Top-News
radverkehr-förderung
© stock.adobe.com - Markus Mainka
28.09.2018 Schadenverursachung & Zurechnung
Aktuelle Rechtsprechung zu Radverkehr und Elektromobilität - ein Aufsatz von Koehl
Kurznachricht zu "Haftungsverteilung, Radwegunfall und Ladesäule - neue Rechtsprechung" von VorsRiVG Felix Koehl, original erschienen in: SVR 2018 Heft 9, 338 - 340. mehr ...
diesel-vw
© stock.adobe.com - Ingo Bartussek
03.08.2018 Verkehrspflichten & Haftung des Herstellers
VW-Abgasskandal: Legner untersucht deliktische Schadensersatzansprüche gegen den Fahrzeughersteller unter Auswertung der einschlägigen Rechtsprechung
Kurznachricht zu "Deliktische Schadensersatzansprüche gegen den Fahrzeughersteller im VW-Abgasskandal" von Ass. iur. Sarah Legner, original erschienen in: VuR 2018 Heft 7, 251 - 256. mehr ...
mandanten-hinweispflichten
© stock.adobe.com - lichtmeister
31.07.2018 Anwaltshaftung
Mangelhaftes Kanzleimanagement - Leibner und Brete untersuchen Haftungsfragen
Kurznachricht zu "Haftung als Folge mangelhaften Kanzleimanagements" von RA/FAStR/FAInsR Dr. Wolfgang Leibner und RA/FAStR/FAHuG Raik Brete, original erschienen in: NWB 2018 Heft 31, 2276 - 2283. mehr ...
haftung-betreiber
© stock.adobe.com - Vladislav Gajic
19.07.2018 Haftung des Betreibers gefährlicher Anlagen
BGH: Haftung für Auffahrunfall in der Waschstraße
Der BGH hatte über die Haftung des Betreibers einer Waschstraße zu entscheiden. mehr ...
geh-behinderung
© stock.adobe.com - Christian Müller
20.04.2018 Haftung im Straßenverkehr & Transportwesen
OLG Hamm: Gehbehinderter Fahrgast stürzt im anfahrenden Linienbus - Verkehrsbetrieb und Busfahrer haften nicht
Der Fahrer eines Linienbusses darf den Bus nach dem Zustieg eines laut Schwerbehindertenausweis gehbehinderten Fahrgastes, dessen Einschränkung äußerlich nicht erkennbar ist, anfahren, bevor der Fahrgast einen Sitzplatz eingenommen hat. Allein die Vorlage eines Schwerbehindertenausweises mit dem Merkzeichen G verpflichtet den Fahrer nicht zur besonderen Rücksichtnahme. Vielmehr kann von dem gehbehinderten Fahrgast erwartet werden, dass er den Busfahrer auf seine Gehbehinderung anspricht und gegebenenfalls darum bittet, das Anfahren bis zur Einnahme eines Sitzplatzes zurückzustellen. Das hat der 11. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm mit Beschlüssen vom 13.12.2017 und 28.02.2018 entschieden (Az.: 11 U 57/17) und damit das erstinstanzliche Urteil des Landgerichts Bochum bestätigt. mehr ...
Weitere News
06.11.2018 Steuerberaterhaftung
Meixner untersucht die Haftung für Schätzungsbescheide bei mangelhafter Kassenführung
Kurznachricht zu "Fehlerhafte Kassen-/Buchführung und Schätzungsbescheide - ein Fall der Steuerberaterhaftung?" von RA Rafael Meixner, original erschienen in: DStR 2018 Heft 44, 2352 - 2356. Im Rahmen d ... mehr ...
31.10.2018 Haftung des Tierhalters
OLG Koblenz: "Der will nur spielen" - Gegen einen nicht angeleinten herannahenden Hund, den der Hundehalter nicht (mehr) unter Kontrolle hat, dürfen effektive Abwehrmaßnahmen getroffen werden; das Verhalten des Hundes muss zuvor nicht analysi
Nähert sich ein nicht angeleinter Hund, den der Hundehalter nicht (mehr) unter Kontrolle hat, dürfen effektive Abwehrmaßnahmen ergriffen werden. Angesichts der Unberechenbarkeit tierischen Verhaltens muss der Abwehrende zuvor nicht analysieren und bewerten, ob das Verhalten des Tieres auf eine konkrete Gefahr schließen lässt. Dies hat der 1. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Koblenz entschieden, der damit das vorinstanzliche Urteil des Landgerichts Mainz bestätigt hat. mehr ...
31.10.2018 Schmerzensgeld für immaterielle Schäden
OLG Frankfurt am Main: Erstmals taggenaue Schmerzensgeldberechnung und aktuellere Ermittlung des Haushaltsführungsschadens
Das OLG Frankfurt am Main berechnet als erstes deutsches Oberlandesgericht Schmerzensgeld anhand einer neuen, taggenauen Methode und berücksichtigt beim Haushaltsführungsschaden den moderneren Zuschnitt der Haushalte und den gesetzlichen Mindestlohn. mehr ...
22.10.2018 Schadenermittlung & Schadenersatz
Vermögensschäden - Weingart untersucht die Aberkennung des Anspruchs auf Ersatz fiktiver Mangelbeseitigungskosten
Kurznachricht zu "Verursachung von Vermögensschäden durch die Rechtsprechung" von RA/FABauArchR Dr. Hans-Joachim Weingart, original erschienen in: NZBau 2018 Heft 10, 593 - 598. Der Autor weist einleite ... mehr ...
18.10.2018 Arzt-, Apotheker- & Krankenhaushaftung
OLG Bremen: Im Zivilrechtsstreit des ehemaligen Fußballprofis Ivan Klasnic gegen den Vereinsarzt u.a. ein weiteres medizinisches Sachverständigengutachten eingeholt
Das OLG Bremen hat im Zivilrechtsverfahren des ehemaligen Werder Bremen-Fußballprofis Ivan Klasnic gegen die ihn behandelnden Vereinsärzte u.a. einen Beschluss verkündet. Demgemäß soll ein medizinisches Sachverständigengutachten eingeholt werden. Im Übrigen hat der Senat noch klargestellt, welcher Behandlungszeitraum Gegenstand der Berufung ist und sich die Vernehmung weiterer Zeugen vorbehalten. mehr ...