Top-News
24.02.2016 Vermögensteuer
Besteuerung von Investmentfonds soll vereinfacht werden
Das Bundeskabinett hat am 24.02.2016 den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Reform der Investmentbesteuerung gebilligt. Damit wird die Besteuerung von Investmentfonds und Anlegern vereinfacht und leichter handhabbar gemacht. Bekannte Steuergestaltungsmodelle werden ausgeschlossen und die Gefahr von neuen Gestaltungsmissbräuchen erheblich reduziert. EU-rechtliche Risiken, die sich heute aus den unterschiedlichen Besteuerungsregelungen für inländische und ausländische Investmentfonds ergeben, werden ausgeräumt. mehr ...
Stromsteuerrecht
© Fotolia.de - coloures_pic
04.08.2014 Mineralöl- & Energiesteuer
Energie- und Stromsteuerrecht 2013 - Stein und Thoms stellen aktuelle Entscheidungen dar
Kurznachricht zu "BB-Rechtsprechungsreport Energie- und Stromsteuerrecht 2013" von RA Dr. Roland M. Stein, LL.M. Eur. und RAin Anahita Thoms, LL.M., original erschienen in: BB 2014 Heft 31, 1815 - 1827. mehr ...
Vergnügungsteuer
© Fotolia.de - VRD
18.03.2014 Weitere Steuern
Wollweber und Strohe erläutern die Schwierigkeiten bei der Besteuerung der Prostitution
Kurznachricht zu "Besteuerung von Prostituierten durch die Gemeinden" von RA/FAStR Dr. Markus Wollweber und Ass. iur. Mira Strohe, original erschienen in: Stbg 2014 Heft 3, 125 - 134. mehr ...
Steuerhoheit
© Fotolia.de - daboost
26.07.2013 Weitere Steuern
Englisch und Krüger halten die extraterritorialen Effekte der französischen Finanztransaktionssteuer für völkerrechtswidrig
Kurznachricht zu "Zur Völkerrechtswidrigkeit extraterritorialer Effekte der französischen Finanztransaktionssteuer" von Prof. Dr. Joachim Englisch und Christiane Krüger, original erschienen in: IStR 2013 Heft 14, 513 - 519.< ... mehr ...
schweiz-deutschland
© Fotolia.de - djama
18.01.2013 Vermögensteuer
Steuerabkommen mit der Schweiz im Bundestag gescheitert
Der Bundestag hat am 17.01.2013 eine nicht im Konsens, sondern durch Mehrheitsbeschluss zustande gekommene Empfehlung des Vermittlungsausschusses von Bundestag und Bundesrat vom 12.12.2012 zum Steuerabkommen mit der Schweiz mit der Mehrheit von CDU/CSU und SPD gegen das Votum der Opposition abgelehnt. Die Empfehlung hatte zum Ziel, den Gesetzesbeschluss im Bundestag vom 25.10.2012 zum Abkommen vom 21.09.2011 mit der Schweiz über Zusammenarbeit in den Bereichen Steuern und Finanzmarkt in der Fassung vom 05.04.2012 aufzuheben und den zugrunde liegenden Gesetzentwurf für erledigt zu erklären. Mangels Einigung beider Verfassungsorgane kann das Gesetz nicht wie vorgesehen in Kraft treten. mehr ...
Weitere News
12.04.2018 Weitere Steuern
EuGH: Slowakischen Steuer, die auf den Wert der verkauften oder nicht verwendeten Treibhausgasemissionszertifikate erhoben wurde
Das Unionsrecht steht der slowakischen Steuer entgegen, die mit einem Satz von 80 % auf den Wert der verkauften oder nicht verwendeten Treibhausgasemissionszertifikate erhoben wurde. Eine solche Steuer beachtet nämlich nicht den Grundsatz der kostenlosen Zuteilung fast aller Zertifikate für den Zeitraum von 2008 bis 2012. mehr ...
12.04.2018 Weitere Steuern
FG Düsseldorf: Aufstellen einer (Aufdach-)Photovoltaikanlage unterliegt der Bauabzugssteuer
Das Aufstellen einer (Aufdach-)Photovoltaikanlage unterliegt nach einem Urteil des FG Düsseldorf der Bauabzugssteuer. mehr ...
19.03.2018 Vermögensteuer
Dividenden in der Hinzurechnungsbesteuerung - Schnitger und Gebhardt untersuchen die Ausschüttungsabhängigkeit
Kurznachricht zu ""Ausschüttungsabhängigkeit" und Dividenden in der Hinzurechnungsbesteuerung - AStG vs. ATAD" von CPA, StB Dr. Arne Schnitger, LL.M. und StB Dr. Ronald Gebhardt, original erschienen in: IStR 2018 Heft 6, 213 ... mehr ...
19.03.2018 Versicherungssteuer
Versicherungsteuerbarkeit von Verkaufsaufschlägen: Rösch und Schmolke kritisch zum BMF vom 07.12.2016
Kurznachricht zu "Verkaufsaufschläge im Versicherungsteuerrecht nach dem BMF-Schreiben v. 29.11.2017" von Andreas Rösch und Benjamin Schmolke, original erschienen in: DStR 2018 Heft 11, 551 - 556. Der B ... mehr ...
16.03.2018 Mineralöl- & Energiesteuer
FG Münster: Kraftfahrzeugsteuerbefreiung für Krankentransporter setzt keine auschließliche Verwendung für dringende Soforteinsätze voraus
Der 6. Senat des Finanzgerichts Münster hat mit Urteil entschieden, dass ein Fahrzeug, das zur Krankenbeförderung genutzt wird, auch dann von der Kraftfahrzeugsteuer befreit ist, wenn es nicht ausschließlich für dringende Soforteinsätze verwendet wird. mehr ...