Weitere News
25.08.2016 Umgang mit Toten & Leichenschau
VG Ansbach: Totenruhe ist schutzwürdiger als Wunsch der Angehörigen auf Umbettung der Urne
Die 4. Kammer des Verwaltungsgerichts Ansbach hat entschieden, dass der Schutz der Totenruhe gegenüber dem Recht der Angehörigen auf Totenfürsorge grundsätzlich höher wiegt und hat die Klage einer Tochter auf Genehmigung der Umbettung der Urne der verstorbenen Mutter auf einen anderen Friedhof abgelehnt. mehr ...
12.08.2016 Bestattungspflicht & Totenfürsorge
AG München: Ausübung der Totenfürsorge
Bei der Ausübung der Totenfürsorge ist der mutmaßliche Wille des Verstorbenen maßgebend. Das hat das AG München mit einem Urteil entschieden. mehr ...
20.11.2014 Todesfall & Bestattung
OLG Schleswig-Holstein: Auch für tot Erklärte können länger leben
Ein in die USA ausgewanderter Schleswig-Holsteiner ist nicht bereits deshalb für tot nach dem Verschollenheitsgesetz zu erklären, weil dieser seit mehr als einem Vierteljahrhundert keinen direkten Kontakt zu seiner Schwester aufgenommen und die gemeinsame Mutter kurz vor ihrem Tod erklärt hat, dass der Sohn nicht mehr lebe. Der 2. Zivilsenat des Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgerichts hat deshalb einen Beschluss des Amtsgerichts Kiel aufgehoben, in dem der 1958 geborene Mann für tot erklärt worden war. mehr ...
14.11.2014 Todesfall & Bestattung
OLG Hamm: Auch Verschollene sterben
Ein Verschollener, der das 80. Lebensjahr erreicht haben würde und seit 5 Jahren verschollen ist, kann für tot erklärt werden. Das hat der 15. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm unter Bestätigung des erstinstanzlichen Beschlusses des Amtsgerichts Castrop-Rauxel entschieden. mehr ...
27.08.2012 Todesfall & Bestattung
Zulässige und unzulässige Formen der Bestattung - ein Beitrag von Kurze
Kurznachricht zu "Diamant, Weltraum, Wiese - zulässige und unzulässige Bestattungsformen" von RA/FAErbR Dr. Dietmar Kurze, original erschienen in: ZErb 2012 Heft 4, 103 - 108. Der Autor klärt in seinem ... mehr ...