Weitere News
17.12.2018 Befreiung von der Gewerbesteuerpflicht
FG Münster: GmbH hat für Zeiträume vor Beteiligung an einer Mitunternehmerschaft keinen Anspruch auf gewerbesteuerlichen Freibetrag
Mit Urteil hat der 10. Senat des Finanzgerichts Münster entschieden, dass einer GmbH, die im laufenden Jahr eine natürliche Person als atypisch stillen Gesellschafter aufnimmt, der Freibetrag von 24.500 € für Zeiträume vor der Aufnahme nicht zu gewähren ist. mehr ...
02.07.2018 Befreiung von der Gewerbesteuerpflicht
FG Schleswig-Holstein: Einbringungsgewinn II gem. § 22 Abs. 2 UmwStG
Der Einbringungsgewinn II gem. § 22 Abs. 2 UmwStG unterliegt dann nicht der GewSt, wenn die Einbringung der GmbH-Anteile zum gemeinen Wert nicht gewerbesteuerpflichtig gewesen wäre. Mit Urteil des 1. Senats des Schleswig-Holsteinischen Finanzgerichts ist - soweit ersichtlich - erstmals eine Entscheidung zu den gewerbesteuerlichen Folgen der Verletzung einer Sperrfrist gem. § 22 Abs. 2 UmwStG ergangen. mehr ...
03.05.2017 Befreiung von der Gewerbesteuerpflicht
BFH: Keine Gewerbesteuerbefreiung ambulanter Dialysezentren
Nach § 3 Nr. 20 des Gewerbesteuergesetzes können Krankenhäuser, Einrichtungen zur vorübergehenden Aufnahme pflegebedürftiger Personen, Einrichtungen zur ambulanten Pflege kranker und pflegebedürftiger Personen sowie Einrichtungen zur ambulanten oder stationären Rehabilitation von der Gewerbesteuer befreit sein. Der Bundesfinanzhof hat mit Urteil entschieden, dass ambulante Dialysezentren von der Steuerbefreiung nicht erfasst sind. mehr ...
16.11.2016 Befreiung von der Gewerbesteuerpflicht
BFH: Keine Gewerbesteuerpflicht bei Vermietung eines Einkaufszentrums
Die Vermietung eines Einkaufszentrums unterliegt nicht der Gewerbesteuer, wie der Bundesfinanzhof mit Urteil entschieden hat. Die Vermietung erfolgt vielmehr noch im Rahmen der privaten Vermögensverwaltung. Für die Annahme eines Gewerbebetriebs reicht es nicht aus, dass der Vermieter neben der bloßen Vermietung der Einkaufsflächen die für den Betrieb des Einkaufszentrums erforderlichen Infrastruktureinrichtungen bereitstellt und werbe- und verkaufsfördernde Maßnahmen für das gesamte Einkaufszentrum durchführt. mehr ...
09.07.2014 Befreiung von der Gewerbesteuerpflicht
VG Schleswig: Gewerbesteuererlass durch Kieler Oberbürgermeisterin - Verwaltungsgericht lehnt Eilantrag des Steuerschuldners ab
Das Verwaltungsgericht Schleswig hat heute eine Entscheidung in einem gewerbesteuerrechtlichen Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes getroffen. Es geht um die Rücknahme einer im Juli 2013 im Wege einer Eilentscheidung ergangenen Zusicherung der damaligen Kieler Oberbürgermeisterin gegenüber einem Augenarzt, ihm Nebenforderungen und Stundungszinsen in Höhe von knapp 3,7 Millionen unter bestimmten Voraussetzungen zu erlassen. Außerdem war eine Stundung hinsichtlich der Tilgung von Gewerbesteuerrückständen, Nebenforderungen und Stundungszinsen ausgesprochen worden. mehr ...