Top-News
papier-computer
© Fotolia.de - Gina Sanders
09.12.2015 Steuererklärung
Steuererklärung künftig papierlos - Bundesregierung will Verfahren modernisieren
Das Bundeskabinett hat am 09.12.2015 den Regierungsentwurf des Gesetzes zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens beschlossen. Damit wird ein zentrales gemeinsames Vorhaben von Bund und Ländern auf den Weg gebracht. Der Steuervollzug in Deutschland soll im Interesse der Steuerzahler schneller, einfacher und effizienter werden. mehr ...
kleinst-unternehmen
© Fotolia.de - Bernd_Leitner
23.10.2013 Steuererklärung
Standard-Mehrwertsteuererklärung - Vereinfachung für Unternehmen und bessere Einhaltung der Vorschriften
Am 23.10.2013 hat die Europäische Kommission eine neue Standard-Mehrwertsteuererklärung vorgeschlagen, mit der Unternehmen in der EU jährlich bis zu 15 Mrd. EUR Verwaltungskosten einsparen können. Ziel dieser Initiative ist es, den Verwaltungsaufwand für Unternehmen zu verringern, die Einhaltung der Vorschriften zu verbessern und die Steuerbehörden EU-weit effizienter zu machen. Damit steht sie in vollem Umfang im Einklang mit dem Engagement der Kommission für intelligente Regulierung und ist eine der Initiativen des REFIT-Programms zur Vereinfachung der Vorschriften und Verringerung der Verwaltungslasten für Unternehmen. mehr ...
Praxisleitfaden Fahrtenbuch
© Fotolia.de - maho
22.07.2013 Buchführungs- & Aufzeichnungspflichten
Praxisleitfaden zum Fahrtenbuch - ein Beitrag von Kiermaier
Kurznachricht zu "Anforderungen an ein Fahrtenbuch" von StB Gerold Kiermaier, original erschienen in: NWB 2013 Heft 30, 2406 - 2416. mehr ...
bürokratieabbau-vorschriften
© Fotolia.de - mankale
18.04.2013 Buchführungs- & Aufzeichnungspflichten
Vorstoß der Koalition zum Bürokratieabbau durch kürzere Aufbewahrungsfristen
Die Koalitionsfraktionen CDU/CSU und FDP haben eine wichtige Maßnahme des Bürokratieabbaus erneut eingebracht. Mit dem Entwurf eines Gesetzes zur Verkürzung der Aufbewahrungsfristen sowie zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften (BT-Drs. 17/13082) sollen die bisher zehnjährigen Aufbewahrungsfristen für die Wirtschaft in der Abgabenordnung und im Umsatzsteuergesetz in einem ersten Schritt auf acht Jahre verkürzt werden. Auch die Aufbewahrungsfristen nach dem Handelsgesetzbuch sollen in einem ersten Schritt ebenfalls auf acht Jahre und ab 2015 auf sieben Jahre verkürzt werden. Die Änderung werde ab dem Jahre 2015 zu einem Einsparpotenzial bei den Unternehmen um 2,5 Milliarden Euro führen, schreiben die Koalitionsfraktionen in ihrem Entwurf, der am 19.04.2013 auf der Tagesordnung des Deutschen Bundestages steht. mehr ...
aufzeichnung-fahrtziele
© Fotolia.de - Flexmedia
23.05.2012 Buchführungs- & Aufzeichnungspflichten
BFH: Mindestanforderungen für ordnungsgemäßes Fahrtenbuch
Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil entschieden, dass ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch insbesondere Datum und Ziel der jeweiligen Fahrten ausweisen muss und dass diesen Anforderungen nicht entsprochen ist, wenn als Fahrtziele jeweils nur Straßennamen angegeben sind, auch wenn diese Angaben anhand nachträglich erstellter Auflistungen präzisiert werden. mehr ...
Weitere News
31.07.2017 Mitwirkungspflichten des Steuerpflichtigen
Steuergestaltungen - Heber untersucht Fragen der Anzeigepflicht
Kurznachricht zu "Anzeigepflicht für Steuergestaltungen - Möglichkeiten für ihre Implementierung in Deutschland" von Dr. Caroline Heber, MTax, original erschienen in: IStR 2017 Heft 14, 559 - 567. Die A ... mehr ...
17.07.2017 Mitwirkungspflichten des Steuerpflichtigen
Jahresabschlussdaten - Erichsen untersucht die Auswirkungen der Einführung des digitalen Finanzberichts
Kurznachricht zu "Einführung des Digitalen Finanzberichts - Elektronische Übermittlung von Jahresabschlussdaten an Banken und Sparkassen" von Dipl.-Bw. Jörgen Erichsen, original erschienen in: BBK 2017 Heft 13, 617 - 621. mehr ...
03.07.2017 Steuererklärung
FG Schleswig-Holstein: Kein Anspruch auf Verzicht des Finanzamts auf Übermittlung der E-Bilanz per Datenfernübertragung
Mit Urteil hat das Schleswig-Holsteinische Finanzgericht entschieden, dass das Finanzamt es im Hinblick auf die Pflicht zur elektronischen Übermittlung der E-Bilanz aus § 5b Abs. 1 EStG zu Recht abgelehnt hat, im Rahmen der Härtefallregelung des § 5 Abs. 2 Satz 2 EStG i.V.m. § 150 Abs. 8 AO auf die Übermittlung im Wege der Datenfernübertragung zu verzichten. mehr ...
01.07.2017 Steuererklärung
Umsatzsteuererklärung - Henseler untersucht die Änderungen des Vordrucks
Kurznachricht zu "Hinweise zur Umsatzsteuererklärung 2016 mit Ausblick auf 2017" von Frank Henseler, original erschienen in: Stbg 2017 Heft 6, 246 - 259. Henseler legt einleitend dar, dass die USt-Erklä ... mehr ...
24.05.2017 Buchführungs- & Aufzeichnungspflichten
FG Hamburg: Aufzeichnungspflichten nach dem Arbeitnehmer-Entsendegesetz (AEntG) gelten auch für Landwirtschaft und Gartenbau
Das Finanzgericht Hamburg entscheidet - anders als das Oberlandesgericht (OLG) Hamm -, dass auch in dieser Branche die Arbeitszeiten aller Arbeitnehmer dokumentiert werden müssen mehr ...