Top-News
vergütung-auszubildende
© stock.adobe.com - Robert Kneschke
14.06.2019 Berufsausbildungsverhältnis
Novellierung des Berufsbildungsgesetzes
Die Bundesregierung will mit einem Gesetzentwurf (19/10815) die duale berufliche Bildung in Deutschland attraktiver machen. Die berufliche Bildung müsse sich heute mehr denn je als Angebot für junge Menschen präsentieren, die häufig die Wahl zwischen einer Berufsausbildung und einem Studium haben. Vorrangiges Ziel der Novelle sei es daher die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität der dualen beruflichen Bildung bei potentiellen Auszubildenden und Betrieben gleichermaßen. mehr ...
12.04.2019 Besondere Beschäftigungsverhältnisse
Neue Teilzeitmöglichkeiten für Bundesfreiwilligendienst
Jugendliche unter 27 Jahre, die ein Freiwilliges Soziales oder Ökologisches Jahr absolvieren, können das künftig in Teilzeit tun: Der Bundesrat hat den entsprechenden Bundestagsbeschluss am 12.04.2019 gebilligt. mehr ...
kirchlicher-arbeitgeber
© stock.adobe.com - flashpics
11.09.2018 Kirchliche Arbeitsverhältnisse
EuGH: Kündigung eines katholischen Chefarztes durch ein katholisches Krankenhaus wegen erneuter Eheschließung nach Scheidung
Die Kündigung eines katholischen Chefarztes durch ein katholisches Krankenhaus wegen erneuter Eheschließung nach Scheidung kann eine verbotene Diskriminierung wegen der Religion darstellen. Die Anforderung an einen katholischen Chefarzt, den heiligen und unauflöslichen Charakter der Ehe nach dem Verständnis der katholischen Kirche zu beachten, erscheint nicht als wesentliche, rechtmäßige und gerechtfertigte berufliche Anforderung, worüber im vorliegenden Fall jedoch das deutsche Bundesarbeitsgericht zu befinden hat. mehr ...
leiharbeit-arbeitszeit
© Fotolia.de - Coloures-pic
30.12.2016 Arbeitnehmerüberlassung/Leiharbeit
Arbeitsrecht - Annuß und Seier untersuchen die rechtlichen Entwicklungen in 2016
Kurznachricht zu "Rechtsentwicklungen im Arbeitsrecht 2016" von RA Prof. Dr. Georg Annuß, LL. M. und RA Jochen Seier, original erschienen in: DB Beilage 2016 Heft 50, 55 - 62. mehr ...
missbrauch-werkunternehmer
© Fotolia.de - Jörg Lantelme
27.07.2016 Arbeitnehmerüberlassung/Leiharbeit
Gesetz gegen Missbrauch von Leiharbeit in den Bundestag eingebracht
Die Bundesregierung will Leiharbeit auf ihre Kernfunktion beschränken und den Missbrauch von Werkverträgen verhindern. In dem von ihr vorgelegten Gesetzentwurf (BT-Drs. 18/9232) bezeichnet sie die Arbeitnehmerüberlassung als "etablierte Form des flexiblen Personaleinsatzes". Sie sei aber zu oft mit Unsicherheiten für die Arbeitnehmer verbunden, die auch bei längeren Einsätzen zu ungünstigeren Arbeitsbedingungen beschäftigt werden als die Stammbeschäftigten. Durch das Gesetz soll "die Funktion der Arbeitnehmerüberlassung als Instrument zur zeitlich begrenzten Deckung eines Arbeitskräftebedarfs geschärft, Missbrauch von Leiharbeit verhindert, die Stellung der Leiharbeitnehmer gestärkt und die Arbeit der Betriebsräte im Entleiherbetrieb erleichtert werden", heißt es im Entwurf. mehr ...
Weitere News
18.06.2019 Geringfügige, Kurz- & Teilzeitbeschäftigung
10 % der Führungskräfte in obersten Bundesbehörden arbeiteten 2018 in Teilzeit
Von den 2.798 in den obersten Bundesbehörden mit Vorgesetzten- oder Leitungsaufgaben betrauten Beschäftigten haben 2018 nur 271 oder 10 % in Teilzeit gearbeitet (ohne Bundesbank). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) zum Tag des öffentlichen Dienstes am 23.06. weiter mitteilt, waren es mit einem Anteil von 75 % mehrheitlich Frauen, die eine Leitungsfunktion in Teilzeit ausübten. Von allen Frauen in Leitungspositionen in obersten Bundesbehörden arbeiteten 21 % in Teilzeit, während der entsprechende Männeranteil bei nur 4 % lag. mehr ...
23.05.2019 Außendienst & Heimarbeit
Benkert erörtert arbeitsrechtliche Kriterien einer Home-Office-Tätigkeit
Kurznachricht zu "Arbeitsrechtliche Aspekte einer Tätigkeit im Horne-Office" von RA Prof. Dr. Daniel Benkert, original erschienen in: NJW Spezial 2019 Heft 10, 306 - 307. Der Autor hebt hervor, dass das ... mehr ...
10.05.2019 Geringfügige, Kurz- & Teilzeitbeschäftigung
§ 12 TzBfG n.F. - Romanowski untersucht sozialversicherungsrechtliche Behandlung der "Arbeit auf Abruf"
Kurznachricht zu "Arbeit auf Abruf: Phantomlohn-Falle bei Minijobs seit 01.01.2019" von Dipl.-Vw. Jörg Romanowski, original erschienen in: BBK 2019 Heft 9, 422 - 426. Romanowski legt im ersten Abschnitt ... mehr ...
18.04.2019 Arbeitnehmerüberlassung/Leiharbeit
Zahl der Leiharbeitskräfte
Mitte vergangenen Jahres sind in Deutschland laut Bundesregierung insgesamt 1.023.290 Leiharbeitskräfte beschäftigt gewesen, davon 805.613 in Betrieben mit dem Schwerpunkt Arbeitnehmerüberlassung. Wie aus der Antwort der Bundesregi ... mehr ...
12.04.2019 Schwarzarbeit
Finanzkontrolle Schwarzarbeit stärken
Der Bundesrat hat sich am 12.04.2019 ausführlich mit den Plänen der Bundesregierung befasst, die Befugnisse der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Zolls auszuweiten. Ziel ist es, Scheinarbeit oder vorgetäuschte Selbstständigkeit, Menschenhandel und Arbeitsausbeutung sowie die Anbahnung illegaler Beschäftigung auf Tagelöhnerbörsen effektiver aufzudecken - ebenso missbräuchliches Anbieten von Schrottimmobilien oder Kindergeldmissbrauch. mehr ...