Top-News
fahrzeug-klasse
© stock.adobe.com - Stefan Körber
24.10.2017 Recht zur Nutzung eines Dienstwagens
Fehlerhafte oder unklare vertragliche Feststellung - Anton-Dyck untersucht Fragen der Ausgestaltung des Anspruchs auf einen Dienstwagen
Kurznachricht zu "Streitpunkt "Dienstwagen"" von RAin/FAArbR Dr. Jeannine Anton-Dyck, original erschienen in: ArbRB 2017 Heft 10, 324 - 327. mehr ...
23.08.2017 Vergütung & sonstige Arbeitgeberleistungen
BAG: Pfändungsschutz für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeitszulagen
Das BAG hat über den Pfändungsschutz für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeitszulagen entschieden. mehr ...
entgelt-lohn
© Fotolia.de - BERLINSTOCK
11.01.2017 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Bundeskabinett beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
Das Bundeskabinett hat am 11.01.2017 den vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eingebrachten Gesetzentwurf für mehr Lohngerechtigkeit (Gesetz zur Förderung von Transparenz von Entgeltstrukturen) beschlossen. mehr ...
branche-tarifvertrag
© Fotolia.de - Imillian
26.10.2016 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Ab 2017 beträgt der Mindestlohn 8,84 Euro - Kabinett beschließt entsprechende Verordnung
Der gesetzliche Mindestlohn wird zum 01.01.2017 von 8,50 Euro auf 8,84 Euro brutto je Zeitstunde erhöht. Das Kabinett hat eine entsprechende Verordnung beschlossen und folgt damit dem Beschluss der Mindestlohnkommission vom Juni. mehr ...
arbeits-zeit
© Fotolia.de - Imillian
29.06.2016 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
BAG: Gesetzlicher Mindestlohn für Bereitschaftszeiten
Der gesetzliche Mindestlohn ist für jede geleistete Arbeitsstunde zu zahlen. Zur vergütungspflichtigen Arbeit rechnen auch Bereitschaftszeiten, während derer sich der Arbeitnehmer an einem vom Arbeitgeber bestimmten Ort - innerhalb oder außerhalb des Betriebs - bereithalten muss, um bei Bedarf die Arbeit aufzunehmen. Der Kläger ist als Rettungsassistent im Rahmen einer Vier-Tage-Woche in Zwölfstundenschichten durchschnittlich 48 Stunden wöchentlich beschäftigt. Es fallen regelmäßig Bereitschaftszeiten an. Das Bruttomonatsgehalt des Klägers beläuft sich auf 2.680,31 Euro nebst Zulagen. mehr ...
Weitere News
17.01.2018 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Bedeutung des Mindestlohns für Feiertagsvergütung und Nachtarbeitszuschlag - Ley kommentiert das Urteil des BAG vom 20.09.2017
Kurznachricht zu "Keine Anrechnung von tariflichen Nachtarbeitszuschlägen und Zahlungen für Urlaubs- und Feiertage auf den Mindestlohn" von RA/FAArbR Dr. Christian Ley, original erschienen in: BB 2018 Heft 3, 121 - 124. ... mehr ...
15.01.2018 Entgeldfortzahlung im Urlaub & Krankheitsfall
Urlaubsrechtlicher Schadensersatzanspruch - Bayreuther untersucht das EuGH-Urteil in der Rechtssache "King" vom 29.11.2017
Kurznachricht zu "Der EuGH und der urlaubsrechtliche Schadensersatzanspruch" von Prof. Dr. Frank Bayreuther, original erschienen in: NZA 2018 Heft 1, 24 - 26. Der Autor skizziert zunächst den Sachverhal ... mehr ...
12.01.2018 Bemessung & Üblichkeit der Vergütung
Bestandteile des Mindestlohns und die Berechnungen von Leistungen - ein Überblick von Wortmann
Kurznachricht zu "Bestandsaufnahme "Mindestlohn"" von RA/FAArbR Dr. Florian Wortmann, original erschienen in: ArbRB 2017 Heft 12, 383 - 386. Einleitend führt der Autor aus, dass der gesetzliche Mindestl ... mehr ...
06.01.2018 Vergütung & sonstige Arbeitgeberleistungen
Lohngerechtigkeit - Individueller Auskunftsanspruch gemäß § 10 Entgelttransparenzgesetz in Kraft
Frauen verdienen im Durchschnitt immer noch weniger als Männer. Seit 06.01.2018 haben Beschäftigte nun das Recht zu erfahren, ob sie gerecht bezahlt werden: Sie können von ihrem Arbeitgeber Auskunft darüber verlangen, was Kollegen mit vergleichbarer Beschäftigung verdienen. Dafür sorgt das § 10 des Entgelttransparenzgesetzes (EntgTranspG) vom 30.06.2017 (BGBl. I S. 2152) mehr ...
29.12.2017 Zielvereinbarung, Prämien & Sonderzulagen
Rückforderung von Boni durch Claw-Back-Regelungen - Thum untersucht die Zulässigkeit im Lichte der Institutsvergütungsverordnung
Kurznachricht zu "Die Zulässigkeit von Claw-Back-Regelungen im Lichte der Institutsvergütungsverordnung" von RA Dr. Rainer Thum, original erschienen in: NZA 2017 Heft 24, 1577 - 1581. Thum legt einleite ... mehr ...