Top-News
Versicherungsanspruch nur bei Einreichung einer Stehlgutliste
© Fotolia.de - Gina Sanders
23.01.2012 Obliegenheiten des Versicherungsnehmers
AG München: Pflicht zum unverzüglichen Einreichen einer Stehlgutliste
Reicht derjenige, der Ersatzansprüche aus einem behaupteten Einbruch bei seiner Versicherung geltend macht, nicht unverzüglich eine Stehlgutliste bei der Polizei ein, wird die Versicherung von ihrer Verpflichtung zur Leistung frei. Das hat das AG München mit einem Urteil entschieden. mehr ...
Weitere News
23.01.2019 Obliegenheiten des Versicherungsnehmers
OLG Braunschweig: Der zu verschwiegene Postbote - Zur Haftung von Versicherungsmaklern bei unvollständigen Angaben des Kunden
Ergeben sich keine Anhaltspunkte dafür, dass ein Kunde Fragen zu seiner Gesundheit in einem Versicherungsantrag unvollständig oder falsch beantwortet, haftet der Versicherungsmakler nicht. Dies hat der 11. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Braunschweig mit Hinweisbeschluss, woraufhin der Kläger seine Berufung nun zurücknahm. mehr ...
10.11.2017 Obliegenheiten des Versicherungsnehmers
AG München: Lückenhafte Belege zur Auslandskrankenbehandlung
Verlangt ein Reisender von der Reiseversicherung Behandlungskosten ersetzt, gehen unvollständige Belege zu seinen Lasten. Das hat das AG München entschieden. mehr ...
15.08.2014 Obliegenheiten des Versicherungsnehmers
OLG Oldenburg: Kein Eintritt der Versicherung bei arglistigem Verhalten
Der 5. Zivilsenat des OLG Oldenburg hat eine Entscheidung des Landgerichts Osnabrück bestätigt und die Klage eines Versicherungsnehmers auf Erstattung eines Brandschadens abgewiesen. mehr ...
21.11.2012 Obliegenheiten des Versicherungsnehmers
OLG Köln: Heilung durch Schamanen - OLG Köln weist Klage auf Rückerstattung der Kosten ab
Der 16. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Köln hat in einem Urteil die Berufung der Klägerin gegen ein Urteil des Landgerichts Köln zurückgewiesen. Damit wurde eine Klage abgewiesen, mit der eine unheilbar an Krebs erkrankte Patientin Rückerstattungsansprüche und Schmerzensgeld hinsichtlich einer von ihr in Anspruch genommenen Behandlung durch einen Schamanen geltend machte. mehr ...
21.11.2012 Obliegenheiten des Versicherungsnehmers
BGH: Verletzung von Aufklärungsobliegenheiten gegenüber dem Kaskoversicherer in den Fällen unerlaubten Entfernens vom Unfallort nach § 142 Abs. 2 StGB
Der für das Versicherungsrecht zuständige IV. Zivilsenat hat entschieden, dass ein Verstoß gegen § 142 Abs. 2 StGB (nicht unverzügliche Ermöglichung nachträglicher Feststellungen nach zunächst erlaubtem Entfernen vom Unfallort) nicht in jedem Falle zugleich eine vorsätzliche Verletzung der Aufklärungsobliegenheit gegenüber dem Fahrzeugversicherer beinhaltet, die zu dessen Leistungsfreiheit führt. mehr ...
28.09.2012 Obliegenheiten des Versicherungsnehmers
LG Coburg: Gefährliches Schweigen beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung
Nach einem Urteil des Landgerichts Coburg erhält ein Versicherter keine Berufsunfähigkeitsrente, wenn er bei Vertragsschluss Erkrankungen verschwiegen hat. mehr ...
03.09.2012 Obliegenheiten des Versicherungsnehmers
OLG Koblenz: Fahrzeug entwendet und beschädigt - Versicherung darf Leistung kürzen
Wer seinen Autoschlüssel an der Arbeitsstelle unbeaufsichtigt lässt, riskiert bei Wegnahme und Beschädigung des Fahrzeugs eine erhebliche Kürzung der Versicherungsleistung. Das hat das OLG Koblenz mit Beschlüssen entschieden. mehr ...