Das Dokument wird geladen...
§ 21 BOStB, Verhalten bei grenzüberschreitender Tätigkeit
§ 21 BOStB
Satzung über die Rechte und Pflichten bei der Ausübung der Berufe der Steuerberater und der Steuerbevollmächtigten - Berufsordnung der Bundessteuerberaterkammer (BOStB) -
Bundesrecht

Teil 2 – Berufspflichten

Titel: Satzung über die Rechte und Pflichten bei der Ausübung der Berufe der Steuerberater und der Steuerbevollmächtigten - Berufsordnung der Bundessteuerberaterkammer (BOStB) -
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BOStB
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Berufsordnung

§ 21 BOStB – Verhalten bei grenzüberschreitender Tätigkeit

(1) Das Steuerberatungsgesetz und diese Berufsordnung sind auch bei grenzüberschreitenden Tätigkeiten grundsätzlich zu beachten.

(2) Steuerberater werden insbesondere dann grenzüberschreitend tätig, wenn sie

  1. 1.

    von ihrer inländischen Niederlassung aus im Ausland tätig werden,

  2. 2.

    über eine ausländische weitere Beratungsstelle im Sinne des § 34 Abs. 2 StBerG im Ausland tätig werden,

  3. 3.

    eine überörtliche Sozietät mit Personen im Sinne des § 56 Abs. 1 oder Abs. 3 StBerG, die ihre Niederlassung im Ausland haben, eingehen,

  4. 4.

    ihre berufliche Niederlassung in das Ausland verlegen.

 
Zitierungen
Dokumentenkontext wird geladen...