Das Dokument wird geladen...
TA Lärm - Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm <div class="doc_header gesetz_header"><div class="doc_headerlogo gesetz_headerlogo"><!--gesetz_logo--></div><div class="doc_headerblock gesetz_headerblock"><div class="doc_headerline gesetz_headerline"><span class="gesetz_normueberschrift">Sechste Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Bundes-Immissionsschutzgesetz (Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm - TA Lärm)</span></div><div class="doc_header_sub gesetz_header_sub"><span class="gesetz_header_normgeber">Bundesrecht</span></div></div></div>
Sechste Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Bundes-Immissionsschutzgesetz (Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm - TA Lärm)
Bundesrecht
Titel: Sechste Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Bundes-Immissionsschutzgesetz (Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm - TA Lärm)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: TA Lärm
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Gesetz

Sechste Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Bundes-Immissionsschutzgesetz
(Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm - TA Lärm)

Vom 26. August 1998 (GMBl S. 503)

Zuletzt geändert durch die Verwaltungsvorschrift vom 1. Juni 2017 (BAnz AT 08.06.2017 B5)

InhaltsübersichtAbschnitt
  
Anwendungsbereich1.
  
Begriffsbestimmungen2.
Schädliche Umwelteinwirkungen durch Geräusche2.1
Einwirkungsbereich einer Anlage2.2
Maßgeblicher Immissionsort2.3
Vor-, Zusatz- und Gesamtbelastung; Fremdgeräusche2.4
Stand der Technik zur Lärmminderung2.5
Schalldruckpegel2.6
Mitteilungspegel2.7
Kurzzeitige Geräuschspitzen2.8
Taktmaximalpegel, Taktmaximal-Mitteilungspegel2.9
Beurteilungspegel2.10
  
Allgemeine Grundsätze für genehmigungsbedürftige Anlagen3.
Grundpflichten des Betreibers3.1
Prüfung der Einhaltung der Schutzpflicht3.2
Prüfung im Regelfall3.2.1
Ergänzende Prüfung im Sonderfall3.2.2
Prüfung der Einhaltung der Vorsorgepflicht3.3
  
Allgemeine Grundsätze für die Prüfung nicht genehmigungsbedürftiger Anlagen4.
Grundpflichten des Betreibers4.1
Vereinfachte Regelfallprüfung4.2
Anforderungen bei unvermeidbaren schädlichen Umwelteinwirkungen4.3
  
Anforderungen an bestehende Anlagen5.
Nachträgliche Anordnungen bei genehmigungsbedürftigen Anlagen5.1
Anordnungen im Einzelfall bei nicht genehmigungsbedürftigen Anlagen5.2
Mehrere zu einer schädlichen Umwelteinwirkung beitragende Anlagen unterschiedlicher Betreiber5.3
  
Immissionsrichtwerte6.
Immissionsrichtwerte für Immissionsorte außerhalb von Gebäuden6.1
Immissionsrichtwerte für Immissionsorte innerhalb von Gebäuden6.2
Immissionsrichtwerte für seltene Ereignisse6.3
Beurteilungszeiten6.4
Zuschlag für Tageszeiten mit erhöhter Empfindlichkeit6.5
Zuordnung des Immissionsortes6.6
Gemengelagen6.7
Ermittlung der Geräuschimmissionen6.8
Messabschlag bei Überwachungsmessungen6.9
  
Besondere Regelungen7.
Ausnahmeregelung für Notsituationen7.1
Bestimmungen für seltene Ereignisse7.2
Berücksichtigung tieffrequenter Geräusche7.3
Berücksichtigung von Verkehrsgeräuschen7.4
  
Zugänglichkeit der Norm- und Richtlinienblätter8.
  
Aufhebung von Vorschriften9.
  
In-Kraft-Treten10.
  
Ermittlung der GeräuschimmissionenAnhang 1
 
Zitierungen
Dokumentenkontext wird geladen...