Top-News
anfechtung-forderungen
© stock.adobe.com - Goss Vitalij
03.05.2018 Wirkung der Eröffnung des Insolvenzverfahrens
Regelinsolvenzverfahren: Vallender gibt Überblick über Entwicklungen im Jahr 2017
Kurznachricht zu "Entwicklungen des Regelinsolvenzverfahrens im Jahr 2017" von Prof. Dr. Heinz Vallender, original erschienen in: NJW 2018 Heft 19, 1359 - 1364. mehr ...
vereinfachung-verfahren
© stock.adobe.com - Goss Vitalij
12.03.2018 Insolvenzrecht
Riedel gibt einen Überblick über die Entwicklung des Insolvenzrechts in den Jahren 2016 bis 2017
Kurznachricht zu "Entwicklung des Insolvenzrecht in den Jahren 2016 bis 2017" von Dipl.-Rpfl. Ernst Riedel, original erschienen in: Rpfleger 2018 Heft 3, 121 - 133. mehr ...
inolvenz-verfahren
© Fotolia.de - slasnyi
18.04.2017 Wohlverhaltensphase & Restschuldbefreiung
Verbraucherinsolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren - Sternal stellt die aktuelle Rechtsprechung dar
Kurznachricht zu "Die Rechtsprechung zum Verbraucherinsolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren im Jahre 2016" von VorsRiOLG Werner Sternal, original erschienen in: NZI 2017 Heft 8, 281 - 289. mehr ...
ausländer-interesse
© Fotolia.de - kwarner
25.02.2016 Insolvenzanfechtung
Bundestag beschließt erleichterte Ausweisung straffälliger Ausländer
Gegen das Votum der Opposition hat der Bundestag am 25.02.2016 den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur erleichterten Ausweisung von straffälligen Ausländern und zum erweiterten Ausschluss der Flüchtlingsanerkennung bei straffälligen Asylbewerbern (BT-Drs. 18/7537) in der vom Innenausschuss geänderten Fassung (BT-Drs. 18/7646) angenommen. Künftig liegt ein schwerwiegendes Ausweisungsinteresse bereits dann vor, wenn ein Ausländer wegen einer oder mehrerer vorsätzlicher Straftaten gegen das Leben, die körperliche Unversehrtheit, die sexuelle Selbstbestimmung, das Eigentum oder wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte zu einer Freiheits- oder Jugendstrafe verurteilt wurde, unabhängig davon, ob die Strafe zur Bewährung ausgesetzt ist. mehr ...
berufsfreiheit-rechtsgut
© Fotolia.de - Marco2811
11.02.2016 Insolvenzverwalter
BVerfG: Ausschluss juristischer Personen vom Amt des Insolvenzverwalters ist verfassungsgemäß
Der in § 56 Abs. 1 Satz 1 Insolvenzordnung geregelte Ausschluss juristischer Personen von der Bestellung zum Insolvenzverwalter ist mit dem Grundgesetz vereinbar. Dies hat der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts mit Beschluss entschieden. Die Verfassungsbeschwerde einer Rechtsanwalts-GmbH, die aufgrund ihrer Eigenschaft als juristische Person nicht in die Vorauswahlliste eines Insolvenzgerichts aufgenommen wurde, hat der Senat zurückgewiesen. Der Eingriff in die nach Art. 12 Abs. 1 GG geschützte Berufsfreiheit der Beschwerdeführerin ist verfassungsrechtlich gerechtfertigt. Mit der geordneten Durchführung des Insolvenzverfahrens, das neben der Durchsetzung privater Interessen auch die vom Staat geschuldete Justizgewähr verwirklicht, schützt der Gesetzgeber ein Rechtsgut von hohem Rang. Er durfte aus den Besonderheiten der intensiven insolvenzgerichtlichen Aufsicht über den Insolvenzverwalter die Notwendigkeit ableiten, dass nur eine natürliche Person mit diesem Amt betraut werden soll. Zudem verfügen juristische Personen auch unter der geltenden Gesetzeslage - jedenfalls faktisch - über einen Marktzugang, der ihnen eine erfolgreiche Geschäftstätigkeit bei Unterstützung von Insolvenzverwaltern ermöglicht. mehr ...
Weitere News
17.01.2019 Wirkung der Eröffnung des Insolvenzverfahrens
OLG Karlsruhe: Gemeinde Waldbronn haftet für eine drohende Millionenforderung des kommunalen Versorgungsverbandes gegen den insolventen Betreiber der Kurklinik Waldbronn
Die Gemeinde Waldbronn haftet nach einem Urteil des OLG Karlsruhe für eine drohende Millionenforderung des kommunalen Versorgungsverbandes gegen den insolventen Betreiber der Kurklinik Waldbronn. Die Haftung ist allerdings auf Standort Waldbronn beschränkt. mehr ...
16.01.2019 Insolvenzrecht
Die Insolvenzordnung hat nach Pape keine wirklich positiv stimmende Zukunftsperspektive
Kurznachricht zu "20 Jahre Insolvenzordnung - Kein Grund zum Feiern" von RiBGH Prof. Dr. Gerhard Pape, original erschienen in: ZInsO 2019 Heft 3, 57 - 63. Anknüpfend daran, dass die Insolvenzordnung (In ... mehr ...
15.01.2019 Sanierungsinstrumente
Vermeidung der Insolvenz - Rätke untersucht die Bedeutung des Rangrücktritts
Kurznachricht zu "Der Rangrücktritt - zerrieben zwischen Insolvenz- und Steuerrecht" von VorsRiFG Bernd Rätke, original erschienen in: StuB 2019 Heft 1, 27 - 34. Der Autor legt einleitend dar, dass der ... mehr ...
14.01.2019 Aufgaben & Stellung des Insolvenzverwalters
Insolvenzverfahren - Adam untersucht Spielräume der Verwaltung
Kurznachricht zu "Zweck des Insolvenzverfahrens und Spielraum der Verwaltung" von Dr. Roman F. Adam, original erschienen in: DZWIR 2019 Heft 1, 1 - 9. Der Autor legt einleitend dar, dass Insolvenzverwal ... mehr ...
14.01.2019 Insolvenzrecht
Insolvenzrecht: Schmidt und Gundlach stellen neue Gerichtsentscheidungen vor
Kurznachricht zu "Blick ins Insolvenzrecht" von Prof. Dr. Nikolaus Schmidt und Prof. Dr. Ulf Gundlach, original erschienen in: DStR 2019 Heft 1, 61 - 64. Aus der neueren Rechtsprechung des BGH zum Insol ... mehr ...