Top-News
20.12.2018 Erwerb & Verlust von Grundstückseigentum
OLG Stuttgart: Unrichtige Größenangabe beim Verkauf einer Eigentumswohnung
Der 14. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Stuttgart hat mit einem Berufungsurteil in einem Schadensersatzprozess wegen einer unzutreffenden Angabe zur Größe einer Eigentumswohnung die Entscheidung des Landgerichts Stuttgart im Wesentlichen bestätigt und den Wohnungskäufern Schadensersatz in Höhe von rund 18.000 € zugesprochen. mehr ...
geräusche-reihenhaus
© stock.adobe.com - Alenavlad
26.10.2018 Störungen im Nachbarschaftsverhältnis
BGH: Trompetenspiel in einem Reihenhaus
Der unter anderem für das Nachbarrecht zuständige V. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat über einen Rechtsstreit entschieden, in dem die klagenden Bewohner eines Reihenhauses erreichen wollen, dass sie das als Lärmbelästigung empfundene Trompetenspiel aus dem benachbarten Reihenhaus nicht mehr hören. mehr ...
nachbar-grundstück
© stock.adobe.com - Wellnhofer Designs
19.04.2018 Störungen im Nachbarschaftsverhältnis
Die Beeinträchtigung durch Baumbestand auf dem Nachbargrundstück - ein Beitrag von Horst
Kurznachricht zu "Laub und Schattenwurf vom Nachbargrund: Ein "ewiger" Zankapfel" von RA Dr. Hans-Reinhold Horst, original erschienen in: NZM 2018 Heft 7, 217 - 220. mehr ...
wohnungs-markt
© stock.adobe.com - Eisenhans
18.12.2017 Grundstücks-/Immobilienrecht
Bundesrat will Wettbewerb einschränken
Der Bundesrat will Preistreiberei durch Bieterverfahren beim Verkauf von Wohnungen aus dem Besitz des Bundes verhindern. Daher hat die Länderkammer den Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung der Liegenschaftspolitik (BT-Drs. 19/260) eingebracht. Damit soll die Möglichkeit geschaffen werden, von dem in der Bundeshaushaltsordnung und in dem Gesetz über die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) enthaltenen Grundsatz der Wirtschaftlichkeitsbindung abzuweichen. Dies soll aber nur dann möglich sein, wenn bisher bundeseigene Liegenschaften von Gebietskörperschaften oder deren Gesellschaften erworben werden sollen und diese Immobilien für Zwecke des sozialen Wohnungsbaus oder für studentisches Wohnen verwendet werden sollen. mehr ...
02.06.2017 Störungen im Nachbarschaftsverhältnis
BGH: Keine grenzüberschreitende Wärmedämmung für Neubauten
Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass ein Grundstückseigentümer nicht nach § 16a Abs. 1 NachbG Bln eine die Grundstücksgrenze überschreitende Wärmedämmung einer Grenzwand dulden muss, mit der der benachbarte Grundstückseigentümer erstmals die Anforderungen der bei der Errichtung des Gebäudes bereits geltenden Energieeinsparverordnung (EnEV) erfüllt. Die Frage, ob die Vorschrift des § 16a NachbG Bln verfassungsgemäß ist, ist offen geblieben. mehr ...
Weitere News
15.01.2019 Grundstücks-/Immobilienrecht
Erstmalige ordnungsgemäße Herstellung des Gemeinschaftseigentums - Hogenschurz untersucht den Anspruch des Wohnungseigentümers
Kurznachricht zu "Der Anspruch des Wohnungseigentümers auf erstmalige ordnungsgemäße Herstellung des Gemeinschaftseigentums" von Vors. Richter am LG Köln Dr. Johannes Hogenschurz, original erschienen in: ZfIR 2019 Heft 1, 9 ... mehr ...
15.01.2019 Erwerb & Verlust von Grundstückseigentum
Demente Eigentümer - Grziwotz untersucht Immobilienübertragungen
Kurznachricht zu "Immobilienübertragungen mit dementen Eigentümern" von Prof. Dr. Dr. Notar Herbert Grziwotz, original erschienen in: ZfIR 2019 Heft 1, 1 - 9. Grziwotz stellt im ersten Abschnitt die Ent ... mehr ...
21.12.2018 Bewilligung der Grundbuchseintragung
Veräußerung von Grundstücken - Weber untersucht Fragen des Voreintragungsgrundsatzes gem. § 39 GBO
Kurznachricht zu "Zum Voreintragungsgrundsatz und seinen Ausnahmen bei der Veräußerung von Grundstücken" von Notar a.D. Dr. Johannes Weber, LL.M., original erschienen in: DNotZ 2018 Heft 12, 884 - 909. ... mehr ...
21.12.2018 Störungen im Nachbarschaftsverhältnis
AG München: Beseitigung eines Maschendrahtzaunes
Vor dem Amtsgericht München wurde die Klage der Vermieterin gegen die Mieterin auf Unterlassung vertragswidriger Nutzung ihres Mietgrundstücks und Beseitigung eines Maschendrahtzaunes, eines Pavillons und einer Hundetreppe durch Vergleich beendet. mehr ...
14.12.2018 Bewirkung der Eintragung im Grundbuch
Grundbucheintrag - Niesse kommentiert den Beschluss des BGH vom 05.07.2018 zur Frage der Entbehrlichkeit der Voreintragung
Kurznachricht zu "Sachen- und Grundbuchrecht - Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 05.07.2018 - V ZB 10/18" von RAin/Notarin Dr. Susanne Niesse, original erschienen in: ZfIR 2018 Heft 23, 826 - 829. Nac ... mehr ...