09.08.2016 Unmittelbare Landesverwaltung & Landesbehörden
Rotthaus u.a. skizzieren die Grundlagen der Geodateninfrastruktur in Thüringen und Deutschland
Kurznachricht zu "Liegenschaftskataster, amtliche Wertermittlung und Geodateninfrastruktur in Thüringen (Teil 2)" von Heinrich Rotthaus und Frank Engel und Frank Fuchs und Thomas Roos, original erschienen in: NotBZ 2016 Heft ...

Kurznachricht zu "Liegenschaftskataster, amtliche Wertermittlung und Geodateninfrastruktur in Thüringen (Teil 2)" von Heinrich Rotthaus und Frank Engel und Frank Fuchs und Thomas Roos, original erschienen in: NotBZ 2016 Heft 8, 293 - 299.

Im Rahmen der Geodateninfrastruktur (GDI) werden bestimmte räumliche Daten im Internet zusammengefasst und standardisiert aufbereitet. Mit dem Gesetz über den Zugang zu digitalen Geodaten hat Deutschland die INSPIRE ("Infrastructure for Spatial Information in the European Coomunity")- Richtlinie umgesetzt. Mit Hilfe der Geodateninfrastruktur in Deutschland (GDI-DE) wird Kommunen eine Plattform zur Verfügung gestellt, mit deren Hilfe sie leicht und transparent bestimmte Geodaten auffinden können. Auch in Thüringen gibt es auf der Basis des Thüringer Geodateninfrastrukturgesetzes eine Geodateninfrastruktur (GDI-Th). Zentrales Speicherelement der GD-Th ist hierbei der Geoproxy. Mit Hilfe des Geoclients ist es möglich, bestimmte Karten anzuschauen und sonstige Geoinformationen zu erhalten. Es gibt einen allgemeinen Zugriff auf ausgewählte Geobasis- und -fachdaten. Nach einer entsprechenden Authentifizierung können Zusatzdaten abgerufen werden. Bedienstete des Landes Thüringen haben ebenfalls Zugriff auf die GDI-Th. Weiterhin wird aufgezeigt, dass die Geobasisdaten vor allem Informationen und Beschreibungen der Landschaft enthalten. Die Geofachdaten betreffen zusätzliche Informationen zur Umwelt, Landwirtschaft, Tourismus und Straßenverkehr. Berechtigte Nutzer können zusätzliche Informationen über das System ONLIKA (Onlineauskunft Liegenschaftskataster) 2.0 abrufen. Mit Hilfe von BORIS-TH können Bodenrichtwerte und Grundstückwerte der Gutachterausschüsse abgerufen werden. Der Raumbeobachtungs-Client hilft, bestimmte Daten der Regional- und Landesplanung abzurufen. Schließlich stellt das Geoportal-Th die zentrale Plattform zur Information und Kommunikation über Geodaten in Thüringen dar.

Dieser Beitrag wurde erstellt von RA Martin Funk.