Top-News
25.09.2017 Pflegschaft, Betreuung & Vormundschaft
Harm gibt einen Überblick über die Entwicklung im Vormundschafts-, Pflegschafts- und Betreuungsrecht
Kurznachricht zu "Die Entwicklung im Vormundschafts-, Pflegschafts- und Betreuungsrecht seit 2015 (ohne Vergütungsrecht)" von Dipl.-RPfleger Uwe Harm, original erschienen in: Rpfleger 2017 Heft 9, 516 - 521. mehr ...
13.09.2017 Betreuungsrecht
Dodegge gibt einen Überblick über die aktuelle Entwicklung im Betreuungsrecht
Kurznachricht zu "Die Entwicklung des Betreuungsrechts bis Juli 2017" von RiAG Georg Dodegge, original erschienen in: NJW 2017 Heft 37, 2655 - 2661. mehr ...
18.05.2017 Pflegschaft, Betreuung & Vormundschaft
Bundestag beschließt Notvertretungsrecht für Ehegatten
Der Bundestag hat am 18.05.2017 ein Notvertretungsrecht für Ehegatten beschlossen, als er einen Gesetzentwurf des Bundesrates (BT-Drs. 18/10485) bei Enthaltung der Opposition in der vom Rechtsausschuss geänderten Fassung (BT-Drs. 18/12427) annahm. mehr ...
betreuung-einwilligung
© Fotolia.de - Matthias Buehner
24.03.2017 Betreuungsrecht
BGH: Voraussetzungen einer für den Abbruch lebenserhaltender Maßnahmen bindenden Patientenverfügung
Der u.a. für Betreuungssachen zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat sich erneut mit den Anforderungen befasst, die eine bindende Patientenverfügung im Zusammenhang mit dem Abbruch von lebenserhaltenden Maßnahmen erfüllen muss. mehr ...
partner-rechte
© Fotolia.de - sudok1
14.10.2016 Pflegschaft, Betreuung & Vormundschaft
Bundesrat für gesetzliche Vertretungsbefugnis der Partner im Krankheitsfall
Der Bundesrat möchte, dass sich Ehegatten und Lebenspartner im Bereich der Gesundheitssorge und Fürsorge künftig automatisch vertreten dürfen. Er hat dazu am 14.10.2016 eine Gesetzesinitiative beschlossen: Ist eine volljährige Person aufgrund eines Unfalls oder einer schweren Erkrankung nicht mehr in der Lage, für sich zu entscheiden und hat die betroffene Person nichts Gegenteiliges geäußert, so darf der Partner die mit dem Krankheitsfall unmittelbar zusammenhängenden Angelegenheiten für eine begrenzte Zeit regeln. Er kann dann beispielsweise in ärztliche Heilbehandlungen einwilligen, Behandlungsverträge mit Ärzten und Krankenhäusern abschließen oder Ansprüche des Partners gegenüber der Krankenversicherung geltend machen. mehr ...
Weitere News
03.11.2017 Betreuungsrecht
Gesundheitsangelegenheiten - Bühler und Stolz befassen sich mit der unterstützenden Entscheidungsfindung im Umgang mit Patienten
Kurznachricht zu "Ärztliche Behandlung und "unterstützte Entscheidungsfindung - Betreuung entbehrlich?" von Dr. Ernst Bühler und Prof. Konrad Stolz, original erschienen in: BtPrax 2017 Heft 5, 167 - 172. mehr ...
23.10.2017 Betreuungsrecht
Adler befasst sich mit der Bedeutung der Betreuungsvereine
Kurznachricht zu "Der zivilgesellschaftliche Betreuungsverein als dritte Kraft im Betreuungswesen" von Prof. Dr. Reiner Adler, original erschienen in: BtPrax 2017 Heft 5, 176 - 179. Die Betreuungsverein ... mehr ...
23.10.2017 Betreuungsrecht
Kontrollbetreuung bei Interessenkonlikt der Bevollmächtigten - Roth kommentiert den Beschluss des BGH vom 26.07.2017
Kurznachricht zu "Kontrollbetreuung trotz Vorsorgevollmacht" von RA Wolfgang Roth, original erschienen in: NJW Spezial 2017 Heft 21, 647 - 647. In dem vom BGH mit Beschluss vom 26.07.2017 (Az.: XII ZB 1 ... mehr ...
12.10.2017 Pflegschaft, Betreuung & Vormundschaft
Reske stellt die materiellen und verfahrensrechtlichen Änderungen nach dem Gesetz zur Einführung eines familienrechtlichen Genehmigungsvorbehalts vor
Kurznachricht zu "Freiheitsentziehende Maßnahmen bei Kindern - Gesetz zur Einführung eines familiengerichtlichen Genehmigungsvorbehalts" von RiAG a.D. Harald Reske, original erschienen in: FamRB 2017 Heft 10, 400 - 402. ... mehr ...
22.09.2017 Betreuungsrecht
Die Rechtsaufsicht über die Betreuungsarbeit zur Verbesserung der Selbstbestimmung des Betreuten - ein Beitrag von Holtermann
Kurznachricht zu "Das Selbstbestimmungsrecht des Betroffenen" von Dipl.-RPfleger Birgit Holtermann, original erschienen in: Rpfleger 2017 Heft 9, 513 - 516. Die Rechtsaufsicht über die Betreuungsarbeit ... mehr ...