10.04.2019 Tarifliche Regelungen & Tarifbindung
LAG Bremen: Tarifvertragliche Regelung des Manteltarifvertrags der Metallindustrie für das Unterwesergebiet
Das LAG Bremen hat entschieden, dass die tarifvertragliche Regelung des Manteltarifvertrags der Metallindustrie für das Unterwesergebiet in der Fassung vom 17.12.2018, die für unregelmäßige Nachtarbeit einen Zuschlag von 50 % zum Stundenlohn vorsieht, während regelmäßige Nachtarbeit lediglich mit einem Zuschlag von 15 % vergütet wird, Arbeitnehmer, die regelmäßige Nachtarbeit erbringen, gegenüber Arbeitnehmern, die unregelmäßige Nachtarbeit leisten, gleichheitswidrig schlechter stellt. mehr ...
08.04.2019 Tarifvertragsrecht
Tarifpolitik: 5.000 neue Abkommen pro Jahr, steigende Reallöhne, innovative Vereinbarungen - aber stark gesunkene Reichweite
Jedes Jahr werden in Deutschland mehr als 5.000 Tarifabkommen neu abgeschlossen, zurzeit gibt es rund 77.000 gültige Tarifverträge. Grundlage dafür ist eines der ältesten Arbeitsgesetze der Republik, das 70 Jahre alt wird: Am 09.04.1949, noch vor der Gründung der Bundesrepublik, beschloss der Wirtschaftsrat des Vereinigten Wirtschaftsgebietes der britischen und amerikanischen Zone das Tarifvertragsgesetz (TVG). Seit 1990 gilt es auch in den neuen Bundesländern. In anfangs nur elf und heute in 13 Paragrafen regelt das Gesetz ein zentrales Gebiet der Arbeitsbeziehungen, nämlich die kollektive Aushandlung von Arbeits- und Einkommensbedingungen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. mehr ...
01.04.2019 Tarifvertragsrecht
Zahl der Tarifverträge steigt minimal
Die Zahl der Tarifverträge in Deutschland hat sich seit Inkrafttreten des Gesetzes zur Stärkung der Tarifautonomie im Jahr 2014 nur unwesentlich geändert. Das geht aus einer Antwort ( mehr ...
11.03.2019 Tarifvertragsrecht
Klein prüft die erfolgte Nachbesserung des § 4a TVG auf ihre Praxistauglichkeit
Kurznachricht zu "Gesetzliche Tarifeinheit: Nachgebessert und dennoch mangelhaft? - Änderung des § 4a Abs. 2 Satz 2 TVG" von Dr. Thomas Klein, original erschienen in: DB 2019 Heft 10, 545 - 551. Der Aut ... mehr ...
28.02.2019 Tarifliche Regelungen & Tarifbindung
Wie sind Bezugnahmeklauseln auf Branchentarifverträge auszulegen? - Massig zum Urteil des BAG vom 11.07.2018
Kurznachricht zu "Auslegung einer Bezugnahmeklausel - Kommentar zum Urteil des BAG vom 11.07.2018" von RAin/FAArbR Michaela Massig, original erschienen in: BB 2019 Heft 9, 509 - 512. Der Beitrag beleuch ... mehr ...
25.02.2019 Tarifkonkurrenz & Tarifpluralität
Tarifkollision - Hromadka untersucht den Minderheitenschutz unter Auswertung der Rechtsprechung des BVerfG und der gesetzlichen Neuregelung
Kurznachricht zu "(Stärkerer) Minderheitenschutz bei Tarifkollision" von Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Hromadka, original erschienen in: NZA 2019 Heft 4, 215 - 217. Der Autor erläutert im ersten Abschnitt ... mehr ...
01.02.2019 Interessenvertretung durch Gewerkschaften
BAG präzisiert Anforderungen an Tariffähigkeit von Arbeitnehmervereinigungen - Lipinski und Denninger kommentieren BAG-Beschluss vom 26.06.2018
Kurznachricht zu "Tariffähigkeit von Arbeitnehmervereinigungen - Kommentar zum Beschluss des BAG vom 26.06.2018" von RA/FAArbR Dr. Wolfgang Lipowski und RA Florian Denninger, original erschienen in: BB 2018 Heft 5, 247 - 256 ... mehr ...
28.12.2018 Tarifvertragsrecht
Grundsätzliche Überlegungen zu Inhalt und Reichweite der Tarifautonomie im Wandel der Zeiten - Ein Beitrag von Wiedemann
Kurznachricht zu "Zur Architektur der Tarifautonomie" von Prof. Dr. Herbert Wiedemann, original erschienen in: NZA 2018 Heft 24, 1587 - 1593. Der Beitrag gibt einen Überblick über die Entwicklung der Ta ... mehr ...
21.12.2018 Interessenvertretung durch Gewerkschaften
BVerfG: Erfolglose Verfassungsbeschwerde gegen tarifvertragliche Differenzierungsklausel
Eine unterschiedliche Behandlung gewerkschaftlich organisierter und nicht gewerkschaftlich organisierter Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in einem Tarifvertrag verletzt nicht die negative Koalitionsfreiheit, solange sich daraus nur ein faktischer Anreiz zum Gewerkschaftsbeitritt ergibt, aber weder Zwang noch Druck entsteht. Mit dieser Begründung hat die 2. Kammer des Ersten Senates mit Beschluss die Verfassungsbeschwerde eines gewerkschaftlich nicht organisierten Beschäftigten nicht zur Entscheidung angenommen, der sich durch eine sogenannte "Differenzierungsklausel" in einem Tarifvertrag benachteiligt sah. mehr ...
14.12.2018 Tarifliche Regelungen & Tarifbindung
Sozialkassentarifverträge im Baugewerbe - Greiner und Zoglowek untersuchen die Auswirkungen der Allgemeinverbindlichkeitserklärung unter Auswertung der Entscheidung des BAG vom 21.03.2018
Kurznachricht zu "Die Allgemeinverbindlicherklärung von Sozialkassentarifverträgen im Baugewerbe nach neuem Recht" von Prof. Dr. Stefan Greiner und RAin Joanna Zoglowek, original erschienen in: BB 2018 Heft 50, 2996 - 3002.< ... mehr ...