Top-News
inolvenz-verfahren
© Fotolia.de - slasnyi
18.04.2017 Wohlverhaltensphase & Restschuldbefreiung
Verbraucherinsolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren - Sternal stellt die aktuelle Rechtsprechung dar
Kurznachricht zu "Die Rechtsprechung zum Verbraucherinsolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren im Jahre 2016" von VorsRiOLG Werner Sternal, original erschienen in: NZI 2017 Heft 8, 281 - 289. mehr ...
gläubiger-rechte
© Fotolia.de - cirquedesprit
01.07.2014 Wohlverhaltensphase & Restschuldbefreiung
Reform der Verbraucherinsolvenz tritt am 01.07.2014 in Kraft
In Zukunft können verschuldete Verbraucher bereits nach drei Jahren der Privatinsolvenz entkommen. Entsprechende Neuregelungen treten am 01.07.2014 in Kraft. Die Verkürzung des Verfahrens hängt dabei maßgeblich von der Tilgungsleistung des Schuldners ab. mehr ...
verkürzung-schuldner
© Fotolia.de - Photo-K
10.06.2013 Wohlverhaltensphase & Restschuldbefreiung
Bundesrat billigt Verkürzung des Insolvenzverfahrens
Die Länder haben am 07.06.2013 ein Gesetz gebilligt, das Menschen, die in eine finanzielle Notsituation geraten sind, schneller als bisher eine zweite Chance eröffnen soll. In einer begleitenden Entschließung macht der Bundesrat jedoch zugleich seine Befürchtung deutlich, dass es aufgrund der hohen Mindestbefriedigungsquote von 35 Prozent der Forderungen die gesteckten Ziele verfehlen wird. Es sei daher zu begrüßen, dass der Bundestag dem Vorschlag des Bundesrates gefolgt ist, das Gesetz nach vier Jahren zu evaluieren. mehr ...
gläubiger-schuldner
© Fotolia.de - Photo-K
16.05.2013 Wohlverhaltensphase & Restschuldbefreiung
Bundestag beschließt Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens und Stärkung der Gläubigerrechte
Gegen das Votum der Opposition hat der Bundestag am 16.05.2013 den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens und zur Stärkung der Gläubigerrechte (BT-Drs. 17/11268) in der vom Rechtsausschuss beschlossenen Fassung (BT Drs. 17/13535) angenommen. Das Verfahren kann künftig nach schon nach drei oder fünf Jahren beendet werden, wenn die Schuldner ihre Mindestbefriedigungsquote innerhalb der genannten Zeiträume erfüllen oder zumindest die Verfahrenskosten tragen. mehr ...
Insolvenzverfahren
© Fotolia.de - kwarner
31.07.2012 Verbraucherinsolvenz & Restschuldbefreiung
Verbraucherinsolvenz- und Restschuldbefreiung - Sternal befasst sich mit der Rechtsprechung aus 2011
Kurznachricht zu "Die Rechtsprechung zum Verbraucherinsolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren im Jahre 2011" von RiOLG Werner Sternal, original erschienen in: NZI 2012 Heft 14, 577 - 590. mehr ...
Weitere News
03.05.2019 Wohlverhaltensphase & Restschuldbefreiung
Restschuldbefreiung - Frind untersucht die Anforderungen an die schnelle Erteilung
Kurznachricht zu "Schnellere Erteilung einer Restschuldbefreiung - Europäische Anforderungen und praktische nationale Umsetzungsmöglichkeiten" von RiAG Frank Frind, original erschienen in: NZI 2019 Heft 9, 361 - 366. mehr ...
18.04.2019 Wohlverhaltensphase & Restschuldbefreiung
Insolvenzrecht: Sternal zu 2018 veröffentlichten Entscheidungen zum Verbraucherinsolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren
Kurznachricht zu "Die Rechtsprechung zum Verbraucherinsolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren im Jahre 2018" von VorsRiOLG Werner Sternal, original erschienen in: NZI 2019 Heft 8, 313 - 320. Anknüpfe ... mehr ...
16.04.2019 Wohlverhaltensphase & Restschuldbefreiung
Insolvenzverfahren natürlicher Personen bis 2017: Restschuld in 84,7 % der Fälle erlassen
Von den 142.086 im Jahr 2010 eröffneten Insolvenzverfahren natürlicher Personen in Deutschland haben die Gerichte bis zum Jahresende 2017 in 84,7 % der Fälle (120.403) die Schuldner von ihrer Restschuld befreit. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, gab es die meisten Restschuldbefreiungen bei Verbraucherinsolvenzverfahren (91.258 oder 85,9 % der insgesamt 106.291 Fälle). Darüber hinaus wurde bei 17.422 Insolvenzverfahren von ehemals selbstständig Tätigen (83,4 % der insgesamt 20.889 Fälle) und bei 11.723 Insolvenzverfahren von übrigen Schuldnern (insbesondere Einzelunternehmen; 78,6 % der insgesamt 14.906 Fälle) die Restschuldbefreiung erteilt. mehr ...
06.04.2019 Wohlverhaltensphase & Restschuldbefreiung
Richtlinie über präventive Restrukturierungsmaßnahmen - Kahlert untersucht Fragen der Restschuldbefreiung des Unternehmers
Kurznachricht zu "Restschuldbefreiung des Unternehmers von Steuerschulden nach der Richtlinie betreffend die zweite Chance" von Dr. Günter Kahlert, original erschienen in: DStR 2019 Heft 14, 719 - 725. ... mehr ...
28.03.2019 Verbraucherinsolvenz & Restschuldbefreiung
Bis 2017 beendete Insolvenzverfahren: Gläubiger müssen auf 96,1 % ihrer Forderungen verzichten
Bei Insolvenzverfahren in Deutschland, die im Jahr 2010 eröffnet und bis Ende 2017 beendet wurden, mussten die Gläubiger auf 96,1 % ihrer Forderungen verzichten. Sie erhielten durchschnittlich nur 3,9 % ihrer Forderungen zurück. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, ergibt sich diese Deckungsquote als Anteil des zur Verteilung verfügbaren Betrages (610 Millionen Euro) an den quotenberechtigten Forderungen der Gläubiger (15,7 Milliarden Euro). Die Verluste der Gläubiger betrugen damit 15,1 Milliarden Euro. mehr ...