Top-News
27.12.2018 Vergütung & sonstige Arbeitgeberleistungen
Gesetzliche Änderungen zum Jahreswechsel
Der Mindestlohn steigt. Beim Beitragssatz der Krankenversicherung zahlen Beschäftigte und Arbeitgeber wieder den gleichen Anteil. Es gibt mehr Pflegestellen und Erleichterungen für pflegende Angehörige. Mieter werden besser vor zu starken Mieterhöhungen nach Modernisierung geschützt. Das und mehr ändert sich im Jahr 2019 - ein Überblick. mehr ...
arbeitgeber-wünsche
© stock.adobe.com - lassedesignen
03.08.2018 Entgeldfortzahlung im Urlaub & Krankheitsfall
Urlaubsklauseln - Marquardt und Radina untersuchen Fragen der Vertragsgestaltung
Kurznachricht zu "Urlaubsklauseln in der Vertragsgestaltung" von RAin/FAinArbR Dr. Cornelia Marquardt und RAin/FAinArbR Stefanie Radina, original erschienen in: ArbRB 2018 Heft 7, 220 - 223. mehr ...
beschäftigungs-gruppe
© stock.adobe.com - Stockwerk-Fotodesign
14.05.2018 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Entgelttransparenzgesetz - Günther, Heup und Mayr untersuchen den individuellen Auskunftsanspruch
Kurznachricht zu ""Lieber Betriebsrat, was verdienen meine Kollegen?" - Praktische Fragen der Auskunftserteilung nach dem EntgTranspG" von RA Dr. Jens Günther und RAin Dr. Eva Heup und Ass. iur. Daniela Mayr, original erschi ... mehr ...
mindestlohn-vergütung
© stock.adobe.com - Stockwerk-Fotodesign
24.02.2018 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Sura mit einem Überblick über (nicht) anrechenbare Vergütungsbestandteile auf den Mindestlohnanspruch
Kurznachricht zu "Anrechnungsmöglichkeiten und Berechnungsgrundllagen von anderweitigen Entgeltelementen bei Erfüllung des gesetzlichen Mindestlohns" von Stephan Sura, original erschienen in: BB 2018 Heft 8, 437 - 443. < ... mehr ...
fahrzeug-klasse
© stock.adobe.com - Stefan Körber
24.10.2017 Recht zur Nutzung eines Dienstwagens
Fehlerhafte oder unklare vertragliche Feststellung - Anton-Dyck untersucht Fragen der Ausgestaltung des Anspruchs auf einen Dienstwagen
Kurznachricht zu "Streitpunkt "Dienstwagen"" von RAin/FAArbR Dr. Jeannine Anton-Dyck, original erschienen in: ArbRB 2017 Heft 10, 324 - 327. mehr ...
Weitere News
15.02.2019 Lohnauszahlung & Naturalerstattung
Schulden Arbeitgeber die sog. 40-Euro-Verzugspauschale? - Ulrici zu den BAG-Urteilen vom 25.09.2018
Kurznachricht zu "Keine 40-Euro-Verzugspauschale bei verspäteter Zahlung des Arbeitsentgelts" von Privatdozent Dr. Bernhard Ulrici, original erschienen in: NZA 2019 Heft 3, 143 - 147. Einleitend weist U ... mehr ...
11.02.2019 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Tölle untersucht die Möglichkeiten zur Entlohnung von Arbeitnehmern mittels Kryptowährungen
Kurznachricht zu "Kann man Arbeitslohn in Kryptowährungen auszahlen?" von Regierungsrätin Dr. Antje G. I. Tölle, original erschienen in: NZA 2019 Heft 3, 141 - 143. Die Gewährung von Kryptowährungen als ... mehr ...
07.02.2019 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Reallohnindex im Jahr 2018 um 1,0 % gegenüber dem Vorjahr gestiegen
Der Reallohnindex in Deutschland ist im Jahr 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 1,0 % gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen der Vierteljährlichen Verdiensterhebung weiter mitteilt, lagen die Nominallöhne im Jahr 2018 um rund 3,0 % über dem Vorjahreswert. Die Verbraucherpreise erhöhten sich im selben Zeitraum um 1,9 %. mehr ...
07.02.2019 Vergütung & sonstige Arbeitgeberleistungen
ArbG Krefeld: Zahlungsklage eines Trainers gegen den KFC Uerdingen 05 erfolgreich
Das Arbeitsgericht Krefeld hat entschieden, dass dem ehemaligen Trainer der 1. Herrenmannschaft des beklagten Fußballvereins noch Zahlungsansprüche in Höhe von ca. 180.000 € zustehen. mehr ...
30.01.2019 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
BAG: Anspruch auf Mindestlohn bei einem Praktikum und Unterbrechung des Praktikums
Praktikanten haben nach einem Urteil des BAG keinen Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn, wenn sie das Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder für die Aufnahme eines Studiums leisten und es eine Dauer von drei Monaten nicht übersteigt. Das Praktikum kann jedenfalls aus Gründen in der Person des Praktikanten/der Praktikantin rechtlich oder tatsächlich unterbrochen und um die Dauer der Unterbrechungszeit verlängert werden, wenn zwischen den einzelnen Abschnitten ein sachlicher und zeitlicher Zusammenhang besteht und die Höchstdauer von drei Monaten insgesamt nicht überschritten wird. mehr ...