Top-News
09.01.2019 Kindergeld
Starke-Familien-Gesetz - Mehr Unterstützung für Familien mit kleinem Einkommen
Mit höherem Kinderzuschlag und mehr Leistungen für Bildung und Teilhabe will die Bundesregierung Kinderarmut in Deutschland bekämpfen. Das sieht der Entwurf des Starke-Familien-Gesetzes vor, den das Kabinett am 09.01.2019 verabschiedet hat. Das Gesetz, das das Bundesfamilien- und das Bundessozialministerium gemeinsam vorgelegt haben, soll nun im Bundestag weiter beraten werden. Auch der Bundesrat muss zustimmen. In Kraft treten sollen die Änderungen im Bereich des Kinderzuschlags zum Juli 2019, beziehungsweise zum Januar 2020, die Verbesserungen im Bereich Bildung und Teilhabe zum August 2019. mehr ...
14.12.2018 Kindertagesbetreuung & Kinderheime
Bundestag ver­abschie­det das "Gute-Kita-Gesetz" mit Koalitions­mehrheit
Mehr als fünf Milliarden Euro gibt der Bund bis 2022 für eine Verbesserung der Qualität in Kindertagesstätten (Kitas): Das hat der Bundestag am 14.12.2018 mit den Stimmen der Regierungsfraktionen gegen die Opposition beschlossen. Damit folgten die Abgeordneten einer Beschlussempfehlung des Familienausschusses (BT-Drs. 19/6471 neu). mehr ...
Einkommen-steuersatz
© stock.adobe.com - Kaesler Media
21.09.2018 Kindertagesbetreuung & Kinderheime
Länder fordern dauerhafte Unterstützung des Bundes beim Kita-Ausbau
Rund 10 Milliarden Euro stark ist das Paket, das die Bundesregierung mit dem Entwurf des Familienentlastungsgesetzes beschlossen hat. Hiermit möchte sie insbesondere die Situation der Familien mit geringen und mittleren Einkommen verbessern. In seiner am 21.09.2018 beschlossenen Stellungnahme begrüßt der Bundesrat ausdrücklich die vorgesehene Kindergelderhöhung und die Anhebung des Kinderfreibetrags. Zugleich weist er darauf hin, dass die Länder mehr als 55 Prozent der mit dem Familienentlastungsgesetz verbundenen Leistungen tragen. mehr ...
frühkindliche-bildung
© stock.adobe.com - Sinuswelle
19.09.2018 Kindertagesbetreuung & Kinderheime
Bundeskabinett bringt Gute-KiTa-Gesetz auf den Weg
Für mehr Qualität und weniger Gebühren soll es sorgen - das Gute-KiTa-Gesetz. Dafür investiert der Bund insgesamt 5,5 Milliarden Euro bis 2022. Am 19.09.2018 wurde der Gesetzentwurf vom Bundeskabinett verabschiedet. mehr ...
erhöhung-zuschlag
© stock.adobe.com - Sinuswelle
25.04.2018 Kinder- & Jugendhilfe
Giffey kündigt Kita-Qualitätsgesetz an
Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) will noch im Kalenderjahr 2018 ein Gesetz zur Qualität der Kindertagesstätten und der Kindertagespflege in die parlamentarische Beratung einbringen. Dies kündigte Giffey am 25.04.2018 vor dem Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend an. Ziel des Gesetzes sei es, bundesweit gültige Qualitätskriterien für die Kinderbetreuung festzulegen und die Gebühren für Kitas zu senken. Gemeinsam mit den Ländern habe man sich auf verschiedene Instrumente, etwa beim Betreuungsschlüssel, geeinigt, führte die Ministerin aus. Giffey informierte den Ausschuss über ihre Vorhaben für 2018 und stellte sich den Nachfragen der Abgeordneten. mehr ...
Weitere News
18.01.2019 Kinder- & Jugendhilfe
Hepp und Trisch sehen insbesondere Resilienzförderung als Kernaufgabe der Schulsozialarbeit an
Kurznachricht zu "Neue schul- und bildungspolitische Trends: Resilienzförderung als eine Kernaufgabe der Schulsozialarbeit?" von Alexandra Hepp und Oliver Trisch, original erschienen in: NDV 2019 Heft 1, 27 - 30. mehr ...
18.01.2019 Kinder- & Jugendförderung
SG Berlin: Hartz IV - Kein Teilhabe-Zuschuss für außerschulischen Sprach- und Religionsunterricht
Schüler, die im Leistungsbezug der Jobcenter stehen, haben keinen Anspruch auf Teilhabeleistungen für außerschulischen Sprach- und Religionsunterricht. Dies gilt für Unterricht gleich welcher Sprache und Religion. Derartige Angebote dienen nicht der vom Gesetz geförderten kulturellen Bildung. Auch der Umstand, dass Unterricht in Gruppen stattfindet, genügt nicht dem erklärten Ziel des Gesetzgebers, Kinder und Jugendliche in Vereins- und Gemeinschaftsstrukturen zu integrieren. mehr ...
18.01.2019 Kinder- & Jugendförderung
Grein erläutert die ersten Ansätze zur Novelle des SGB VIII
Kurznachricht zu "Noch überwiegen Neugier und Skepsis - Auftakt zum Reformprozess des SGB VIII" von Daniel Grein, original erschienen in: NDV 2019 Heft 1, 11 - 12. Am 06.11.2018 erfolgte die Auftaktvera ... mehr ...
16.01.2019 Kindergeld
Kindergeldindexierung im EU-Ausland
Die Höhe von Kindergeldzahlungen in das EU-Ausland soll an den jeweiligen Lebenshaltungskosten im Empfängerland ausgerichtet werden. "Für ein Kind, für das in Deutschland ein Kindergeldanspruch besteht, dessen Wohnsitz sich aber in einem anderen EU-Mitgliedstaat befindet, wird die Höhe des Kindergeldes an die Lebenshaltungskosten des Wohnsitzstaates angepasst", fordert die AfD-Fraktion in einem Gesetzentwurf (BT-Drs. 19/6984). Maßstab für die Staffelung der Kindergeldbeträge soll die Notwendigkeit und Angemessenheit nach den Verhältnissen des Wohnsitzstaates sein. Die AfD-Fraktion erwartet Steuermehreinnahmen von 160 Millionen Euro. mehr ...
14.12.2018 Sonstige Hilfen zur Kinderpflege, Erziehung & Betreuung
Vergütung von Kindertagespflegepersonen: Münch und Hirche zum Urteil des VG Dresden vom 20.06.2018
Kurznachricht zu "Die Vergütung von Kindertagespflegepersonen" von Maria-Theresia Münch und Matthias Hirche, original erschienen in: NDV 2018 Heft 12, 613 - 615. Münch und Hirche widmen sich dem Hinterg ... mehr ...