Top-News
einnahmen-höhe
© Fotolia.de - Finanzfoto
09.06.2017 Künstlersozialversicherung
Künstlersozialabgabe kann merklich auf 4,2 Prozent sinken
Der Abgabesatz zur Künstlersozialversicherung soll im Jahr 2018 deutlich von 4,8 auf 4,2 Prozent sinken. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat am 09.06.2017 einen entsprechenden Entwurf der Künstlersozialabgabe-Verordnung 2018 in die Ressortabstimmung gegeben. Bei der Künstlersozialabgabe-Verordnung handelt es sich um eine Ministerverordnung ohne Kabinettbeschluss. Die Verordnung soll bis spätestens Ende September 2017 im Bundesgesetzblatt verkündet werden. mehr ...
berufliches Versorgungswerk
© Fotolia.de - gina_sanders
12.11.2012 Sozialversicherung für Ärzte
Die Entwicklung der berufsständischen Versorgung seit 2010 - ein Beitrag von Kilger und Possliner
Kurznachricht zu "Das Recht der berufsständischen Versorgung seit dem Jahr 2010" von RA/FASozR Hartmut Kilger und RA Michael Possliner, LL.M., original erschienen in: NJW 2012 Heft 46, 3347 - 3353. Die ... mehr ...
Weitere News
30.05.2018 Sozialversicherung für Ärzte
SG Landshut: Kein Arbeitnehmerstatus durch bloße Nutzung von Praxisräumen
Das Sozialgericht Landshut hat in einem Urteil entschieden, dass ein Physiotherapeut, der lediglich die Praxisräume eines Kollegen nutzt, um seinen eigenen Patientenstamm zu behandeln, nicht als abhängig beschäftigter Arbeitnehmer, sondern als Selbständiger zu bewerten ist. Der Kläger hatte gegenüber der Deutschen Rentenversicherung auf die Feststellung geklagt, dass er seine Tätigkeit als Selbständiger ausübe und somit nicht der Sozialversicherungspflicht unterliege. mehr ...
23.05.2018 Künstlersozialversicherung
Selbstständige Kameraleute - Jürgensen kommentiert das Urteil des BSG vom 29.11.2016 zur Frage der Abgabepflicht nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz
Kurznachricht zu "Abgabepflicht/Kameraleute - Anmerkung zum Urteil des BSG vom 29.11.2016" von RA Andri Jürgensen, original erschienen in: SGb 2018 Heft 5, 308 - 314. Nach dem Urteil des 3. Senats des B ... mehr ...
01.05.2018 Sozialversicherung der selbständig Erwerbstätigen
Digitale Arbeitswelt - Rupprecht untersucht Fragen der sozialen Sicherung Selbständiger
Kurznachricht zu "Soziale Sicherung Selbständiger in einer digitalen Arbeitswelt" von Kerstin Rupprecht, original erschienen in: NZS 2018 Heft 9, 363 - 364. Rupprecht beichtet über den 16. Kölner Sozial ... mehr ...
13.12.2017 Sozialversicherung für Rechtsanwälte
Eilts zur Neuregelung der Beiträge der freiwilligen Mitglieder in der GKV
Kurznachricht zu "Neuregelung der Beitragsfestsetzung für viele freiwillige GKV-Mitglieder" von Gerald Eilts, original erschienen in: NWB 2017 Heft 50, 3862 - 3870. Der Beitrag von Eilts stellt die Ände ... mehr ...
10.12.2017 Künstlersozialversicherung
Happe erläutert Bemessungsgrundlage und Berechnung der Künstlersozialversicherung
Kurznachricht zu "Rückstellungen für Beiträge zur Künstlersozialversicherung - Bemessungsgrundlage und Berechnung" von Dipl.-Finw. Rüdiger Hoppe, original erschienen in: BBK 2017 Heft 23, 1094 - 1099. D ... mehr ...
22.11.2017 Sozialversicherung für sonstige Selbstständige
Solo-Selbständige - Simon untersucht die Rückerstattungen durch die Sozialkasse des Baugewerbes
Kurznachricht zu "Solo-Selbständige erhalten Rückerstattungen durch die Sozialkasse des Baugewerbes (SOKA-BAU)" von Ass. iur. Erika Simon, original erschienen in: NWB 2017 Heft 47, 3561 - 3563. Die Auto ... mehr ...
10.10.2017 Sozialversicherung der selbständig Erwerbstätigen
BSG: Versorgungswerk der Presse - Keine Krankenversicherungsbeiträge auf Versicherungsleistungen
Auf Leistungen aus einer freiwilligen Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung und solche aus einer freiwilligen privaten Rentenversicherung, die jeweils unter Beteiligung des Versorgungswerks der Presse zustande gekommen sind, müssen gesetzlich pflichtversicherte Rentner keine Krankenversicherungsbeiträge entrichten. Die Beteiligung des Versorgungswerks der Presse macht die Versicherungsleistungen weder zu Renten einer für Angehörige bestimmter Berufe errichteten Versicherungs- und Versorgungseinrichtung noch zu Renten der betrieblichen Altersversorgung. Dies hat der 12. Senat des Bundessozialgerichts durch Urteil entschieden. mehr ...
28.09.2017 Künstlersozialversicherung
BSG: Keine Künstlersozialabgabepflicht für den Veranstalter des jährlichen Berliner Christopher Street Day
Der Veranstalter des Berliner Christopher Street Day (CSD) - ein gemeinnütziger eingetragener Verein - muss keine Künstlersozialabgabe entrichten für Künstler, die im Anschluss an die politische Demonstration im Rahmen des Abendprogramms des CSD auftreten. Dies hat der 3. Senat des Bundessozialgerichts durch Urteil entschieden. mehr ...