Top-News
einstellung-voraussetzung
© stock.adobe.com - Carlos André Santos
12.09.2018 Gleichstellung unabhängig von Religion/Weltanschauung
Zur Religionszugehörigkeit von Bewerbern bei kirchlichen Stellenausschreibungen - Thüsing und Mathy kommentieren das Urteil des EuGH in der Rs. Egenberger
Kurznachricht zu "Diskriminierungsschutz von Stellenbewerbern und Auswahlermessen von Einrichtungen mit kirchlichem Auftrag" von Prof. Dr. Gregor Thüsing und Regina Mathy, original erschienen in: RIW 2018 Heft 9, 559 - 564.< ... mehr ...
jobcenter-arbeitsalltag
© stock.adobe.com - timyee
18.07.2018 Personalwesen & Antidiskriminierung
Chancen für Langzeitarbeitslose verbessern
Die Bundesregierung will Angebote für Langzeitarbeitslose fördern, um deren Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. So können Arbeitgeber Lohnkostenzuschüsse erhalten, wenn sie Langzeitarbeitslose sozialversichert beschäftigen. Das Kabinett hat dazu am 18.07.2018 einen Gesetzentwurf beschlossen. mehr ...
geschlechter-gleichstellung
© stock.adobe.com - JiSign
11.01.2018 Gleichstellung der Geschlechter
LAG Schleswig-Holstein: Keine Entschädigung für männlichen Bewerber auf die Stelle einer kommunalen Gleichstellungsbeauftragten
In Schleswig-Holstein darf die Stelle einer kommunalen Gleichstellungsbeauftragten ausschließlich für Frauen ausgeschrieben werden, ohne dass ein nicht zum Zuge gekommener männlicher Bewerber eine Entschädigung nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verlangen kann. Dies hat das Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein wie zuvor schon das ArbG Lübeck entschieden. mehr ...
betrieblicher-zweck
© stock.adobe.com - anyaberkut
23.10.2017 Umgang mit Personaldaten & Datenschutz
Rechtliche Frage bei der Nutzung von Messenger-Diensten im Betrieb - ein Aufsatz von Schrey, Kielkowskiund Gola
Kurznachricht zu "Chatten für den Arbeitgeber" von RA Prof. Dr. Joachim Schrey und RA Dr. Jacek Kielkowski und Patricia Gola, original erschienen in: MMR 2017 Heft 10, 656 - 661. mehr ...
eingliederung-maßnahme
© stock.adobe.com - i-picture
18.10.2017 Personalplanung & Personalführung
BAG: Versetzung von Nachtschicht in Wechselschicht - Betriebliches Eingliederungsmanagement
Die Durchführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagements i.S.v. § 84 Abs. 2 SGB IX ist keine formelle Voraussetzung für die Wirksamkeit einer Versetzung. Dies gilt auch in den Fällen, in denen die Anordnung des Arbeitgebers (auch) auf Gründe gestützt wird, die im Zusammenhang mit dem Gesundheitszustand des Arbeitnehmers stehen. mehr ...
Weitere News
17.09.2018 Personalwesen & Antidiskriminierung
Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe im Juli 2018: +2,7 % zum Vorjahresmonat
Ende Juli 2018 waren in Deutschland 5,6 Millionen Personen in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten tätig. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das rund 150.000 Beschäftigte und somit 2,7 % mehr als im Juli 2017. Damit erreichte das Verarbeitende Gewerbe im Juli 2018 erneut einen Höchststand bei der Zahl der Beschäftigten seit Beginn der Zeitreihe im Januar 2005. mehr ...
13.09.2018 Umgang mit Personaldaten & Datenschutz
Arbeitsrecht: Thüsing und Rombey zu datenschutzrechtlichen Hürden des verdeckten Einsatzes von Privatdetektiven
Kurznachricht zu "Der verdeckte Einsatz von Privatdetektiven zur Kontrolle von Beschäftigten nach dem neuen Datenschutzrecht" von Prof. Dr. Gregor Thüsing LL. M. und Sebastian Rombey, original erschienen in: NZA 2018 Heft 17 ... mehr ...
12.09.2018 Antidiskriminierung im Arbeitsverhältnis
Keine unzulässige Begünstigung eines Betriebsratsmitglieds durch attraktiven Aufhebungsvertrag - Jesgarzewski bespricht BAG-Urteil vom 21.03.2018 zum Gleichbehandlungsgebot des § 78 S. 2 BetrVG
Kurznachricht zu "Unzulässige Begünstigung eines Betriebsratsmitglieds durch Aufhebungsvertrag - Kommentar zum Urteil des BAG vom 21.03.2018" von RA/FAArbR Prof. Dr. Tim Jesgarzewski, original erschienen in: BB 2018 Heft 37, ... mehr ...
12.09.2018 Personalwesen & Antidiskriminierung
Erwerbslosenquoten 2017 für alle Qualifikationsniveaus in Deutschland unter OECD-Durchschnitt
Die Erwerbslosenquote der 25- bis 64-Jährigen insgesamt lag in Deutschland im Jahr 2017 mit 3,5 % unter dem OECD-Durchschnitt von 5,8 %. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, war die Erwerbslosenquote für Personen mit einem tertiären Bildungsabschluss (2,0 %) nur halb so hoch wie der OECD-Durchschnitt von 4,1 %. Personen mit mittlerem Qualifikationsniveau waren in Deutschland mit einer Erwerbslosenquote von 3,3 % nur in geringem Umfang von Erwerbslosigkeit betroffen. Der OECD-Durchschnitt betrug im Vergleich dazu 6,1 %. Deutlich höher war dagegen die Erwerbslosenquote für Personen mit niedrigem Bildungsstand. Sowohl in Deutschland (9,2 %) als auch im OECD-Durchschnitt (10,4 %) waren 2017 rund ein Zehntel dieser Geringqualifizierten erwerbslos. mehr ...
10.09.2018 Umgang mit Personaldaten & Datenschutz
Benkert zum Beschäftigtendatenschutz nach dem Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)
Kurznachricht zu "Beschäftigtendatenschutz in der DS-GVO-Welt" von RA Prof. Dr. Daniel Benkert, original erschienen in: NJW Spezial 2018 Heft 18, 562 - 564. Da auf europäischer Ebene keine Einigung über ... mehr ...