Das Dokument wird geladen...
CMR - CMR-Übereinkommen <div class="doc_header gesetz_header"><div class="doc_headerlogo gesetz_headerlogo"><!--gesetz_logo--></div><div class="doc_headerblock gesetz_headerblock"><div class="doc_headerline gesetz_headerline"><span class="gesetz_normueberschrift">Übereinkommen über den Beförderungsvertrag im internationalen Straßengüterverkehr (CMR)</span></div></div></div>
Übereinkommen über den Beförderungsvertrag im internationalen Straßengüterverkehr (CMR)
Titel: Übereinkommen über den Beförderungsvertrag im internationalen Straßengüterverkehr (CMR)
Normgeber: International

Amtliche Abkürzung: CMR
Referenz: [keine Angabe]

Vom 19. Mai 1956 (BGBl. 1961 II S. 1119, 1962 II S. 12) (1)

Geändert durch das Protokoll vom 5. Juli 1978 (BGBl. II 1980 S. 721, 733, 1443)

PRÄAMBEL

DIE VERTRAGSPARTEIEN HABEN IN DER ERKENNTNIS, daß es sich empfiehlt, die Bedingungen für den Beförderungsvertrag im internationalen Straßengüterverkehr, insbesondere hinsichtlich der in diesem Verkehr verwendeten Urkunden und der Haftung des Frachtführers, einheitlich zu regeln,

FOLGENDES VEREINBART:

Redaktionelle InhaltsübersichtArt.
  
KAPITEL I 
Geltungsbereich1 - 2
  
KAPITEL II 
Haftung des Frachtführers für andere Personen3
  
KAPITEL III 
Abschluß und Ausführung des Beförderungsvertrages4 - 16
  
KAPITEL IV 
Haftung des Frachtführers17 - 29
  
KAPITEL V 
Reklamationen und Klagen30 - 33
  
KAPITEL VI 
Bestimmungen über die Beförderung durch aufeinanderfolgende Frachtführer34 - 40
  
KAPITEL VII 
Nichtigkeit von dem Übereinkommen widersprechenden Vereinbarungen41
  
KAPITEL VIII 
Schlußbestimmungen42 - 51
(1) Red. Anm.:
Nach der Bekanntmachung vom 28. Dezember 1961 (BGBl. 1962 II S. 12) gilt:
"Auf Grund des Artikels 3 Abs. 2 des Gesetzes vom 16. August 1961 zu dem Übereinkommen vom 19. Mai 1956 über den Beförderungsvertrag im internationalen Straßengüterverkehr (CMR) - Bundesgesetzbl. 1961 II S. 1119 - wird hiermit bekannt gemacht, daß das Übereinkommen nach seinem Artikel 43 Abs. 2 und das Unterzeichnungsprotokoll für
die Bundesrepublik Deutschland am 5. Februar 1962 in Kraft treten.
Die deutsche Ratifikationsurkunde ist am 7. November 1961 beim Generalsekretär der Vereinten Nationen hinterlegt worden."
 
Zitierungen
Dokumentenkontext wird geladen...