Top-News
entgelt-lohn
© Fotolia.de - BERLINSTOCK
11.01.2017 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Bundeskabinett beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
Das Bundeskabinett hat am 11.01.2017 den vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eingebrachten Gesetzentwurf für mehr Lohngerechtigkeit (Gesetz zur Förderung von Transparenz von Entgeltstrukturen) beschlossen. mehr ...
branche-tarifvertrag
© Fotolia.de - Imillian
26.10.2016 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Ab 2017 beträgt der Mindestlohn 8,84 Euro - Kabinett beschließt entsprechende Verordnung
Der gesetzliche Mindestlohn wird zum 01.01.2017 von 8,50 Euro auf 8,84 Euro brutto je Zeitstunde erhöht. Das Kabinett hat eine entsprechende Verordnung beschlossen und folgt damit dem Beschluss der Mindestlohnkommission vom Juni. mehr ...
arbeits-zeit
© Fotolia.de - Imillian
29.06.2016 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
BAG: Gesetzlicher Mindestlohn für Bereitschaftszeiten
Der gesetzliche Mindestlohn ist für jede geleistete Arbeitsstunde zu zahlen. Zur vergütungspflichtigen Arbeit rechnen auch Bereitschaftszeiten, während derer sich der Arbeitnehmer an einem vom Arbeitgeber bestimmten Ort - innerhalb oder außerhalb des Betriebs - bereithalten muss, um bei Bedarf die Arbeit aufzunehmen. Der Kläger ist als Rettungsassistent im Rahmen einer Vier-Tage-Woche in Zwölfstundenschichten durchschnittlich 48 Stunden wöchentlich beschäftigt. Es fallen regelmäßig Bereitschaftszeiten an. Das Bruttomonatsgehalt des Klägers beläuft sich auf 2.680,31 Euro nebst Zulagen. mehr ...
arbeitnehmer-durchreise
© Fotolia.de - Imillian
27.01.2015 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Mindestlohn für kurzfristig in Deutschland tätige EU-Bürger - Sittard bespricht ungeklärte Fragen
Kurznachricht zu "Gilt das Mindestlohngesetz auch beim Kurzeinsatz in Deutschland? - Ein praktisches Problem nicht nur in der Logistikbranche" von RA Dr. Ulrich Sittard, original erschienen in: NZA 2015 Heft 2, 78 - 82. ... mehr ...
höhe-tarifpartner
© Fotolia.de - Imillian
11.07.2014 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Bundesrat stimmt Mindestlohn ab 2015 zu
Der Bundesrat hat dem Tarifautonomiestärkungsgesetz am 11.07.2014 zugestimmt. Das Gesetz führt einen allgemeinen Mindestlohn in Deutschland ein. Dieser beträgt ab dem 01.01.2015 pro Stunde 8,50 Euro. Für bestimmte Gruppen gelten noch Übergangs- und Sonderregelungen. mehr ...
Weitere News
16.08.2017 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Mindestlohn verringert Spannweite der Tarifverdienste in einzelnen Branchen
Der Abstand zwischen den höchsten und den niedrigsten Verdienstgruppen in Tarifverträgen ist zwischen Dezember 2014 - also kurz vor Einführung des gesetzlichen Mindestlohns - und Juni 2017 gesamtwirtschaftlich um 0,2 % gesunken. Wi ... mehr ...
14.08.2017 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Neues Online-Instrument unterstützt Firmen beim Entgelttransparenzgesetz
Ab 14.08.2017 stellt das Bundesfrauenministerium unter der Adresse www.monitor-entgelttransparenz.de ein neues IT-gestütztes Instrument zur Entgelttransparenz kostenfrei zur Verfügung. Der "Monitor Entgelttransparenz" unterstützt als Online-Instrument Arbeitgeber und Unternehmen bei der Durchführung betrieblicher Prüfverfahren nach dem Entgelttransparenzgesetz. Entgeltregelungen und ihre Anwendung im Unternehmen können damit einfach und anwenderfreundlich auf die Einhaltung des Gebots der Entgeltgleichheit zwischen Frauen und Männern überprüft werden. mehr ...
03.08.2017 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Entgelttransparenzgesetz - Oberthür untersucht Fragen der Entgeltgerechtigkeit
Kurznachricht zu "Das Gesetz zur Förderung der Transparenz von Entgeltstrukturen - Ein Beitrag zu mehr Entgeltgerechtigkeit oder bürokratische Riesenkrake?" von Dr. Natalie Oberthür, original erschienen in: NJW 2017 Heft 31, ... mehr ...
19.07.2017 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Pflegemindestlohn steigt ab 2018
Der Pflegemindestlohn steigt ab Januar 2018 auf 10,55 Euro pro Stunde im Westen und 10,05 Euro im Osten. Anfang 2019 und 2020 wird er nochmals erhöht. Von diesem Mindestlohn, der über dem gesetzlichen Mindestlohn liegt, profitieren vor allem Pflegehilfskräfte. Die entsprechende Dritte Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen für die Pflegebranche hat das Kabinett am 19.07.2017 passiert. mehr ...
17.07.2017 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Franzen beleuchtet Anwendungsfragen des Auskunftsanspruchs nach dem Entgelttransparenzgesetz
Kurznachricht zu "Anwendungsfragen des Auskunftsanspruchs nach dem Entgelttransparenzgesetz (EntgTranspG)" von Prof. Dr. Martin Franzen, original erschienen in: NZA 2017 Heft 13, 814 - 818. Das Gesetz z ... mehr ...