Top-News
13.02.2019 Kinderfreibetrag
Kinderzuschlag soll erhöht werden
Die Bundesregierung plant eine Erhöhung des Kinderzuschlags und den Ausbau des Bildungs- und Teilhabepakets. Dies sieht der gemeinsam von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil vorgelegte Entwurf eines sogenannten Starke-Familien-Gesetzes (BT-Drs. 19/7504) vor, mit dem Familien mit geringem Einkommen finanziell stärker unterstützt und die Teilhabe ihrer Kinder am gesellschaftlichen und schulischen Leben verbessert werden soll. mehr ...
dienstwagen-jobticket
© stock.adobe.com - PixelPower
23.11.2018 Werbungskosten
Steuerentlastung für E-Dienstwagen und Jobtickets kommt
Der Bundesrat hat am 23.11.2018 zahlreichen Änderungen im Steuerrecht zugestimmt, die der Bundestag Anfang November beschlossen hatte. mehr ...
erhöhung-familie
© stock.adobe.com - Koedir
08.11.2018 Kinderfreibetrag
Höheres Kinder­geld und steuer­liche Ent­las­tung von Fa­mi­lien beschlossen
Der Bundestag hat am 08.11.2018 eine steuerliche Entlastung von Familien beschlossen. Dem dazu von der Bundesregierung eingebrachten Gesetzentwurf zur steuerlichen Entlastung der Familien sowie zur Anpassung weiterer steuerlicher Regelungen (BT-Drs. 19/4723) stimmten CDU/CSU, SPD und FDP zu, AfD, Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen enthielten sich. Zur Abstimmung hatten der Finanzausschuss eine Beschlussempfehlung (BT-Drs. 19/5583) und der Haushaltsausschuss einen Bericht nach Paragraf 96 der Geschäftsordnung des Bundestages zur Finanzierung des Gesetzes (BT-Drs. 19/5591) vorgelegt. mehr ...
kosten-abzugsfähigkeit
© stock.adobe.com - Robert Kneschke
21.09.2018 Werbungskosten
Die Abzugsfähigkeit von Arbeitszimmerkosten - ein Beitrag von Bruschke
Kurznachricht zu "Arbeitszimmerkosten in der steuerlichen Praxis" von Dipl.-Finw. Gerhard Bruschke, original erschienen in: DStZ 2018 Heft 18, 671 - 676. mehr ...
steuer-splitting
© stock.adobe.com - nito
20.08.2018 Bemessungsgrundlage/Einkünfte
FG Hamburg: Ehe für Alle - Splittingtarif rückwirkend für alle Jahre seit 2001
Mit Urteil hat der 1. Senat des FG Hamburg der Klage eines gleichgeschlechtlichen Ehepaares stattgegeben, das die Zusammenveranlagung zur Einkommensteuer begehrte, und zwar rückwirkend ab dem Jahr 2001. mehr ...
Weitere News
15.02.2019 Werbungskosten
FG Münster: Kosten eines Jagdscheins sind keine Werbungskosten
Aufwendungen für eine Jägerprüfung stellen keine Werbungskosten einer angestellten Landschaftsökologin dar. Dies hat der 5. Senat des Finanzgerichts Münster mit Urteil entschieden. mehr ...
11.02.2019 Einkünfte aus Kapitalvermögen
Haftung der GmbH für Kapitalertragsteuer - Anemüller untersucht § 44 Abs. 5 EStG
Kurznachricht zu "Problemfelder und Besonderheiten bei der Erhebung von Kapitalertragsteuer auf Gewinnausschüttungen durch Gesellschaften mit beschränkter Haftung" von Dipl.-Finw. Christian Anemüller, original erschienen in: ... mehr ...
11.02.2019 Einkünfte gemäß Doppelbesteuerungsabkommen
Hoheisel berichtet, dass jetzt teilweise auch Gewinne aus der Veräußerung von im Ausland ansässigen Immobilienkapitalgesellschaften der beschränkten Steuerpflicht unterliegen
Kurznachricht zu "Veräußerung ausländischer Immobilienkapitalgesellschaften" von StB Dr. Michael Hoheisel, original erschienen in: StuB 2019 Heft 3, 104 - 110. Hoheisel berichtet über die Ausweitung der ... mehr ...
11.02.2019 Einnahmen
Knittel berichtet über das Urteil des FG Köln vom 09.08.2018 über eine Besteuerungslücke im Zusammenhang mit einem US-Altersvorsorgeplan
Kurznachricht zu "Besteuerung der Auszahlung aus einem US-Altersvorsorgeplan 401 (k)" von WP/RA/FAStR/Dipl.-Kfm. Dr. Michael Knittel, original erschienen in: IWB 2019 Heft 3, 132 - 136. Knittel berichte ... mehr ...
11.02.2019 Einkommensteuer
Kapitalgesellschaften - Wälzholz untersucht Fragen der Schenkungsteuer bei Vermögenstransfers
Kurznachricht zu "Schenkungsteuer bei Vermögenstransfers mit Kapitalgesellschaften" von Notar Dr. Eckhard Wälzholz, original erschienen in: GmbH-StB 2019 Heft 2, 49 - 54. Wälzholz legt einleitend dar, d ... mehr ...