Das Dokument wird geladen...
KJPsychTh-APrV - Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten-Ausbildungs- und Prüfungsverordnung <div class="doc_header gesetz_header"><div class="doc_headerlogo gesetz_headerlogo"><!--gesetz_logo--></div><div class="doc_headerblock gesetz_headerblock"><div class="doc_headerline gesetz_headerline"><span class="gesetz_normueberschrift">Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten</span></div><div class="doc_header_sub gesetz_header_sub"><span class="gesetz_header_normgeber">Bundesrecht</span></div></div></div>
Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten
Bundesrecht
Titel: Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: KJPsychTh-APrV
Gliederungs-Nr.: 2122-5-2
Normtyp: Rechtsverordnung

Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Vom 18. Dezember 1998 (BGBl. I S. 3761)

Zuletzt geändert durch Artikel 8 des Gesetzes vom 18. April 2016 (BGBl. I S. 886)

Auf Grund des § 8 des Psychotherapeutengesetzes vom 16. Juni 1998 (BGBl. I S. 1311) verordnet das Bundesministerium für Gesundheit:

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Erster Abschnitt 
Ausbildung 
  
Ziel und Gliederung1
Praktische Tätigkeit2
Theoretische Ausbildung3
Praktische Ausbildung4
Selbsterfahrung5
Unterbrechung der Ausbildung, Anrechnung anderer Ausbildungen6
  
Zweiter Abschnitt 
Allgemeine Prüfungsbestimmungen 
  
Zulassung zur Prüfung7
Staatliche Prüfung8
Prüfungskommission9
Niederschrift10
Benotung11
Bestehen und Wiederholung der Prüfung12
Rücktritt von der Prüfung13
Versäumnisfolgen14
Ordnungsverstöße und Täuschungsversuche15
  
Dritter Abschnitt 
Besondere Prüfungsbestimmungen 
  
Schriftlicher Teil der Prüfung16
Mündlicher Teil der Prüfung17
Gesamtnote der Prüfung18
  
Vierter Abschnitt 
Approbationserteilung, Berufserlaubnis, Anpassungsmaßnahmen 
  
Antrag auf Approbation19
Anerkennungsregelungen für Ausbildungsnachweise aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum20
Anerkennungsregelungen für Ausbildungsnachweise aus einem Drittstaat20a
Fristen, Bescheide, Durchführungsbestimmungen20b
Erlaubnis nach § 4 Absatz 1 Satz 1 des Psychotherapeutengesetzes20c
Sonderregelungen für eine befristete Erlaubnis nach § 4 Absatz 1 Satz 4 des Psychotherapeutengesetzes20d
Approbationsurkunde21
  
Fünfter Abschnitt 
Schlußvorschriften 
  
In-Kraft-Treten22
  
Anlagen 
  
(zu § 3 Abs. 1)Anlage 1
(zu § 1 Abs. 4)Anlage 2
(zu § 12 Abs. 2)Anlage 3
(zu § 19 Absatz 3a)Anlage 3a
(zu § 21)Anlage 4
(zu § 20 Absatz 2)Anlage 5
(zu § 20 Absatz 3)Anlage 6
(zu § 20a Absatz 6)Anlage 7
(zu § 20c Absatz 7)Anlage 8
 
Zitierungen
Dokumentenkontext wird geladen...