Top-News
krankheit-rezept
© Fotolia.de - yellowj
19.01.2017 Einnahme von BtM für Therapiezwecke
Betäubungsmittelrecht geändert - Cannabis für Schwerkranke auf Rezept
Ärzte können Schwerkranken Cannabis-Arzneimittel künftig auf Rezept verordnen. Die Kosten erstattet die gesetzliche Krankenversicherung. Der Bundestag hat dazu am 19.01.2017 Änderungen des Betäubungsmittelgesetzes beschlossen. Das beschlossene Gesetz ändert nichts an der Haltung der Bundesregierung zur Freigabe von Cannabis: Der Eigenanbau - selbst zu medizinischen Zwecken - als auch seine Verwendung zu Rauschzwecken bleiben verboten. mehr ...
grenzwert-cannabinoide
© Fotolia.de - yellowj
14.01.2015 Betäubungsmitteldelikte
BGH: Grenzwert der nicht geringen Menge für einige synthetische Cannabinoide festgesetzt
Der BGH hat mit Urteil den Grenzwert der nicht geringen Menge für einige synthetische Cannabinoide festgesetzt. mehr ...
Drogendelikte
© Fotolia.de - VRD
12.10.2012 Betäubungsmitteldelikte
Betäubungsmittelstrafrecht - Schmidt präsentiert die Entwicklung von Mitte 2011 bis Mitte 2012
Kurznachricht zu "Die Entwicklung des Betäubungsmittelstrafrechts bis Mitte 2012" von Dr. Detlev Schmidt, original erschienen in: NJW 2012 Heft 42, 3072 - 3077. mehr ...
Drogenhandel
© Fotolia.de - © VRD
24.05.2012 Betäubungsmitteldelikte
Straftaten nach dem Betäubungsmittelgesetz - Winkler zur aktuellen Rechtsprechung des BGH
Kurznachricht zu "Verbrechen und Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz" von RiBGH a.D. Walter Winkler, original erschienen in: NStZ 2012 Heft 5, 257 - 262. mehr ...
Weitere News
26.11.2018 Unzulässiges Inverkehrbringen von BtM
AG München: Unter anderem aus Liebe im Schuh in die Haftanstalt eingebrachtes Heroin bringt die Besucherin umgehend selbst ins Gefängnis
Am 19.06.2018 verurteilte das zuständige Schöffengericht am Amtsgericht München eine 25 jährige zuletzt arbeitslose und substituierte Einzelhandelskauffrau aus dem Raum Passau wegen unerlaubten Handeltreibens mit und unerlaubtem Besitz von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge sowie unerlaubter Abgabe von Betäubungsmitteln zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten ohne Bewährung. mehr ...
29.10.2018 Unzulässiges Inverkehrbringen von BtM
AG München: Höhere Preise - härtere Strafen
Die Erkenntnis, dass lockende höhere Verkaufspreise etwas mit regional höheren Strafen zu tun haben könnten, kam dem Verurteilten zu spät. Das Amtsgericht München hat einen 25jährigen arbeitslosen früheren Kioskbetreiber aus Hamburg wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und drei Monaten verurteilt. Es befürwortete, dem Verurteilten nach Teilverbüßung der Haftstrafe die Möglichkeit zu geben anstelle weiteren Strafvollzugs in Therapie zu gehen. mehr ...
08.10.2018 Herstellung, Einfuhr & Ausfuhr von BtM
AG München: Anbau von Cannabis ausschließlich zum Eigenkonsum führt nach belegter Abstinenz zur Bewährungsstrafe
Am 25.04.2018 verurteilte das zuständige Schöffengericht am Amtsgericht München einen 59-Jährigen aus Garmisch-Partenkirchen, der von der Vermietung von Ferienwohnungen lebt, wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren zur Bewährung. Dem Verurteilten wurde aufgegeben, für weitere 6 Monate sich Drogentests zum Nachweis fortbestehender Abstinenz zu unterziehen und 2.500 Euro in Raten an eine gemeinnützige Einrichtung für Drogenabhängige zu zahlen. mehr ...
07.10.2018 Herstellung, Einfuhr & Ausfuhr von BtM
Schmidt stellt wichtige Entscheidungen zum Betäubungsmittelstrafrecht bis Juni 2018 vor
Kurznachricht zu "Die Entwicklung des Betäubungsmittelstrafrechts bis Mitte 2018" von VorsRiLG Dr. Detlev Schmidt, original erschienen in: NJW 2018 Heft 41, 2993 - 2998. Der Beitrag setzt den Aufsatz au ... mehr ...
23.09.2018 Unzulässiges Inverkehrbringen von BtM
Werden aufeinanderfolgende Umsatzgeschäfte mit Betäubungsmitteln zu einer Tat des Handeltreibenden verbunden? - Oglakcioglu kommentiert den Beschluss des Großen Strafsenats des BGH vom 10.07.2018
Kurznachricht zu "BtM-Handeltreiben - Tateinheit durch Verbindung von Umsatzgeschäften - Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 10.07.2017" von Dr. Mustafa Temmuz Oglakcioglu, original erschienen in: NJW 2018 Heft 39, 2905 - 29 ... mehr ...
03.09.2018 Unzulässiges Inverkehrbringen von BtM
AG München: Marihuana zur Habe
Wer sich mit seiner Habe auch Drogen ins Gefängnis nachschicken lässt, kann nicht hoffen, sich in oder auch nur nach der Haft daran erfreuen zu können. Am 25.07.2018 verurteilte das zuständige Schöffengericht am Amtsgericht München einen 39 jährigen ledigen, zuletzt 2010 als ungelernten Trockenbauer tätigen, langjährigen Drogenkonsumenten wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge zu einer Freiheitsstrafe von 1 Jahr und einem Monat. mehr ...