Top-News
entgelt-lohn
© Fotolia.de - BERLINSTOCK
11.01.2017 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Bundeskabinett beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
Das Bundeskabinett hat am 11.01.2017 den vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eingebrachten Gesetzentwurf für mehr Lohngerechtigkeit (Gesetz zur Förderung von Transparenz von Entgeltstrukturen) beschlossen. mehr ...
branche-tarifvertrag
© Fotolia.de - Imillian
26.10.2016 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Ab 2017 beträgt der Mindestlohn 8,84 Euro - Kabinett beschließt entsprechende Verordnung
Der gesetzliche Mindestlohn wird zum 01.01.2017 von 8,50 Euro auf 8,84 Euro brutto je Zeitstunde erhöht. Das Kabinett hat eine entsprechende Verordnung beschlossen und folgt damit dem Beschluss der Mindestlohnkommission vom Juni. mehr ...
arbeits-zeit
© Fotolia.de - Imillian
29.06.2016 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
BAG: Gesetzlicher Mindestlohn für Bereitschaftszeiten
Der gesetzliche Mindestlohn ist für jede geleistete Arbeitsstunde zu zahlen. Zur vergütungspflichtigen Arbeit rechnen auch Bereitschaftszeiten, während derer sich der Arbeitnehmer an einem vom Arbeitgeber bestimmten Ort - innerhalb oder außerhalb des Betriebs - bereithalten muss, um bei Bedarf die Arbeit aufzunehmen. Der Kläger ist als Rettungsassistent im Rahmen einer Vier-Tage-Woche in Zwölfstundenschichten durchschnittlich 48 Stunden wöchentlich beschäftigt. Es fallen regelmäßig Bereitschaftszeiten an. Das Bruttomonatsgehalt des Klägers beläuft sich auf 2.680,31 Euro nebst Zulagen. mehr ...
arbeitnehmer-durchreise
© Fotolia.de - Imillian
27.01.2015 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Mindestlohn für kurzfristig in Deutschland tätige EU-Bürger - Sittard bespricht ungeklärte Fragen
Kurznachricht zu "Gilt das Mindestlohngesetz auch beim Kurzeinsatz in Deutschland? - Ein praktisches Problem nicht nur in der Logistikbranche" von RA Dr. Ulrich Sittard, original erschienen in: NZA 2015 Heft 2, 78 - 82. ... mehr ...
höhe-tarifpartner
© Fotolia.de - Imillian
11.07.2014 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Bundesrat stimmt Mindestlohn ab 2015 zu
Der Bundesrat hat dem Tarifautonomiestärkungsgesetz am 11.07.2014 zugestimmt. Das Gesetz führt einen allgemeinen Mindestlohn in Deutschland ein. Dieser beträgt ab dem 01.01.2015 pro Stunde 8,50 Euro. Für bestimmte Gruppen gelten noch Übergangs- und Sonderregelungen. mehr ...
Weitere News
19.06.2017 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Arbeitsrecht und Sozialrecht - Waltermann untersucht den Niedriglohnsektor
Kurznachricht zu "Niedriglohnsektor und Mindestlohn - Nachhaltigkeit im Arbeitsrecht und Sozialrecht" von Prof. Dr. Raimund Waltermann, original erschienen in: NZS 2017 Heft 7, 247 - 252. Der Autor legt ... mehr ...
13.06.2017 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Bachelorabsolventen verdienen auf längere Sicht deutlich weniger als andere Hochschulabsolventen
Das Gehalt von Bachelorabsolventen ist im Alter von 25 Jahren noch mit dem von Absolventen beruflicher Fortbildungsabschlüsse wie einem Meister- oder Technikerabschluss vergleichbar. Master- und Diplomabsolventen erzielen zu diesem Zeitpunkt schon ein etwas höheres Einkommen. Mit steigendem Alter und längerer Berufserfahrung werden die Einkommensunterschiede zwischen den Qualifikationsgruppen dann größer. Bachelorabsolventen können sich zunehmend von Arbeitnehmern mit beruflichen Fortbildungsabschlüssen absetzen, müssen ihrerseits aber Einkommensnachteile gegenüber Master- und Diplomabsolventen in Kauf nehmen. Das geht aus einer aktuellen Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor. mehr ...
09.06.2017 Vergütung & sonstige Arbeitgeberleistungen
Arbeitskosten im 1. Quartal 2017 um 2,5 % höher als im 1. Quartal 2016
In Deutschland sind die Arbeitskosten je geleistete Arbeitsstunde im Zeitraum vom ersten Quartal 2016 zum ersten Quartal 2017 kalenderbereinigt um 2,5 % gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stiegen ... mehr ...
30.05.2017 Tarifliche Vergütung
Tarifverdienste im 1. Quartal 2017: + 2,8 % zum Vorjahresquartal
Die Tarifverdienste - gemessen am Index der tariflichen Monatsverdienste einschließlich Sonderzahlungen - waren im ersten Quartal 2017 durchschnittlich 2,8 % höher als im Vorjahresquartal. Im Durchschnitt der letzten 20 Quartale la ... mehr ...
24.05.2017 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Mindestlohn - Hartmann untersucht Fragen der Anrechenbarkeit von Entgelttatbeständen unter Auswertung der BAG-Rechtsprechung
Kurznachricht zu "Neue Antworten auf die Frage nach der Anrechenbarkeit von Entgeltbestandteilen auf den Mindestlohnanspruch" von RA/FASozR Andreas Hartmann, original erschienen in: NWB 2017 Heft 20, 1516 - 1520. mehr ...