Top-News
flüchtling-begleitung
© stock.adobe.com - bluedesign
25.09.2017 Pflegschaft, Betreuung & Vormundschaft
Harm gibt einen Überblick über die Entwicklung im Vormundschafts-, Pflegschafts- und Betreuungsrecht
Kurznachricht zu "Die Entwicklung im Vormundschafts-, Pflegschafts- und Betreuungsrecht seit 2015 (ohne Vergütungsrecht)" von Dipl.-RPfleger Uwe Harm, original erschienen in: Rpfleger 2017 Heft 9, 516 - 521. mehr ...
behandlung-situation
© stock.adobe.com - Ocskay Mark
13.09.2017 Betreuungsrecht
Dodegge gibt einen Überblick über die aktuelle Entwicklung im Betreuungsrecht
Kurznachricht zu "Die Entwicklung des Betreuungsrechts bis Juli 2017" von RiAG Georg Dodegge, original erschienen in: NJW 2017 Heft 37, 2655 - 2661. mehr ...
not-vertretung
© Fotolia.de - Nuvola
18.05.2017 Pflegschaft, Betreuung & Vormundschaft
Bundestag beschließt Notvertretungsrecht für Ehegatten
Der Bundestag hat am 18.05.2017 ein Notvertretungsrecht für Ehegatten beschlossen, als er einen Gesetzentwurf des Bundesrates (BT-Drs. 18/10485) bei Enthaltung der Opposition in der vom Rechtsausschuss geänderten Fassung (BT-Drs. 18/12427) annahm. mehr ...
betreuung-einwilligung
© Fotolia.de - Matthias Buehner
24.03.2017 Betreuungsrecht
BGH: Voraussetzungen einer für den Abbruch lebenserhaltender Maßnahmen bindenden Patientenverfügung
Der u.a. für Betreuungssachen zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat sich erneut mit den Anforderungen befasst, die eine bindende Patientenverfügung im Zusammenhang mit dem Abbruch von lebenserhaltenden Maßnahmen erfüllen muss. mehr ...
partner-rechte
© Fotolia.de - sudok1
14.10.2016 Pflegschaft, Betreuung & Vormundschaft
Bundesrat für gesetzliche Vertretungsbefugnis der Partner im Krankheitsfall
Der Bundesrat möchte, dass sich Ehegatten und Lebenspartner im Bereich der Gesundheitssorge und Fürsorge künftig automatisch vertreten dürfen. Er hat dazu am 14.10.2016 eine Gesetzesinitiative beschlossen: Ist eine volljährige Person aufgrund eines Unfalls oder einer schweren Erkrankung nicht mehr in der Lage, für sich zu entscheiden und hat die betroffene Person nichts Gegenteiliges geäußert, so darf der Partner die mit dem Krankheitsfall unmittelbar zusammenhängenden Angelegenheiten für eine begrenzte Zeit regeln. Er kann dann beispielsweise in ärztliche Heilbehandlungen einwilligen, Behandlungsverträge mit Ärzten und Krankenhäusern abschließen oder Ansprüche des Partners gegenüber der Krankenversicherung geltend machen. mehr ...
Weitere News
19.09.2018 Betreuungsrecht
Seifert erörtert die Auswirkungen des BVerfG-Urteils vom 24.07.2018 zur gerichtlichen Überprüfung der Fixierung in der öffentlich-rechtlichen Unterbringung
Kurznachricht zu "Betreuung/Unterbringung - Anmerkung zum Urteil des BVerfG vom 24.07.2018" von RiLG Uwe Seifert, original erschienen in: FamRZ 2018 Heft 18, 1454 - 1456. Der Autor bespricht die Entsche ... mehr ...
08.09.2018 Betreuungsrecht
Dodegge erläutert Neuerungen im Betreuungsrecht bis Mitte 2018
Kurznachricht zu "Die Entwicklung des Betreuungsrechts bis Juli 2018" von RiAG Georg Dodegge, original erschienen in: NJW 2018 Heft 37, 2678 - 2684. Der Beitrag schließt an den Aufsatz aus NJW 2017, 265 ... mehr ...
23.08.2018 Betreuungsrecht
Betreuerbestellung trotz Vorsorgevollmacht - Schwab kommentiert den Beschluss des LG Meiningen vom 05.03.2018
Kurznachricht zu "Betreuung - Anmerkung zum Beschluss des LG Meiningen vom 05.03.2018" von Dieter Schwab, original erschienen in: FamRZ 2018 Heft 16, 1260 - 1262. In dem vom LG Meiningen mit Beschluss v ... mehr ...
25.06.2018 Pflegschaftsrecht
Harm stellt die Ergebnisse einer Studie zur Bedeutung der Verfahrenspfleger vor
Kurznachricht zu "Die Evaluierung der FGG-Reform - Ergebnisse zum Verfahrenspfleger" von Dipl.-RPfleger Uwe Harm, original erschienen in: BtPrax 2018 Heft 3, 107 - 108. Im Rahmen der Evaluierung der FGG ... mehr ...
25.06.2018 Betreuungsrecht
Deinert erläutert die Grundlagen der Führung von Betreuungen für Beamte
Kurznachricht zu "Besonderheiten bei der Führung von Betreuungen für Beamte (und deren Angehörige)" von Dipl.-Verw./Dipl.-Soza. Horst Deinert, original erschienen in: BtPrax 2018 Heft 3, 103 - 106. Bei ... mehr ...