
Gemeinnützige Gartenstadtgesellschaft in Wandsbek, eingetragene Genossenschaft
 mit beschränkter Haftpflicht, Hamburg-Wandsbek
  
 4 %Schuldverschreibungen vom 1. Juli 1912
  Serie A, Nummern 1 bis 2000Ausgabe 1912 bis 1933
  Serie B, Nummern 1 bis 2500Ausgabe 1912 bis 1933
  Serie C, Nummern 1 bis 1000Ausgabe 1912 bis 1933
 
Rheinisch-Westfälische gemeinnützige Baugenossenschaft e. G.m.b.H. Oberhausen-Osterfeld
 (jetzt: Gemeinnützige Bau- und Wohnungsgenossenschaft e. G.m.b.H. Oberhausen-Osterfeld, Oberhausen-Osterfeld)
  
 4½%SchuldscheineAusgabe 1934 bis 1940
 
Spar- und Bauverein, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Hannover
 
 3½% (4½%)SchuldurkundenAusgabe 1947 und 1948
 
Wohnungs-Verein zu Duisburg e. G.m.b.H.
 (jetzt: Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft Duisburg-Süd e.G. m.b.H., Duisburg)
  
 5% (4 %)Schuldverschreibungen
  Stücke zu 500 Reichsmark,
  Nummern 1 bis 1571Ausgabe 1924 bis 1939
  Stücke zu 5000 Reichsmark,
  Nummern 1 bis 37Ausgabe 1924 bis 1939
 4 %Schuldverschreibungen
  Stücke zu 1000 Reichsmark,
  Nummern 1 bis 66Ausgabe 1938 und 1939
(1) Red. Anm.:
Außer Kraft am 1. Juli 2006 durch Artikel 6 Nr. 8 des Gesetzes vom 21. Juni 2006 (BGBl. I S. 1323). Zur weiteren Anwendung s. Artikel 1 Nr. 18 des Gesetzes zur Änderung und Bereinigung des Lastenausgleichsrechts vom 21. Juni 2006 (BGBl. I S. 1323).
 
Zitierungen
Dokumentenkontext wird geladen...