Top-News
versagung-grund
© stock.adobe.com - Thomas Reimer
17.11.2017 Berufsrecht der Rechts- & Patentanwälte
BVerfG: Erfolgreiche Verfassungsbeschwerde wegen mangelhafter Abwägung bei Versagung der Zulassung zur Rechtsanwaltschaft
Die Versagung der Zulassung zur Rechtsanwaltschaft wegen Unwürdigkeit bedarf einer einzelfallbezogenen Abwägung der grundrechtlichen Belange der antragstellenden Person mit den ihrer Zulassung zur Rechtsanwaltschaft entgegenstehenden Gemeinwohlbelangen, insbesondere dem Interesse der Öffentlichkeit an einer funktionierenden Rechtspflege. Denn eine solche Versagung bedeutet einen schwerwiegenden Eingriff in das Grundrecht auf Freiheit der Berufswahl aus Art. 12 Abs. 1 Satz 1 GG. Sie ist nur zum Schutz eines besonders wichtigen Gemeinschaftsguts und unter strikter Beachtung des Grundsatzes der Verhältnismäßigkeit statthaft. Dies hat die 1. Kammer des Ersten Senats mit mit Beschluss entschieden. mehr ...
reform-gesetz
© Fotolia.de - M. Schuppich
09.03.2017 Berufsrecht der Notare
BVerfG: Erfolglose Verfassungsbeschwerde gegen die Notariatsreform Baden-Württemberg
Mit Beschluss hat die 1. Kammer des Zweiten Senats des Bundesverfassungsgerichts die Verfassungsbeschwerde eines Bezirksnotars, die sich gegen die Reform des Notariatswesens in Baden-Württemberg richtet, nicht zur Entscheidung angenommen. Die Notariatsreform verstößt nicht gegen Art. 33 Abs. 5 GG. mehr ...
jameda-portal
© Fotolia.de - Fotowerk
01.03.2016 Berufsrecht der Ärzte, Apotheker & Heilberufe
BGH: Pflichten des Betreibers eines Ärztebewertungsportals konkretisiert
Gegenstand der Entscheidung des Bundesgerichtshofs ist die Bewertung des Klägers durch einen anonymen Nutzer, er könne den Kläger nicht empfehlen. mehr ...
gebühren-abrechnung
© Fotolia.de - Haramis Kalfar
31.12.2015 Berufsrecht der Rechts- & Patentanwälte
Anwaltliches Berufsrecht - Grunewald untersucht die Entwicklungen im Jahr 2015
Kurznachricht zu "Die Entwicklung des anwaltlichen Berufsrechts im Jahr 2015" von Prof. Dr. Barbara Grunewald, original erschienen in: NJW 2015 Heft 50, 3621 - 3624. mehr ...
versorgungswerk-einzahlung
© Fotolia.de - Haramis Kalfar
17.12.2015 Berufsrecht der Rechts- & Patentanwälte
Bundestag ändert Recht der Syndikusanwälte
Gegen die Stimmen der Opposition hat der Bundestag am 17.12.2015 den Gesetzentwurf von CDU/CSU und SPD zur Neuordnung des Rechts der Syndikusanwälte (BT-drs. 18/5201) in der vom Rechtsausschuss geänderten Fassung (BT-Drs. 18/6915) angenommen. Der gleichlautende Gesetzentwurf der Bundesregierung (BT-Drs. 18/5563) wurde einvernehmlich für erledigt erklärt. Mit dem Gesetz werden Übergangsregelungen im Hinblick auf die Einführung des elektronischen Anwaltspostfachs für Syndikusanwälte (Rechtsanwälte, die bei einem Unternehmen oder einem Verband angestellt sind) geschaffen. mehr ...
Weitere News
15.11.2017 Berufsrecht der Steuerberater & Wirtschaftsprüfer
BVerwG: Steuerberaterkammer darf Honorar für Gerichtsgutachten nicht mit Gebührenbescheid durchsetzen
Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass eine Steuerberaterkammer, die von einem Gericht mit einem Honorargutachten beauftragt wurde, hierfür keinen Gebührenbescheid erlassen darf. mehr ...
14.11.2017 Berufsrecht der Rechts- & Patentanwälte
Einbringung einer Einzelpraxis - Buhl und Rotter untersuchen steuerliche Fragen bei der Gründung einer Freiberufler-Personengesellschaft
Kurznachricht zu "Die Gründung einer Freiberufler-Personengesellschaft durch Einbringung einer Einzelpraxis nach § 24 UmwStG" von StB Buhl und RA/StB Dr. Markus Rotter, LL.M., original erschienen in: StuB 2017 Heft 21, 816 - ... mehr ...
13.11.2017 Berufsrecht der Steuerberater & Wirtschaftsprüfer
Marten u.a. berichten über digitalisierungsbedingte Änderungen der Ausbildung der Wirtschaftsprüfer und internen Revisoren
Kurznachricht zu "Digitalisierung in der Wirtschaftsprüfung und in der Internen Revision" von Prof. Dr. Kai-Uwe Marten und Kai Czupalla und Rafael Harder, original erschienen in: Wpg 2017 Heft 21, 1233 - 1241. mehr ...
13.11.2017 Berufsrecht der Notare
Befristete Fortgeltungsklauseln und Verschulden des die Annahme eines Vertragsangebots beurkundenden (Zentral-)Notars bei deren Verwendung - Grziwotz zum BGH 21.01.2016
Kurznachricht zu "Keine schuldhafte Amtspflichtverletzung des beurkundenen Notars durch unterlassene Belehrung über befristete Fortgeltungsklausel ... - Anmerkung zum Urteil des BGH vom 24.08.2017 - III ZR 558/16" von Notar ... mehr ...
01.11.2017 Berufsrecht der Steuerberater & Wirtschaftsprüfer
Günther berichtet über die Digitalisierung in der Steuerberatung
Kurznachricht zu "Digitalisierung in der Steuerberatung" von RA Tim Günther, original erschienen in: NWB 2017 Heft 44, 3365 - 3370. Der Autor erklärt den Begriff "Legal Tech", insbesondere in Bezug auf ... mehr ...