Top-News
02.06.2017 Störungen im Nachbarschaftsverhältnis
BGH: Keine grenzüberschreitende Wärmedämmung für Neubauten
Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass ein Grundstückseigentümer nicht nach § 16a Abs. 1 NachbG Bln eine die Grundstücksgrenze überschreitende Wärmedämmung einer Grenzwand dulden muss, mit der der benachbarte Grundstückseigentümer erstmals die Anforderungen der bei der Errichtung des Gebäudes bereits geltenden Energieeinsparverordnung (EnEV) erfüllt. Die Frage, ob die Vorschrift des § 16a NachbG Bln verfassungsgemäß ist, ist offen geblieben. mehr ...
02.06.2017 Störungen im Nachbarschaftsverhältnis
BGH: Heckenhöhe bei Grundstücken in Hanglage
Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass bei einer Grenzbepflanzung eines Grundstücks, das tiefer liegt als das Nachbargrundstück, die nach den nachbarrechtlichen Vorschriften (hier: Art. 47 Abs. 1 BayAGBGB) zulässige Pflanzenwuchshöhe von dem höheren Geländeniveau des Nachbargrundstücks aus zu messen ist. mehr ...
10.07.2015 Störungen im Nachbarschaftsverhältnis
BGH: Verschattung eines Grundstücks durch Bäume des Nachbarn
Der Bundesgerichtshof hat sich mit der Frage befasst, ob ein Grundstückseigentümer von seinem Nachbarn die Beseitigung von Bäumen wegen der von ihnen verursachten Verschattung verlangen kann. mehr ...
Weitere News
16.06.2017 Störungen im Nachbarschaftsverhältnis
AG München: Musik ist kein Lärm
Bei Musizieren handelt es sich in der Regel nicht um Lärm. Das hat das AG München entschieden. mehr ...
03.03.2017 Störungen im Nachbarschaftsverhältnis
Horst geht der Frage nach wer die Entsorgungslast für Rückschnitt von Grenzüberwuchs trägt
Kurznachricht zu "Der "flotte" Rückschnitt von Grenzüberwuchs im Selbsthilferecht: Wer trägt die Entsorgungslast?" von RA Dr. Hans Reinold Horst, original erschienen in: NZM 2017 Heft 3, 57 - 62. Der Ve ... mehr ...
21.11.2016 Störungen im Nachbarschaftsverhältnis
LG Coburg: Verjährung von Beseitigungs- und Unterlassungsansprüchen
Die Klage eines Grundstückseigentümers gegen seine Nachbarn auf Beseitigung bestehender und Unterlassung künftiger Feuchtigkeitseinwirkungen auf seine an der Grundstücksgrenze errichtete Garage wurde abgewiesen. Die Ansprüche sind verjährt. Das hat das LG Coburg entschieden. mehr ...
04.10.2016 Beeinträchtigung des Grundstücks
Hilgert und Sümmermann untersuchen Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber virtuellen Gegenständen auf Grundstücken
Kurznachricht zu "Hausverbot für Pokemons? Die Abwehr virtueller Gegenstände auf Privatgrundstücken" von Felix Hilgert und Philipp Sümmermann, original erschienen in: CR 2016 Heft 9, 580 - 586. Bei beli ... mehr ...
23.03.2016 Störungen im Nachbarschaftsverhältnis
Dahmen und Linz besprechen den nachbarrechtlichen Ausgleichsanspruch gemäß § 906 Abs. 2 S. 2 BGB analog
Kurznachricht zu "Reichweite und Grenzen des nachbarrechtlichen Ausgleichsanspruchs gem. § 906 Abs. 2 Satz 2 BGB analog" von RAin Dr. Carolin Dahmen und Ra Julian Linz, original erschienen in: BauR 2016 Heft 2, 185 - 190. mehr ...
28.01.2016 Beeinträchtigung des Grundstücks
Schickedanz erläutert die rechtlichen Rahmenbedingungen von Grundstücken am Wasser
Kurznachricht zu "Traumwohnungen am Wasser" von RiSG a.D. Dr. Erich Schickedanz, original erschienen in: ZMR 2016 Heft 1, 16 - 20. Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass wassernahe Grundstücke besonders ... mehr ...
17.12.2015 Beeinträchtigung des Grundstücks
LG Coburg: Anspruch von Nachbarn auf Beseitigung von Bäumen
Das Landgericht Coburg wies die Klage auf Kappung bzw. Entastung von Bäumen an der Grundstücksgrenze überwiegend ab, weil dies den beklagten Nachbarn zum einen von der Gemeinde untersagt worden war und weil zum anderen eine ausreichende Beeinträchtigung des Grundstücks der Kläger nicht vorlag. mehr ...